Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Auflösung aus gesundheitlichen Gründen: Broken Wheel gibt großes Abschiedskonzert im Winsener Marstall

Wilfried Staake (li.) und Michael Ullrich (re.) treten jetzt mit Unterstützung von Norbert Beins, Jochen Fischer, Bernhard Giersch, Michael Lammers und Jürgen Dobelmann (v. li.) von "Die 6" ein letztes Mal im Marstall auf
bs. Winsen. "This could be the last time", also übersetzt, dieses Mal könnte es das letzte Mal gewesen sein, ist eine Zeile eines bekannten Liedes der Band The Rolling Stones. Ein Satz, der nun leider auch für die bekannte Radbrucher Band Broken Wheel Programm ist. "Wir lösen uns krankheitsbedingt auf und möchten aber natürlich nicht ohne ein großes Abschiedskonzert endgültig von der Bühne treten", sagt dazu Bandmitglied Wilfried Staake am vergangenen Freitag bei einem Pressegespräch. Im Jahre 1980 gegründet, spielte Broken Wheel viele Jahre im Lüneburger und Hamburger Raum. Durch ihren unverkennbaren Sound aus grooviger Oldie-, Rock ’n‘ Roll und Country-Musik mit mehrstimmigem Gesang, haben sich die fünf Musiker Wilfried Staake (Gitarre/Gesang/Pedal-Steel-Gitarre), Michael Ullrich (Bass/Gesang), Otto Lange (Gitarre/Gesang), Rüdiger Kasten (Lead-Vocalist, Gitarre) und Heinz Radigk (Schlagzeug) in die Herzen des Publikums gespielt. Nachdem sich die Band 1995 bereits einmal aufgelöst hatte, starteten Broken Wheel im Oktober 2011 ihr Revival mit einem ausverkauften Konzert im Winsener Marstall. Hierher wollen sie nun, für ihren letzten Auftritt am 7. April und mit Unterstützung des Winsener Zusammenschlusses "Die6", der alle Einnahmen spendet, zurückkommen. "Die Gäste erwartet eine gebürtige Portion Rock`n`Roll und Country, von Künstlern wie Elvis Presley, Buddy Holly, The Beatles, Roy Orbison und vielen mehr. Wir werden die Bühne nochmal richtig rocken", verspricht Wilfried Staake.
•Karten für das letzte Broken Wheel Konzert am 7. April um 20 Uhr im Marstall sind unter www.die6.eu, im Tui-Reisecenter oder der Tourist Info erhältlich und kosten 15 Euro.