Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Christine und Bastian Rose fuhren mit "Hochzeits-Trecker" statt Kutsche zur Feier

Vor dem Start zur Feier mit dem "Hochzeits-Trecker" (v. li.): Christine Rose und Ehemann Bastian, Wilhelm Brauel und Enkelin Jolina
ce. Toppenstedt. Die "Anreise" zu ihrer Hochzeitsfeier werden Christine Rose (32) und ihr Ehemann Bastian (32) bestimmt nie in ihrem Leben vergessen: Brautvater und Landwirt Wilhelm Brauel aus Toppenstedt chauffierte das Paar am Samstag nicht etwa in einer Kutsche oder Limousine - sondern mit einem von ihm mit Heidekraut und Grün festlich geschmückten Trecker samt Anhänger. "Das ist ja Wahnsinn!" waren die frischgebackenen Eheleute und die rund 100-köpfige Festgesellschaft gleichermaßen begeistert. "Der Trecker stammt aus dem Baujahr 1952 und hat 15 PS", erklärte Wilhelm Brauel, weshalb die Fahrt von Toppenstedt zur Feier im Wulfsener Gasthof Große etwas länger dauerte. Begleitet wurde Brauel auch von seiner Enkelin Jolina (5), der Nichte der Braut.
Christine Rose, die als Sozialversicherungsfachangestellte arbeitet, und Ehemann Bastian, von Beruf Landwirt und Fleischermeister, genossen die Trecker-Tour. Zur Stärkung für unterwegs war der Anhänger, in dem sie saßen, mit verschiedenen Gaumenfreuden bestückt worden.
Zu den Gästen gehörten auch zahlreiche Mitglieder des Schützenvereins Toppenstedt, in dem Wilhelm Brauel viele Jahre Präsident war, seine Tochter Christine Damenwartin und Schwiegersohn Bastian 2. Vorsitzender ist.