Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Landeskindertanzfest: Riesentanzschlange zog sich von der Kirche bis zum Rathaus

Impressionen: Landeskindertanzfest und Riesentanzschlange in Winsen
bs. Winsen. Eine rund 60 Meter lange Schlange, bestehend aus zahlreichen großen und kleinen bewegungsfreudigen Tänzern, konnte am vergangenen Sonntag in der Winsener Innenstadt beobachtet werden: Bei der ersten Riesentanzschlange, die vom örtlichen Volkstanzkreis im Rahmen des diesjährigen Landeskindertanzfestes organisiert wurde, zogen sich die Tanz-Paare von der Kirche bis zum Rathaus. Unter dem Motto "MIT EINmalig vielen ANDERen Menschen TANZEN" fanden sich dabei rund 100 Menschen zusammen, um miteinander das Tanzbein zu schwingen. "Es sind Kinder aus Niedersachen und aus Hamburg angereist, um heute am Landeskindertanzfest teilzunehmen. Im Rahmen der Planung kam dann spontan die Idee zur Riesentanzschlange auf und wir freuen uns, dass die Aktion so gut ankommt und so viele heute, trotz des Wetters, mittanzen", so der Vorsitzende des Volkstanzkreises Winsen, Werner Lübbe, der den Teilnehmern per Mirkofon die Choreografie beibrachte.
Beim darauffolgenden Landeskindertanzfest am Nachmittag musste dann improvisiert werden: Aufgrund des anhaltenden Regens wurde die Veranstaltung, die ursprünglich auf dem Kirchplatz stattfinden sollte, kurzerhand ins örtliche Gemeindezentrum verlegt. Der dadurch etwas beengtere Raum störte aber kaum einen der Besucher: Mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet und fröhlichen Tänzen unter dem Motto "Tradition trifft Pop", feierten die Mitglieder der Volkstanzkreise mit ihren Besuchern bis in den späten Nachmittag.