Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Miss Elbmarsch" wurde von Pferdezuchtvereinen bei Stuten- und Fohlenschau gekürt

Wurde bei der Stutenschau zur "Miss Elbmarsch" gewählt: eine Tochter des Hengstes "Beltano" (Foto: Equus-Foto / Juliane Fellner)
ce. Winsen/Elbmarsch. Ihre gemeinsame Stuten- und die Fohlenschau veranstalteten jetzt die Pferdezuchtvereine Artlenburger Elbmarsch und Winsen in Hohnstorf.
Die Klasse der zweijährigen Stuten wurde von einer Tochter des Hengstes "Sezuan" gewonnen, Aussteller waren Carsten Gebers aus Winsen und Peter Rieckmann (Luhdorf). Die Abteilung der dreijährigen Stuten ohne Prüfung entschied aufgrund ihrer Qualität und des guten Prüfungsergebnisses eine Beltano-Tochter, gezogen von Gerold Gögele (Bleckede) für sich. Diese Stute wurde auch zur Gesamtsiegerin der Schau und zur "Miss Elbmarsch" gekürt.
Insgesamt wurden von den 31 vorgestellten Stuten 17 mit einem 1a-Preis und einer Anwartschaft auf die Staatsprämie ausgezeichnet. 14 Stuten erhielten von den Richtern einen 1. Preis.
Nach der Stutenschau kam der Nachwuchs bei der Fohlenschau zum Zuge. Den Richtern wurden 46 hochwertige Vierbeiner vorgestellt. Beurteilt wurden die Grundgangarten Schritt und Trab sowie der Körperbau. Bei den jüngeren Hengstfohlen wurde der 1. Platz von einem Nachkommen von "Floriscount", Mutter von "Donnerhall", belegt. Der junge Hengst stammte aus der Zucht von Christiane und Herbert Vick (Tespe). Bei den älteren Hengstfohlen siegte ein Sohn von "Fürstenball" aus der Zucht und dem Besitz von Jens Peter Rabeler (Borstel).
- Alle weiteren Ergebnisse und Platzierungen unter www.pzv-winsen.de (Untermenü "Schauen").