Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Reicht es jetzt mit den Events in Luhmühlen?

Reicht es mit den Events in Luhmühlen? Aufzeichnung der Radiosendung "Jetzt reicht´s!" in Luhmühlen

Ist im beschaulichen Reiterdorf zu viel "Party"? NDR berichtet mit einstündiger Radio-Sendung / Ausstrahlung ist der morgige Donnertag

bs. Luhmühlen. In der NDR-Radiosendung "Jetzt reicht´s", zu hören morgen, den 1. Oktober um 19 Uhr im NDR 1 Niedersachsen Radio (UKW 92,2 oder MHz 103,2), wird um die Zukunft des beschaulichen Reiter-Mekka Lühmühlen "gestritten".
Hier rumort es heftig, da sich die Anwohner aufgrund der vielen Veranstaltungen außerhalb der Reitersportszene auf dem Gelände des "AZL" (Ausbildungszentrum Luhmühlen) gestört fühlen. "Viertägige Dauerbeschallung. Tag und Nacht. Das grenzt an Körperverletzung", hieß es bei der Aufzeichnung, die vergangenen Dienstag im örtlichen "Rüter's Hotel & Restaurant" stattgefunden hatte.
Viele Luhmühlener Anwohner machten hier ihrem Ärger, vor allem in Bezug auf das Elektro-Festival "Because we are friends", das im vergangenen Mai über mehrere Tagen in Luhmühlen stattfand, am Mikrofon ordentlich Luft.
Gestellt hatten sich der Diskussion, die von dem NDR-Moderator Hans-Jürgen Otte geführt wurde, Jürgen Krumböhmer vom Landkreis Lüneburg, Dr. Christian Siedentopf als Vertreter der Anwohner und Thomas Mitschke vom NABU, denn auch die Tierwelt im angrenzenden FFH-Gebiet sei durch die Veranstaltungen empfindlich gestört, so der Naturschützer.
Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der kommenden WOCHENBLATT-Ausgabe.