Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tatort in Stelle

NORDDEUTSCHER RUNDFUNK Drehstartfoto (v. li.): Wotan Wilke Möhring (Thorsten Falke), Anja Kling (Nina Schramm), Franziska Weisz (Julia Grozs) und Regisseur Niki Stein (Foto: NDR/Christine Schroeder)

"Dunkle Zeit": NDR dreht neue Tatort-Folge in Wuhlenburg

bs. Wuhlenburg/Stelle. Morddrohungen und Hass-Posts gegen die Fraktionsvorsitzende der rechtspopulistischen Partei "Neue Patrioten", Nina Schramm (Anja Kling). Als auch noch Schramms Wagen explodiert, wird ihr Ehemann Richard (Udo Schenk) getötet. Handelt es sich tatsächlich um einen Akt aus der linken Szene, so wie es die Partei medienwirksam darstellt?
Schwere Zeiten die da auf Stelle zukommen, allerdings nur im neuen Tatort "Dunkle Zeit", von dem jetzt Teile in einem Reetdachhaus in Wuhlenburg gedreht wurden.
Hauptdarsteller in der vom NDR und der Produktionsfirma CineCentrum Berlin
Film- und Fernsehproduktion produzierten Folge, ist das niedersächsische Ermittler-Duo Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Julia Grozs (Franziska Weisz). Die zum Schutz der Fraktionsvorsitzenden Schramm abgestellten Ermittler, vermuten hinter dem Anschlag aber weit mehr als einen Vergeltungsakt eines linken Mobs, zumal im Hintergrund auch noch der Staatsschutz mitmischt.
Gedreht wurde einen Tag lang in Wuhlenburg in dem Haus, in dem einige Wochen zuvor nur knapp ein Brand verhindert werden konnte (das WOCHENBLATT berichtete). Dabei hatte das rund 40-köpfige Produktions-Team mit tonnenschwerem Equipment und circa 200 Meter Fuhrpark an der viel befahrenen Straße, die direkt am Deich liegt, organisatorische Höchstleistungen zu vollbringen. "Wir suchen an den Drehorten nach einer Mischung aus passender Logistik und natürlich dem passenden Motiv", erklärt dazu Ralf Plessmann vom NDR. Neben Innen- und Außenszenen wurden auch Szenen auf der Zollenspieker Fähre gefilmt. "Die Produktion einer Tatort-Folge dauert in der Regel fünf Wochen, hier in Stelle werden aber nur einige Minuten gedreht. Weitere Drehorte sind Hamburg und Niedersachsen", so Plessmann.
Die Ausstrahlung ist für Anfang Dezember im Ersten geplant.