Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Weihnachtszauber" im Winsener Marstall: "Fest für die ganze Familie"

"Weinhnachtszauber": Das liebevoll inszenierte Marionettentheater war einer der vielen Programmhöhepunkte
bs. Winsen. Seit vielen Jahren veranstaltet der Heimat- und Museumverein Winsen den jährlichen "Weihnachtszauber". So auch am vergangenen Wochenende im örtlichen Marstall.
Die kostenfreie Veranstaltung, die sich kurz vor Weihnachten nochmal an die gesamte Familie richtete, ist jedes Jahr gespickt mit tollen Programmpunkten. "Wir wollen eine gemütliche und besinnliche Weihnachtsstimmung, einfach ein Fest für die ganze Familie veranstalten", so Susanne Wenck, zweite Vorsitzende des Vereins.
Dabei warteten u.a. das liebevoll inszenierte Marionettentheater oder die spannenden "Katzenmärchen", gelesen von Sabine Chittka, auf die jungen Besucher. Für die Erwachsenen galt es alte Brett- und Kartenspiele auszuprobieren, die Köstlichkeiten des Stehcafé im Erdgeschoss des zweigeschossigen Museumsgebäudes zu genießen oder durch die Angebote der zahlreichen Kunst- und Genusshandwerker zu stöbern.
Unter denen sich auch die gebürtige Chinesin Wang Tao, die seit rund sechs Monaten in Deutschland lebt, befand. Zusammen mit Helma Schulz aus Bielefeld, informierten die Freundinnen über "Shen Yun", ein Performance-Ensemble, das den klassischen chinesischen Tanz, chinesische Volkstänze und Tänze nationaler Minderheiten darstellt und anhand von Mythen und Legenden die Begebenheiten Chinas erzählt.
Für alle Freunde des Fernen Ostens gab es dabei ein außergewöhnliches Präsent: Angelehnt an die jahrhundertealte Chinesische Tradition, malte Wang Tao die Namen der Besucher mit einem chinesischen Kalligrafie-Pinsel in ihrer Muttersprache auf Reispapier, das dann kostenfrei mit nach Hause genommen werden konnte.