Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Wollen keinen Personenkult"

Heinrich Schröder (Foto: archiv)
thl. Winsen. Doch keine posthume Ehre für Käpt'n Kuddel? Der Bauausschuss der Stadt Winsen konnte einen Antrag der Winsener Liste um Umbenennung des Hoopter Fähranlegers in "Käpt'n Kuddel-Platz" nicht weiterbearbeiten. Grund: Die Stadt ist nicht zuständig, Grundbesitzer des Areals ist der Deich- und Wasserverband Vogtei Neuland. Und der hält von der Idee der Umbenennung gar nichts. "Der geschäftsführende Vorstand hat sich bereits dagegen ausgesprochen", ließ Vize-Verbandsvorsteher Heinrich Schröder verlauten. "Wir wollen dort keinen Personenkult." Zwar müsse der komplette Vorstand noch entscheiden, doch Schröder machte wenig Hoffnung auf ein anderslautendes Ergebnis.