Sabine Elmers hatte die Türen ihres Fachgeschäft "S. Elmers Dekoratives für Haus und Garten" kaum aufgeschlossen, da drängten die Kunden auch schon in den Laden. "Ich hatte kaum Zeit, die Waren vor der Tür zu dekorieren", sagt Sabine Elmers. Der verkaufsoffene Sonntag in Apensen am ersten Advent kam bei den Kunden gut an. Auch Kerstin Muchalski im Kinderparadies "Nils Traumfabrik" hatte viel zu tun. "Die Eltern kaufen schon für Weihnachten ein, aber auch für Geburtstage", so Muchalski. Besonders nachgefragt waren so genannte Sorgenfresser. Das sind Puppen, denen die Kinder Zettel mit ihren aufgeschriebenen Sorgen in den Mund stecken können. Der Sorgenfresser frisst sie dann auf.
Auch die Aussteller des Weihnachtsmarktes im Gemeindehaus waren zufrieden. "Die Besucher interessieren sich wieder verstärkt für Kunsthandwerk", freut sich Ausstellerin Nicole Scheibel. Jürgen Kopp von Kirchenvorstand ist ebenfalls glücklich. Alle 170 Engel, die die Konfirmanden zugunsten der Restaurierung der Furtwängler Orgel in der Apenser Kirche gebastelt hatten, waren verkauft. "Für die Restaurierung fehlen uns noch rund 100.000 Euro", sagt Jürgen Kopp. An seinem Stand warb er für Patenschaften für die Orgel.

Autor:

Nicola Dultz-Klüver aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen