"Das ist Chemie": Sechs AEG-Schüler wurden in Hannover für ihre Arbeiten ausgezeichnet
Chemieexperimente sind ihre Welt

Bei der Preisverleihung in Hannover: (v. li.) Nadine Priebe (VCI Nord), Mattis Heldt (6a), Mia Poggel (7e), Jolina Hampfe (7e), Constantin Felleckner (7b), Adam Labiad (6c), Vivien Hanke (7e) und Wettbewerbsleiter Dr. Matthias Lemmler
  • Bei der Preisverleihung in Hannover: (v. li.) Nadine Priebe (VCI Nord), Mattis Heldt (6a), Mia Poggel (7e), Jolina Hampfe (7e), Constantin Felleckner (7b), Adam Labiad (6c), Vivien Hanke (7e) und Wettbewerbsleiter Dr. Matthias Lemmler
  • Foto: VCI Nord
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Wie reagiert blaue Tinte mit Essig, Natron und Knödelhile? Was geschieht, wenn Zaubermaler-Stifte mit dem MagicPen oder mit Iodsalbe behandelt werden? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigten sich sechs Sechst- und Siebtklässler des Buchholzer Albert-Einstein-Gymnasiums (AEG) unter Leitung von Chemielehrerin Gilla Bachmann im Rahmen des Wettbewerbs "Das ist Chemie" des Verbandes der deutschen Industrie.
Für ihre besonders erfolgreiche Teilnehme mit Experimenten rund um die fantastischen Chemie-Phänomene wurden die Schüler jüngst zur Ideenexpo in Hannover eingeladen. Dort erhielten sie für ihre Arbeit einen Buchgutschein und einen Sachpreis. "Es hat großen Spaß gemacht, die Ergebnisse zu beobachten", sagte Mattis Heldt aus der Klasse 6a. Die Schüler mussten die Experimente genau protokollieren und die Ergebnisse deuten.
Die AEG-Schüler setzten sich in einem großen Teilnehmerfeld durch: An dem Wettbewerb beteiligten sich landesweit rund 1.200 Schüler aus den Klassen fünf bis zehn. 57 Jugendliche, deren Arbeiten besonders überzeugten, wurden nach Hannover eingeladen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.