Am Peets Hoff tobte das Leben: Viertägige Veranstaltung kam bei den Besuchern sehr gut an
Winzerfest in Buchholz: Sonne und Wein satt

Die Tische an den Standwagen der neun Winzer waren stets gut besucht
2Bilder
  • Die Tische an den Standwagen der neun Winzer waren stets gut besucht
  • Foto: Buchholz Marketing
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Der Wettergott meinte es gut mit den Veranstaltern des Winzerfests in Buchholz: An den vier Tagen - vom vergangenen Donnerstag bis Sonntag - schien die Sonne fast durchgehend, sodass zahlreiche Besucher auf den Innenstadtplatz am Peets Hoff strömten. Dort konnten die Gäste bei den neun teilnehmenden Winzern aus Deutschland deren Weine probieren.
Anders als bei den drei bisherigen Winzerfesten waren die Tische am Peets Hoff bereits am Donnerstag bestens gefüllt. Organisator Markus Drees führte das neben dem hervorragenden Sommerwetter vor allem darauf zurück, "dass das Winzerfest offenbar endgültig in Buchholz angekommen ist". Neben den Angeboten der Winzer - u.a. von zwei neuen Anbietern von der Mosel und von der Nahe - lockten auch kulinarische Leckereien wie Piadina (ähnlich dem Flammkuchen) und Wildschwein-Spezialitäten. Wer Lust auf ein Bier hatte, wurde bei einem Craft-Beer-Stand fündig.
Bei der offiziellen Eröffnung am Freitag, zu dem der Verein Buchholz Stadtmarketing eingeladen hatte, war auch die deutsche Weinprinzessin Inga Storck dabei. Die Winzerin aus der Pfalz sowie Studentin für Weinbau und Oenologie am Campus in Neustadt ist als Botschafterin für deutschen Wein im gesamten Bundesgebiet unterwegs, absolviert nicht selten vier Termine an einem Tag. "Mir macht das Ganze sehr viel Spaß, zumal man mit vielen Menschen ins Gespräch kommt, die in Sachen Weinbau ganz anders denken als wir Winzer", sagte Inga Storck. Sie unterstützt die deutsche Weinkönigin Carolin Klöckner gemeinsam mit der zweiten Weinprinzessin, Klara Zehnder aus Franken.
Nach dem Winzerfest gab es auch kritische Stimmen von Einzelhändlern, die bemängelten, dass ihre Schaufenster von den Winzerwagen verdeckt wurden und deshalb die Kunden den Weg in die Läden nicht mehr fanden. Das ist vielleicht ein Thema bei einer der kommenden Sitzungen des Vereins Buchholz Stadtmarketing, zu dem alle Einzelhändler stets eingeladen sind - viele machen von dieser Möglichkeit allerdings keinen Gebrauch.

Die Tische an den Standwagen der neun Winzer waren stets gut besucht
Bei der offiziellen Eröffnung: (v. li.) Alexander Kühl (Buchholz Marketing e.V.), Organisator Markus Drees, Weinprinzessin Inga Storck, Drees' Ehefrau Mareen Meier und Erster Stadtrat Dirk Hirsch

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.