Verleihung des Durchblick-Preises 2019
WOCHENBLATT-Redakteurin Anke Settekorn ausgezeichnet

Stephan Schrader (WOCHENBLATT-Geschäftsführer, v. li.) und Anke Settekorn (Redakteurin) wurden jetzt in Berlin mit dem Durchblick-Preis des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) ausgezeichnet. Moderatorin Anne Henning gratulierte
14Bilder
  • Stephan Schrader (WOCHENBLATT-Geschäftsführer, v. li.) und Anke Settekorn (Redakteurin) wurden jetzt in Berlin mit dem Durchblick-Preis des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) ausgezeichnet. Moderatorin Anne Henning gratulierte
  • Foto: Christoph Kunst
  • hochgeladen von Christoph Kunst

Erfolg für die Serie "Mein Leben ohne Plastik": Beim Durchblickpreis des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter kommt Anke Settekorn auf Platz zwei

as. Berlin.Ein toller Erfolg für das WOCHENBLATT: In der Kategorie "Leser- und Verbrauchernähe" wurde Redakteurin Anke Settekorn mit dem diesjährigen Durchblick-Preis ausgezeichnet. Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) vergab zum Auftakt seiner Frühjahrstagung am 4. April in Berlin diesen begehrten Verbands-Preis. 121 Wettbewerbs-Beiträge aus ganz Deutschland wurden in vier Kategorien eingereicht.
BVDA-Präsident Alexander Lenders begrüßte rund 300 Gäste aus Medien, Politik und Wirtschaft im Meistersaal am Potsdamer Platz. "Wir freuen uns sehr über die vielen hochkarätigen Einreichungen, die die beeindruckende journalistische Qualität, Innovationskraft und große Leser- und Verbrauchernähe der Anzeigenblätter eindrucksvoll veranschaulichen", sagte Lenders.
Festrednerin Annegret Kramp-Karrenbauer outete sich als Fan des Mediums: "Mein Wochenende beginnt mit dem Durchblättern der Anzeigenblätter", verriet die Vorsitzende der CDU und Ministerpräsidentin a. D. Das Anzeigenblatt sei für sie ein Stück Heimat, so Kramp-Karrenbauer. Der Durchblick-Medienpreis verdeutliche diese lokaljournalistische Leistung, die allerdings nicht immer von allen ausreichend Wertschätzung erfahre.

Das WOCHENBLATT Bewerbungsvideo von Anke Settekorn

WOCHENBLATT-Redakteurin Anke Settekorn aus der Buchholzer Redaktion hatte sich mit ihrer Serie "Mein Leben ohne Plastik" für den Preis beworben. In fünf Erfahrungsberichten ließ Anke Settekorn die Leser an ihrem Plastikfasten teilhaben. Dabei schilderte sie sowohl positive Effekte als auch die Probleme, die der Verzicht auf Plastik ihr bereitete. Das WOCHENBLATT widmete dem Thema „Plastik“ im März vier Sonderseiten, die neben den Erfahrungsberichten weiterführende Informationen zu den Themenschwerpunkten „Einkaufen/Verpackung“, „Mikroplastik/Kosmetik“, „Ostern ohne Plastik“ und „Müll vermeiden“ boten. Für ihren Beitrag wurde das WOCHENBLATT mit dem zweiten Platz in der Kategorie „Leser- und Verbrauchernähe“ belohnt.

• Mit dem Durchblick-Preis zeichnet der Verband jährlich Preisträger in verschiedenen Kategorien aus, die der gestiegenen journalistischen Relevanz der Anzeigenblätter Rechnung tragen. Nach einer internen Vorauswahl der Nominierten durch die BVDA-Arbeitskreise kürt eine Jury die Gewinner. Der Verbandspreis wird in den Kategorien "Beste journalistische Leistung", "Leser- und Verbrauchernähe", "Innovation – die beste Idee des Jahres" und "Beste digitale Aktivität" vergeben.

Über den BVDA

Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA) ist die Spitzenorganisation der Anzeigenblattverlage in Deutschland. Gemeinsam mit den beiden anderen Verlegerverbänden hat er seinen Sitz im Haus der Presse in Berlin.
Dem BVDA gehören 219 Verlage mit insgesamt 893 Titeln und einer Wochenauflage von 64,5 Millionen Exemplaren an. Damit repräsentiert der BVDA rund 77 Prozent der Gesamtauflage der deutschen Anzeigenblätter.

Autor:

Anke Settekorn aus Rosengarten

Panorama

Aktuelle Zahlen vom 3. Dezember
Landkreis Harburg: Weiterer Corona-Toter - jetzt 41 Verstorbene

os. Winsen. Einen weiteren Toten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie vermeldet der Landkreis Harburg am heutigen Donnerstag, 3. Dezember. Die Person wohnte nach WOCHENBLATT-Informationen in der Samtgemeinde Salzhausen. Damit steigt die Gesamtzahl der Personen, die im Landkreis Harburg mit oder an dem COVID-19-Virus verstorben sind, auf 41. Zudem nannte Landkreissprecher Andres Wulfes aktuell folgende Zahlen: Bislang wurden insgesamt 2.123 Corona-Fälle bestätigt (plus 30 im Vergleich zum...

Service

Inzidenzwert am 3.12.20 weiter knapp über 50
Corona: 130 akute Fälle im Landkreis Stade

jd. Stade. Inzidenzwert 50,4: Die Sieben-Tages-Inzidenz für den Landkreis Stade liegt am zweiten Tag in Folge nur ganz knapp über dem Grenzwert von 50 (Stand Donnerstag, 3. Dezember).  Damit steht die Corona-Ampel für den Landkreis Stade weiterhin auf Rot. Für einige Straßen und öffentliche Plätze gilt laut Allgemeinverfügung des Landkreises damit immer noch die Pflicht, eine Maske (Mund-Nasen-Schutz) zu tragen. Die Gesamtzahl der Corona-Infizierten im Landkreis Stade wird vom Land mit...

Panorama
"Er war immer ein liebevoller und aufmerksamer Vater": Anja Karlstetter und Arno Reglitzky bei einem Treffen in diesem Jahr
13 Bilder

Er ist der Prototyp des Machers
Arno Reglitzky feiert seinen 85. Geburtstag!

os. Buchholz. Wer ihn mit seiner Energie beim Lauftraining und in seinen vielen Ehrenämtern sieht, der mag es kaum glauben: Arno Reglitzky feiert am Donnerstag, 3. Dezember, seinen 85. Geburtstag! Durch sein jahrzehntelanges Engagement als Lokalpolitiker für die Freidemokraten, als Vorsitzender von Blau-Weiss Buchholz und als gefragter ADAC-Verkehrsexperte ist Reglitzky weit über seinen Wohnort Buchholz hinaus bekannt. Arno Reglitzky wurde am 3. Dezember 1935 als drittes von fünf...

Blaulicht
In diesem Parkhaus ereignete sich der Zwischenfall

Exhibitionist entblößte Geschlechtsteil und masturbierte
Mann zog im Stader Parkhaus blank / Das sagt die Polizei

jd. Stade. Was für eine unangenehme Situation: Eine Frau wird Opfer einer sexuellen Belästigung. Der Vorfall ereignete sich morgens in der Parkpalette am Stader Bahnhof. Die Frau macht das einzig Richtige und wählt den Notruf der Polizei. Doch als die Beamten eintreffen, hat sich der Täter schon aus dem Staub gemacht. Ihr sei ein Mann aufgefallen, der sich im Parkhaus zwischen den abgestellten Autos herumgetrieben habe, berichtete die Frau dem WOCHENBLATT. Sie hegte den Verdacht, dass es sich...

Panorama

Corona-Zahlen vom 2. Dezember
Inzidenz im Landkreis Harburg bei 64,9

os. Winsen. 39 weitere Infizierte, vier Genesene: Das sind die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg, die Landkreissprecher Andres Wulfes für den heutigen Mittwoch, 2. Dezember, meldete. Demnach wurden insgesamt 2.093 Corona-Fälle bestätigt, die Zahl der Genesenen lag bei 1.797. Die Anzahl der Toten, die seit Ausbruch der Pandemie mit oder an dem Coronavirus verstorben sind, verbleibt bei 40. Insgesamt sind damit aktuell 256 Personen aktiv erkrankt. 600 Personen befinden sich in Quarantäne. Der...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen