Bauarbeiten gehen voran
Wohnungen im alten Lokschuppen

Im Lokschuppen werden jetzt die Wände eingezogen
  • Im Lokschuppen werden jetzt die Wände eingezogen
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Die Arbeiten an einem der spektakulärsten Neubauvorhaben in Buchholz gehen zügig voran: Nachdem der 1918 eingeweihte Lokschuppen komplett entkernt worden war (das WOCHENBLATT berichtete), geht es in Kürze daran, die Stahlkonstruktion wieder zu schließen. Wie berichtet, investiert Matthias Schulz von der Firma BauSchulz aus Harsefeld (Landkreis Stade) rund 20 Millionen Euro in das Projekt, das im kommenden Jahr abgeschlossen werden soll. Übrigens: Die 39 Wohnungen sind allesamt verkauft. Später sollen auf dem Areal in der Nähe des Bahnhofs in vier Mehrfamilienhäusern weitere 56 Wohneinheiten entstehen.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen