Radrennfahrerin aus Buchholz
Emma Meggers auf DM-Platz 31

Bei der DM in Bruchsal: (v. li.) Emma Meggers, Trainer Uwe Varenkamp und Friederike Michels
2Bilder
  • Bei der DM in Bruchsal: (v. li.) Emma Meggers, Trainer Uwe Varenkamp und Friederike Michels
  • Foto: Peter Michels
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Zum Abschluss einer aufregenden ersten Saison als Lizenzfahrerin wurde U15-Radrennfahrerin Emma Meggers (Blau-Weiss Buchholz, BW) 31. bei den Deutschen Meisterschaften. Auf der topografisch anspruchsvollen Strecke im badischen Bruchsal ging es für Emma und ihre Partnerin Friederike Michels (Tuspo Weende Göttingen), mit der sie jüngst bei der DM im Zweier-Zeitfahren gestartet war (das WOCHENBLATT berichtete), primär darum, die Zeitvorgaben der Jury einzuhalten. Das gelang der jungen Buchholzerin, obwohl ihr fünf Kilometer vor dem Ziel die Kette abgesprungen war. Friederike Michels landete vier Plätze vor Emma auf Rang 27. Die BW-Trainer Uwe Varenkamp und Hartmut Röhrig bescheinigten Emma Meggers eine herausragende erste Saison.

• Nachdem sie bereits den Radsportklassiker "GP Buchholz" erfolgreich organisiert hatte, zeigte die BW-Radsportabteilung am vergangenen Samstag, dass auch Radtourenfahrten unter Corona-Bedingungen möglich sind. Rund 300 Teilnehmer kamen zur 28. Auflage der "Heidetour", um mit Start und Ziel am Schulzentrum am Kattenberge Strecken von 45, 75 oder 115 Kilometern in Angriff zu nehmen. Dabei sorgte der steife Wind für zusätzliche Herausforderungen für die Starter, die sich durchweg sehr diszipliniert verhielten.
"Wir sind stolz darauf, dass wir trotz der Terminverschiebung fast alle unsere Veranstaltungen in diesem Jahr durchführen konnten", erklärte Joachim Zinnecker, Leiter der BW-Radsportabteilung. Selbst große Teilnehmerzahlen seien durch ausgeklügelte Zeitpläne bewältigt worden. "Die Fachwelt hat nach Buchholz geblickt", sagte Zinnecker stolz - mit Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer, ohne die die Durchführung unmöglich gewesen wäre.

Bei der DM in Bruchsal: (v. li.) Emma Meggers, Trainer Uwe Varenkamp und Friederike Michels
Radfahren mit Abstand: kein Problem bei der Radtourenfahrt von Blau-Weiss Buchholz am Tag der Deutschen Einheit
Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen