Olympia-Vorbereitung dank Sondergenehmigung
Talent aus Buchholz blickt auf Tokio 2021

Pablo Broszio (17) beim Winkelstütz am Barren
2Bilder
  • Pablo Broszio (17) beim Winkelstütz am Barren
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Roman Cebulok

(cc). Das 17-jährige Turn-Ass Pablo Broszio (TSV Buchholz 08) hat große Chancen bei den Olympischen Spielen in der japanischen Hauptstadt Tokio teilzunehmen, die aufgrund der Corona-Pandemie ins nächste Jahr (24. Juli bis 9. August) verlegt wurden.

Insgesamt sind die Kriterien für Tokio hochgesteckt. Aber in Corona-Zeiten sieht seine Vorbereitung etwas anders aus. Das WOCHENBLATT hat beim Spitzenturner Pablo Broszio und seinem Trainer Bernward Bade nachgefragt, wie man sich auf Olympische Spiele vorbereitet, wenn Trainingsmöglichkeiten wegen des Coronavirus nicht vorhanden sind?

Training dank Sondergenehmigung

„Unser Vorsitzender Holger Petruschke hat es dank seiner tatkräftigen Bemühungen geschafft, von der Stadt Buchholz eine Trainings-Sondergenehmigung für unser 08-Talent in der Kunstturn-Arena der Nordheidehalle zu bekommen“, strahlt Bade: „Jetzt kann ich an vier Tagen in der Woche mit Pablo trainieren, um ihn für die Olympia-Qualifikation fit zu machen. Er darf sogar mit Abstand gemeinsam mit seinem Turnkumpel, dem amtierenden deutschen Mehrkampfmeister Gregory Keck trainieren.“

Ziel Tokio 2021

Die besten Athleten der Welt treten 2021 bei den Olympischen Spielen in Tokio an. Da will Pablo Broszio unbedingt dabei sein. Der amtierende Landeskunstturnmeister war mit sieben Meistertiteln der erfolgreichste Turner der NTB-Titelkämpfe der Junioren 2019. Seinen Traum „Olympia-Qualifikation“ lebt er für seinen zentralamerikanischen Staat Panama City, in dem er bereits Nationalturner ist. Da seine Mutter Michele aus Panama stammt, hat Pablo Broszio, der in Deutschland geboren ist, die doppelte Staatsbürgerschaft.

Siebenfacher Niedersachsenmeister

„Sein Traum soll nicht platzen. Der Leistungsstützpunkt in der Kunstturn-Arena der Nordheidehalle schafft die Voraussetzungen für eine nationale und internationale Konkurrenzfähigkeit“, betont Bade: „Für die letztjährigen Junioren-Weltmeisterschaften in Ungarn hat Pablo die Qualifikation für seinen zentralamerikanischen Staat nur mit der Winzigkeit von einem Zehntelpunkt verpasst.“ 2019 war der siebenfache Junioren-Niedersachsenmeister für den TSV Buchholz 08 bei den deutschen Jugendmeisterschaften im bayerischen Unterföhring am Start.

„Eigentlich hatte Pablo die Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris mit einem Startrecht für Panama im Visier. Aber nach der Bekanntgabe der Olympiaverschiebung in Tokio lebt er den Traum von Japan 2021“, erzählt sein Vater Jan „Bolle“ Broszio, der selbst aktiver Turner war, und in den Jahren Ende 1980 und Anfang 1900 gemeinsam mit dem Buchholzer Coach Bernward Bade in der zweiten Bundesliga für Furore sorgte.

Sechs Turngeräte auf dem Programm

„Natürlich möchte ich meine Chance auf eine mögliche Olympia-Teilnahme trotz einer zweimonatigen Trainingspause wegen Corona noch nutzen. Aber es ist schon schwierig wieder richtig reinzukommen“, so Pablo Broszio, für den bei Olympia sechs Turngeräte auf dem Programm stehen würden. Das sind Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und das Königsgerät im Turnsport: das Reck. „Ringe und der Barren sind bereits seine Lieblings- und Paradegeräte“, berichtet sein Trainer mit berechtigtem Stolz.

Pablo Broszio (17) beim Winkelstütz am Barren
Das Ziel "Olympia in Tokio" fest im Blick haben das Buchholzer Turn-Ass Pablo Broszio (re., stehend), sein Vater Jan, und der Buchholzer Erfolgstrainer Bernward Bade (vorne mit Abstand in der Hocke)
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen