Saftkur für die Gesundheit aus den Reformhäusern

Torsten Dreyer empfiehlt, jetzt eine Saftkur zu beginnen
  • Torsten Dreyer empfiehlt, jetzt eine Saftkur zu beginnen
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

Wer sich etwas wirklich Gutes gönnen möchte, sollte jetzt eine Saftkur durchführen. Sie macht nicht nur schlank, sie hilft auch, der Adernverkalkung entgegenzuwirken und sogar abzubauen. Ferner wird das Herz entlastet, der gefährliche Bluthochdruck kann auf natürliche Weise gesenkt werden. Ebenso erholen sich andere Organe wie Niere und Magen. Alles beugt späteren Erkrankungen vor. Die Haut wird durch die Saftkur besser durchblutet und wirkt dadurch frischer und jugendlicher. Mit dieser Saftkur und -diät wird der Körper schlanker und gleichzeitig belastbarer. Die Zutaten zu dieser gesunden Saftkur können im Reformhaus erworben werden. Folgende Reformhäuser halten die speziellen Säfte bereit und beraten gern: Reformhaus Dreyer (Neue Straße 12a in Buchholz), Reformhaus Ruschmeyer (Schulstraße 36 in Maschen), Reformhaus Nachtigall (Bahnhofstraße 58 in Winsen) und Reformhaus Schacht (Buchholzer Landstraße 61 in Holm-Seppensen).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.