Sparkasse Harburg-Buxtehude hat den Standort in Harburg umgestaltet
Alles modernisiert für besten Kundenservice

Vor den Wahrzeichen Harburgs (v. li.): Holger Iborg (Direktor Firmenkunden), Sophia Aßmann (Leiterin Beratungscenter), 
Sonja Hausmann (Vorstandsmitglied), Verena Kuthning (Leiterin Firmenkundencenter), Andreas Sommer (Vorstandsvorsitzender), Sascha Schroeder (stellv. Leiter Beratungscenter) und  Sandra Becker (Direktorin Regionalbereich Nord)
2Bilder
  • Vor den Wahrzeichen Harburgs (v. li.): Holger Iborg (Direktor Firmenkunden), Sophia Aßmann (Leiterin Beratungscenter),
    Sonja Hausmann (Vorstandsmitglied), Verena Kuthning (Leiterin Firmenkundencenter), Andreas Sommer (Vorstandsvorsitzender), Sascha Schroeder (stellv. Leiter Beratungscenter) und Sandra Becker (Direktorin Regionalbereich Nord)
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

„Willkommen in der neuen Sparkassen-Welt in Harburg“: So lautet das Motto der Sparkasse Harburg-Buxtehude zur Eröffnung des rundum neugestalteten Beratungscenters in Harburg. In nur zehn Wochen Umbauzeit ist am Sand 2 die dritte „Filiale der Zukunft“ entstanden, das modernste Beratungscenter der Sparkasse in der Region. Die Kunden dürfen sich auf modernes Banking und individuelle Beratung in ganz neuem Ambiente freuen.
Pünktlich um 9 Uhr öffnet sich morgens die große Glasfront zwischen SB-Bereich und Kundenhalle. Hinter dem modernen Empfangstresen öffnet sich der Blick auf die neuen Beratungsräume mit großflächigen Bildern der Hamburger Hafen City, dem Alten Land und den Harburger Bergen. Links davon befindet sich der mit modernen Loungemöbeln ausgestattete Aufenthaltsbereich vor einer beeindruckenden Graffiti-Wand mit den Wahrzeichen Harburgs – der alten Elbbrücke, dem Channel-Tower und dem Rathaus.
Auf 1.200 m² ist im Erdgeschoss des Hauptstandorts in Harburg eine ganz neue Sparkassen-Welt entstanden. Helle Möbel, stilvolle Beleuchtung und individuell gestaltete Beratungszimmer machen den Bankbesuch zu einem Erlebnis. „Persönliche Beratung wird bei uns weiterhin eine wichtige Rolle spielen. Doch ab sofort finden die Gespräche in einer frischen, innovativen Atmosphäre statt. Unsere Kunden sollen sich in der Sparkasse schließlich gut beraten und wohl fühlen“, sagt Sonja Hausmann, Vorstandsmitglied der Sparkasse Harburg-Buxtehude.
Mit dem Umbau setzt das Geldinstitut das bewährte Konzept der „Filiale der Zukunft“ konsequent fort. 2018 wurde in Buchholz das erste Beratungscenter nach dem neuen Raumkonzept gestaltet, im Februar 2020 folgte das Beratungscenter in Meckelfeld.
Über den neun individuell gestalteten Beratungsräumen steht das verbindende Thema „Hamburg“. Die drei neuen Beratungsräume tragen die Namen Speicherstadt, Altes Land und Harburger Berge. Außerdem werden die Kunden im Raum Hamburger Hafen, Universität, Elphi, Stammtisch, Planten & Bloomen oder Börse beraten. „Die Kollegen waren in die Gestaltung des Standorts von Beginn an eng eingebunden. Das hat allen sehr viel Spaß gemacht und schafft eine hohe Identifikation mit dem Arbeitsplatz“, erklärt Sophia Aßmann, Leiterin des Beratungscenters in Harburg.
Das Firmenkundencenter Harburg hat im Zuge des Umbaus seinen neuen Platz im Erdgeschoss gefunden. Das 16-köpfige Berater-Team von Leiterin Verena Kuthning, das die regionalen Geschäftskunden betreut, war kurzfristig „versetzt“ worden. Sie nutzen die neuen Beratungsräume gemeinsam mit ihren Kollegen aus dem Privatkundenbereich.

Vor den Wahrzeichen Harburgs (v. li.): Holger Iborg (Direktor Firmenkunden), Sophia Aßmann (Leiterin Beratungscenter), 
Sonja Hausmann (Vorstandsmitglied), Verena Kuthning (Leiterin Firmenkundencenter), Andreas Sommer (Vorstandsvorsitzender), Sascha Schroeder (stellv. Leiter Beratungscenter) und  Sandra Becker (Direktorin Regionalbereich Nord)
Neue Perspektive für die Kunden: Über den modernen Empfangstresen fällt der Blick auf den Beratungs-Cube „Altes Land“
Autor:

Axel-Holger Haase aus Buchholz

Wirtschaft
Die Experten füllen das Gefahrgut in dichte Behältnisse um
Video 3 Bilder

Winsener bringen gefährliche Ladung im Hafen von Beirut sicher unter Kontrolle

Winsener Unternehmen überwacht Aufräumarbeiten im Hafen von Beirut thl. Winsen. Es war der 4. August vergangenen Jahres, als im Hafen von Beirut sich eine schreckliche Katastrophe ereignete: 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat explodierten und legten ganze Stadtteile in Schutt und Asche. Etwa 200 Menschen kamen ums Leben, es gab unzählige Verletzte und die langfristigen traumatischen Folgen für die Bevölkerung der Stadt sind noch schwer abzusehen. Mittlerweile wurden im Hafen von Beirut 52 gelagerte...

Service

Erst 2.200 Impfungen und bereits 820 Verstöße gegen die Corona-Regeln
Corona im Landkreis Stade: Aktuelle Infos, Zahlen und Fakten

(jd). Das WOCHENBLATT hat die wichtigsten aktuellen Infos verschiedene Aspekte zu den Themenbereichen Corona und Impfen zusammengestellt: Bisherige ImpfungenNach 2.200 Impfungen waren die Lieferungen an den Landkreis Mitte der Woche aufgebraucht. Von den kreisweit 28 Alten- und Pflegeheimen, in denen bevorzugt geimpft wurde, ist in 14 die erste Runde der Impfkampagne abgeschlossen. Auch ein Teil des Rettungsdienstes und Beschäftigte auf den Intensivstationen und in der Notaufnahme der Elbe...

Panorama

Corona-Zahlen für den Landkreis Harburg
Ein weiterer Corona-Toter in Tostedt

as. Landkreis Harburg. In Tostedt ist ein weiterer Mensch mit oder an dem COVID-19-Virus gestorben. Der Verstorbene war zwischen 90 und 94 Jahre alt. Insgesamt ist die Zahl der aktiven Corona-Fälle gesunken: von 233 Infizierten (Samstag) auf 218 (Sonntag). Auch der Sieben-Tage-Inzidenzwert verringert sich auf akutell 60,53. Bislang sind im Landkreis Harburg 62 Menschen mit oder an dem COVID-19-Virus gestorben. Insgesamt sind im Landkreis Harburg seit Ausbruch der Corona-Pandemie 3.656 Menschen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen