Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

MTV Brackel ist Zweiter im Inter-Cup

Das 12-köpfige Team des MTV Brackel mit Teammanager Hinrich Warnecke (Foto: MTV)

TISCHTENNIS: MTV-Team wurde erst in der Endrunde gestoppt

(cc). Die Reise durch Europa ist vorerst beendet. Am Finaltag im europäischen Inter-Cup belegten die Tischtennisherren des MTV Brackel in Verona in Italien einen hervorragenden zweiten Rang. Insgesamt hatten vier Mannschaften die Endrunde erreicht.
Dem MTV-Team, das erst kürzlich die Meisterschaft in der Landesliga Lüneburg feiern konnte, startete in Verona mit 4:3 gegen DT Nidderkäerjeng aus Luxemburg und 4:1 gegen den SPG Sportklub Flötzersteig II aus Österreich. Im Finale gab es aber eine deutliche 0:4-Niederlage gegen ASC TT Sarntheim aus Italien.
„Gegen die Profis aus Italien wäre vielleicht im Endspiel was drin gewesen, wenn wir mit 2:1 gestartet wären. Anton Anton war aber am zweiten Turniertag platt, und Hubertus Becker hatte etwas Pech, gegen den stärksten Spieler des Turniers anzutreten“, berichtete MTV- Teammanager Hinrich Warnecke. Dritter Mannschaftsspieler beim MTV war Frank Schöller. „Insgesamt sind wir aber auch tags zuvor super gegen die Luxemburger gestartet und haben stark gekämpft. Auch die Wiener hatten wir danach sicher im Griff“, resümiert Warnecke, der schon den Einzug in die Endrunde als „größten Erfolg der Vereinsgeschichte“ bezeichnete.
Bei der Anfahrt nach Italien mussten die Brackeler wegen des Ausfalls von Flügen (Lotsenstreik in Italien) kurzfristig nach Lösungen suchen. Vier Personen des MTV mussten im Flieger einen Tag früher los, und die anderen waren im Auto unterwegs.
Die Gesamttabelle:
1.Sarnthein (9 Punkte)
2. MTV Brackel (7)
3. Nidderkäerjeng (5)
4. SK Flötzersteig (3)