5 moderne Technologien die unsere Welt verändern

Obwohl es immer noch Menschen gibt, die es nicht wahrhaben wollen – der digitale Wandel schreitet in einem rasanten Tempo voran.

Bereits jetzt kann man sagen, dass wir uns im Zeitalter der Digitalisierung befinden und moderne Technologien unser alltägliches Leben bestimmen. Manche davon haben sogar das Potenzial, die Welt langfristig zu verändern. 5 bei denen das der Fall ist, möchten wir hier aufzeigen.

Augmented Reality und Virtual Reality
Zu den zukunftsträchtigsten Innovationen gehören ohne Frage die neuen digitalbasierten Realitäten Augmented Reality und Virtual Reality. Zwar befinden sich beide Technologien noch in den Kinderschuhen, aber es gibt bereits einige Branchen, wo sie verstärkt zum Einsatz kommen. Zu sehen ist das beispielsweise bei Roulette im Internet sowie dem Angebot von www.leovegas.com.

Das ist jedoch nur eines von zahlreichen potenziellen Beispielen, denn die Technologien gewinnen immer mehr an Zulauf. Da sie stetig weiterentwickelt werden, kommen die neuen Realitäten mittlerweile auch in der Industrie zum Einsatz. Dort werden beispielsweise Virtual-Reality-Brillen genutzt, um Maschinen zu bedienen und effizienter arbeiten zu können.

Künstliche Intelligenz / Roboter

Bis vor einigen Jahren war künstliche Intelligenz kein allzu großes Thema und wurde eher mit Science-Fiction-Filmen assoziiert. Roboter spielten weder im Alltag noch in der Industrie eine übergeordnete Bedeutung. Mittlerweile ist das nicht mehr der Fall und in einigen Jahren dürfte künstliche Intelligenz weltweit einen enormen Stellenwert einnehmen. Ein gutes Beispiel dafür sind Staubsaugerroboter. Anfangs konnten die meisten Menschen mit den Robotern nicht viel anfangen, was verständlich ist, da deren Putzleistung alles andere als überzeugend war. Inzwischen hat sich das jedoch geändert, da die Putzleistung deutlich besser geworden ist und die Roboter zudem schlichtweg intelligenter sind, womit keine ständige Aufsicht erforderlich ist. Saugroboter sind jedoch erst der Anfang und es ist davon auszugehen, dass künstliche Intelligenz schon bald weit mehr Aufgaben im Haushalt übernimmt. In der Industrie wird das nicht anders sein und infolgedessen dürfte der Bedarf an menschlichen Arbeitskräften abnehmen.

Autonome Fahrzeuge

Die meisten Menschen dürften nicht einmal wissen, dass es bereits Prototypen von autonomen Fahrzeugen gibt. Allerdings sind diese bisher noch nicht zugelassen, was vor allem mit zwei Gründen zusammenhängt. Zum einen ist die Technik noch nicht komplett ausgereift. Zum anderen fehlt die erforderliche digitale Infrastruktur. Letzterer Punkt dürfte aber bald kein Problem mehr darstellen, da es hierfür prinzipiell nur den Ausbau der 5G-Netze braucht. Diese sind nämlich erforderlich, damit autonome Fahrzeuge untereinander kommunizieren können. Sobald das gelingt, könnten autonome Fahrzeuge dazu beitragen, dass es kaum noch Verkehrsunfälle gibt. Prognose zufolge wird es möglich sein, die Unfallrate um bis zu 90 % zu senken, was ein beachtlicher Fortschritt wäre und Menschenleben retten würde.

3D-Drucker

Da es  3D-Drucker schon seit langer Zeit gibt, sind sie etwas in Vergessenheit geraten.

Angesichts ihres enormen Potenzials ist das jedoch nicht berechtigt. Zwar schreitet die Technologie nur langsam voran, aber das Konzept an sich ist äußerst vielversprechend. In Zukunft dürfte es mit den modernen Druckern möglich sein, praktisch alles auf Knopfdruck zu produzieren. Bereits jetzt soll es chinesischen Forschern gelungen sein, Knochen und Organe zu drucken. Was das in Zukunft bedeuten könnte, lässt sich bisher nur erahnen.

Blockchain
Die meisten Menschen verbinden mit Blockchain Kryptowährungen, was so nicht falsch ist. Allerdings ist die Technologie noch weit mehr als nur eine Grundlage für digitale Währungen. Die Blockchain-Technologie könnte beispielsweise dazu beitragen, dass Daten im Internet in Zukunft komplett sicher vor Cyberangriffen sind. Das würde den Austausch und die Speicherung von digitalen Informationen maßgeblich revolutionieren. Die Blockchain-Technologie könnte beispielsweise dabei helfen, Wahlbetrug zu vermeiden, was selbst in unserer heutigen Zeit noch ein Problem darstellt. Des Weiteren könnten Blockchains als Kommunikationsplattform für autonome Fahrzeuge oder Roboter dienen.

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Aktuelle Geschichten vom Tag!

Panorama
In Jesteburg (107,68) und Salzhausen (110,36) bleibt der Inzidenzwert vergleichsweise hoch

Aktuelle Corona-Zahlen vom 20. Januar
Von 26,54 bis 110,36: Inzidenzwerte im Landkreis Harburg liegen weit auseinander

(sv). Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Landkreis Harburg ist wieder leicht zurückgegangen: von 66,82 am Dienstag auf 64,06 am Mittwoch. In einigen Gemeinden bleibt der Wert allerdings unverändert hoch: "Spitzenreiter" sind derzeit Jesteburg (107,68) und Salzhausen (110,36). In der Samtgemeinde Elbmarsch dagegen sank der Wert von Dienstag (108,72) auf Mittwoch (62,13) drastisch. Der niedrigste Wert wird derzeit aus der Gemeinde Stelle (26,54) gemeldet.  Nach dem Rückgang der vergangenen Tage ist...

Panorama
Winsens Bürgermeister Andrè Wiese   Foto: Stadt Winsen
3 Bilder

Bürgermeister geben Sozialministerium die Schulnote 6

Winsens Bürgermeister André Wiese redet Klartext gegen das Sozialministerium thl. Winsen. "Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man fast lachen über so viel Inkompetenz", sagt Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU) und fügt hinzu: "Die Leistung des Niedersächsischen Sozialministeriums zur Information der über 80-Jährigen zu den bevorstehenden Impfungen ist in Schulnoten eine glatte Sechs!" Ein Bürgermeister redet Klartext. Auslöser ist die Aussage des Ministeriums, dass man dort, um alle...

Service

Im Vergleich zu Weihnachten nur noch halb so viele akute Corona-Fälle
Erfolg der Corona-Beschränkungen? Zahlen im Landkreis Stade sinken

jd. Stade. Zeigen die im Dezember erfolgten Verschärfungen der Corona-Beschränkungen erste Wirkung im Landkreis Stade? Der Wert für die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Dienstag auf 67,0 gefallen. In den vergangenen zehn Tagen lag dieser Inzidenzwert zunächst im 80er-Bereich und dann im 70er-Bereich. Einen Tiefstand weist auch die Zahl der aktuell Infizierten auf. Derzeit sind es lediglich 161 Personen, die der Landkreis als "aktuell Erkrankte" meldet. Dabei handelt es sich um diejenigen Menschen,...

Panorama

Bisher 16 Bewohner infiziert / Eine Person in Klinik verstorben
Wieder Corona-Hotspot: Das Johannisheim in Stade

jd. Stade. Nach dem erneuten Corona-Ausbruch im Stader Johannisheim sind mittlerweile alle 37 Bewohner des Wohnbereichs A getestet worden. Dabei war bei weiteren 14 Bewohnern das Testergebnis positiv. Diese Personen waren vor zwei Tagen noch per Schnelltest auf das Coronavirus getestet worden - mit einem negativen Ergebnis. "Insgesamt sind nun 16 unserer  Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. Zwei jüngere Mitarbeiterinnen sind ebenfalls infiziert, zeigen aber keine Symptome", berichtet Claus...

Sport
Marleen Kadenbach (li.), hier im Hinspiel gegen Dortmund, war mit sechs Treffern die beste Werferin bei den Luchsen

Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten
Bittere 15:39-Auswärtsniederlage in Dortmund

(cc). Im ersten Rückrundenspiel der 1. Bundesliga haben die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten (Tabellenrang 13) am Dienstagabend eine bittere 15:39 (8:19)-Auswärtsniederlage beim Tabellenzweiten Borussia Dortmund kassiert. Beste Werferin bei den „Luchsen“ war Marleen Kadenbach mit sechs Treffern. Bis zur neunten Spielminute hielten die Gäste beim Spielstand von 4:6 noch respektabel mit. In der Folgezeit zog Dortmund aber unaufhaltsam davon und führte zur Halbzeit bereits mit 19:8. In...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen