Dirndl und Lederhose - So vermeiden Sie jeden Fauxpas

In den vergangenen Jahrzehnten war es der südlichen Folklore und dem Oktoberfest geschuldet, dass die historischen Trachten Bayerns sich in ganz Deutschland durchsetzen konnten. Gerade in Norddeutschland ist es interessant, einen Blick auf die unterschiedlichen Fettnäpfchen zu werfen, die das Anlegen der Tracht beim Besuch eines Volksfests mit sich bringen kann. Wir klären Sie über die wichtigsten Punkte auf.

Die Dirndl-Schleife

Die breite Schleife eines Dirndls ist weit mehr, als nur eine schmucke Verzierung des Outfits. In den vergangenen Perioden deutete sie auch den Beziehungsstatus der Trägerin an. Wer nicht lange über die richtige Bindung nachdenkt, verliert womöglich manche Gelegenheit des "Anbandelns" aus den Augen oder kann sich nicht vor den unerwünschten Avancen anderer Festbesucher retten.

Eine von links gebundene Schleife deutet bis heute auf den Stand der Ledigen hin. Hier können sich herannahende Männer also noch Hoffnungen machen. Ist die Schleife von rechts gebunden worden, deutet dies auf die vorherige Heirat hin. Stilvoll befestigt wird die Dirndlschleife im Übrigen von der sogenannten Dirndlspange.

Hier gelangen Sie zur Website, wo eine besonders große Auswahl solcher Angebote vorhanden ist.

Doch nicht nur die beiden vorgestellten Optionen stehen bei der Bindung des Dirndls zur Verfügung. Nach alter Tradition deutet eine vorn in der Mitte gebundene Schleife darauf hin, dass die Trägerin noch Jungfrau ist. Die hinten mittig angebrachte Schleife war wiederum das Kennzeichen einer Witwe, ist heute jedoch weit weniger gebräuchlich, als die anderen Varianten.

Vorsicht vor neuen Modellen

Wer nicht mit der Tradition des Dirndls vertraut ist, kann sehr schnell in unpässliche Situationen geraten. So werden aktuell die aufkommenden Mini-Dirndl immer wieder als reales Vorbild betrachtet. Wer jedoch im traditionell angehauchten Festzelt wirklich punkten möchte, sollte zu einem der klassischen Modelle greifen, die nichts mit einem Mini-Rock gemeinsam haben.

Um wirklich ein vollständiges Outfit auftragen zu können, darf auch die wichtige Schürze nicht fehlen. Ein wichtiger Schürzen-Fauxpas, der ebenfalls umgangen werden sollte, betrifft die Länge. Denn Dirndl und Schürze schließen typischerweise auf genau der gleichen Länge ab und ergeben dadurch ein gleichförmiges und akkurates Bild.

Damit kann der Trachten-Look als vollendet angesehen werden


Die Fehler der Männer

Weiterhin ist zu betonen, dass auch die Männerwelt hin und wieder Fehler begeht, was die Tracht angeht. Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass etwa das darunter liegende Hemd langärmlig

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass etwa das darunter liegende Hemd langärmlig sein sollte.

 In der Folge werden die Ärmel nach oben gekrempelt, anstatt gleich zur kürzeren Variante zu greifen. Der Kragen des Trachtenhemds ist nach Meinung der Experten ebenfalls nie ganz zu schließen. Der lockere Wiesn-Look kommt dadurch zustande, dass oben noch etwas Luft vorhanden ist.

Wer zudem mit den traditionellen Schuhen ausgestattet ist, muss diese nicht in Kombination mit langen Socken tragen. Stattdessen empfiehlt es sich, zu kurzen Socken zu greifen oder gar barfuß in die Schuhe zu schlüpfen. Zwischen Fuß und Wade ist bei der traditionellen Lederhose etwas Haut zu sehen. Die Hose selbst ist zudem lieber etwas zu eng, als zu weit. Denn Ziel des zähen Materials ist es, eine schöne Form zu machen. Kommt es zu unangenehmen Spannungen, so kann der Komfort im Laufe der Zeit noch wachsen. Denn nach ein paar Tagen gibt das Material etwas nach und passt sich auf diese Weise der Körperform an.

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Gar nicht oder nur widerwillig lassen sich viele Senioren AstraZeneca verabreichen

Zahlreiche Senioren lehnen weiterhin eine Impfung mit dem umstrittenen Vakzin ab
Viele Ältere weigern sich: Bloß nicht mit AstraZeneca impfen lassen

jd. Stade. Im Stader Impfzentrum wird fleißig geimpft. Nach Angaben von Leiterin Nicole Streitz werden im Schnitt rund 1.000 Pikse täglich verabreicht. Man könnte sagen, es liefe wie am Schnürchen - wenn nicht das Thema AstraZeneca immer wieder für Missmut sorgen würde. Das Impfzentrum wird weiterhin mit dem Präparat des schwedisch-britischen Herstellers beliefert und darf dieses nach den derzeitigen Vorgaben nur an Personen über 60 Jahre verimpfen. Doch viele Impfkandidaten aus dieser...

Politik
Auf diesem Grundstück an der Straße Große Wiesen in Meckelfeld wird die Gemeinde Seevetal eine Kindertagesstätte errichten

Kostenexplosion
Geplante neue Kita in Meckelfeld wird 550.000 Euro teurer

ts. Meckelfeld. Die Kosten für den geplanten Neubau einer Kindertagesstätte an der Straße Große Wiesen in Meckelfeld sind drastisch gestiegen: 550.000 Euro mehr soll das Bauvorhaben kosten, teilte die Seevetaler Gemeindeverwaltung den Fraktionen im Gemeinderat mit. Die ursprüngliche Kostenplanung lag bei 2,6 Millionen Euro. Der Gemeinderat hat der deutlichen Ausgabensteigerung im nicht-öffentlichen sogenannten Umlaufverfahren (Beschlussfassung der Ratsmitglieder auf schriftlichem Weg) am...

Wirtschaft
"Bereitschaft zur Veränderung muss da sein": Fabian Stackmann arbeitet in der Geschäftsleitung des gleichnamigen Buxtehuder Kaufhauses

Leidenschaft als Grundstein
WOCHENBLATT-Interview mit Kaufhaus-Betreiber Fabian Stackmann auch zur Unternehmensnachfolge

ce. Buxtehude. „Möglichkeiten für Geschäfte sind wie Busse – es kommt immer nochmal einer.“ Dieses Zitat des britischen Unternehmers Richard Branson ("Virgin Group") passt haargenau auf Fabian Stackmann (34) von der Geschäftsleitung des gleichnamigen Buxtehuder Traditions-Kaufhauses. In der WOCHENBLATT-Reihe "Interview der Woche" spricht er mit Redakteur Christoph Ehlermann darüber, mit welchen neuen Aktivitäten er das Unternehmen noch attraktiver machen möchte und was eine erfolgreiche...

Blaulicht
Die Zahl der Verkehrsunfälle ist gesunken, die der Unfalltoten jedoch gestiegen
2 Bilder

Zehn Menschen sind 2020 gestorben
Zahl der Verkehrsunfälle im Kreis Stade gesunken

tk. Stade. Die Zahl der Verkehrsunfälle im Landkreis Stade ist im vergangenen Jahr um 13,08 Prozent zurückgegangen. Insgesamt ereigneten sich 4.152 Unfälle. Dabei kamen zehn Menschen ums Leben. Das sind einige der Kennzahlen aus der Verkehrsunfallstatistik 2020. Mit einer sinkenden Gesamtzahl an Unfällen hat auch die Anzahl der Verletzten abgenommen. 126 Menschen wurden schwer und 615 leicht verletzt. Die Zahl der Verkehrstoten ist dennoch um drei im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Fünf...

Panorama
Gelbe Säcke sind in manchen Ausgabestellen so wertvoll wie Gold
2 Bilder

Gelbe Säcke
Das "Gold" der Mülltrenner

bim. Landkreis. "Seit einiger Zeit kommt es im südlichen Raum des Landkreises Harburg vor, dass es keine Gelben Säcke mehr gibt", beklagt ein WOCHENBLATT-Leser aus Heidenau. Er habe in mehreren Abgabestellen verzweifelt versucht, an die Gelben Säcke zu kommen, was ihm über mindestens zehn Tage nicht gelungen sei. "Wie soll man dann eine übervolle Hausmülltonne verhindern? Oder man muss umständlich Geschäfte anfahren, die man sonst nicht frequentiert, was wiederum - mit eigenem Pkw - auch nicht...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen