Im Keller und auf dem Dachboden schlummern kostbare Schätze
Mit Altgold und Altsilber die Haushaltskasse füllen

3Bilder

Haben Sie vielleicht noch scheinbar wertlose, alte Gegenstände wie kaputten Schmuck, alte Uhren, angelaufenes Besteck oder ähnliche Metallobjekte herumliegen? Werfen Sie diese auf keinen Fall weg, denn es könnte sein, dass Sie noch  eine ganze Stange Geld dafür bekommen.

 
Philip Lewitzki – der Goldhändler aus der Buxtehuder Altstadt – weiß, dass es sich lohnen kann, im Keller, auf dem Dachboden oder in alten Schubladen herumzuwühlen, um lange vergessene Schätze ans Licht zu fördern. Diese kauft er Ihnen dann in seinem Laden am Ostfleth 22 in Buxtehude ab. Die Bezahlung erfolgt bar auf die Hand.
„Wenn eine Halskette reißt, eine Brosche verbiegt oder ein Ring einen tiefen Kratzer abbekommt, wandern diese Wertobjekte oft in Schachteln oder Schubladen", sagt der Gold-Experte.
„Die Leute wollen diese Schmuckstücke nicht mehr tragen und vergessen Sie irgendwann. Doch das darin verarbeitete Edelmetall verliert seinen Wert niemals. Bei den heutigen Preisen für Gold und Silber ist es sogar mehr wert, als je zuvor."

Häufig trifft ein Schmuckstück nicht den Geschmack der Trägerin, Ringe passen vielleicht nicht mehr oder dicke Armbänder sind zu auffällig und unmodern. Gerade Letztere bringen Ihnen aufgrund des hohen Gewichts natürlich viel Geld ein, wenn sie aus Edelmetall bestehen. Es ist ratsam, den Verkauf selbst in die Hand zu nehmen und die Wertsachen nicht zu verschenken oder zu vererben. Womöglich wüssten die Erben gar nicht, wie wertvoll die Sachen sind und würden den Schmuck zu günstig verkaufen oder gar entsorgen.

Bei kaputtem Schmuck wie zerrissenen Ketten, Gehäuseresten und Kettengliedern von Uhren bis hin zu undefinierbaren Bruchstücken aus Gold spricht man übrigens auch vom „Bruchgold".

Auch so manches ungeliebte Geschenk, Erbstück oder auf dem Flohmarkt erstandene Schnäppchen könnte wertvoller sein, als zunächst gedacht. Der Grund dafür ist einfach. Aus Edelmetall gefertigte Objekte sehen nur dann schön und wertvoll aus, wenn sie entsprechend gepflegt werden. Staub und Schmutz lagern sich zu hässlichen Krusten ab und je nachdem, aus welchen Metallen sich eine Legierung zusammensetzt, kann sich auch die Farbe verändern. Vor allem Silber sieht nach langer Zeit meist nicht mehr wertvoll aus, da es ohne Pflege schwarz anläuft. Goldlegierungen, die viel Silber enthalten – zum Beispiel das sogenannte Weißgold – werden deshalb oft für reines Silber gehalten.

„Hier im Laden kann ich ganz schnell feststellen, was aus Gold oder Silber besteht oder nur wertloses Metall ist", so Lewitzki.

„Bringen Sie einfach alles mit, was Sie beim Entrümpeln oder Aufräumen gefunden haben. Machen Sie sich nicht die Mühe, die Sachen zu sortieren oder zu reinigen. Das können wir alles ganz in Ruhe bei einer Tasse Tee oder Kaffee machen."

Herr Lewitzki setzt sich gern mit seinen Kunden zusammen, hört sich bei einem Klönschnack deren Geschichten an und erklärt dabei ganz genau, wie er ihre Schätze analysiert und bewertet. Kunden dürfen dabei mit auf die Waage schauen und können jeden Schritt nachvollziehen. Nach und nach werden die Mitbringsel nach dem Wert ihrer Legierungen sortiert, bis Lewitzki sein Angebot für den ganzen Schwung unterbreitet.

„Ich habe hier schon Kunden empfangen, die sich fast geschämt haben, weil sie dachten, Sie würden meine Zeit mit wertlosem Nippes vergeuden. Am Ende haben sie dann staunend zugesehen wie der Haufen von Objekten mit Gold- oder Silbergehalt immer größer wurde", lacht Lewitzki.

„Glauben Sie mir – schon ein paar alte Ringe oder ein Satz Silberbesteck können sich richtig für Sie lohnen. Kommen Sie vorbei und finden Sie es heraus!"

(https://goldankauf-lewitzki.de/altgold-und-bruchgold/)

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Aktuelle Geschichten vom Tag!

Panorama
In Jesteburg (107,68) und Salzhausen (110,36) bleibt der Inzidenzwert vergleichsweise hoch

Aktuelle Corona-Zahlen vom 20. Januar
Von 26,54 bis 110,36: Inzidenzwerte im Landkreis Harburg liegen weit auseinander

(sv). Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Landkreis Harburg ist wieder leicht zurückgegangen: von 66,82 am Dienstag auf 64,06 am Mittwoch. In einigen Gemeinden bleibt der Wert allerdings unverändert hoch: "Spitzenreiter" sind derzeit Jesteburg (107,68) und Salzhausen (110,36). In der Samtgemeinde Elbmarsch dagegen sank der Wert von Dienstag (108,72) auf Mittwoch (62,13) drastisch. Der niedrigste Wert wird derzeit aus der Gemeinde Stelle (26,54) gemeldet.  Nach dem Rückgang der vergangenen Tage ist...

Panorama
Winsens Bürgermeister Andrè Wiese   Foto: Stadt Winsen
3 Bilder

Bürgermeister geben Sozialministerium die Schulnote 6

Winsens Bürgermeister André Wiese redet Klartext gegen das Sozialministerium thl. Winsen. "Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man fast lachen über so viel Inkompetenz", sagt Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU) und fügt hinzu: "Die Leistung des Niedersächsischen Sozialministeriums zur Information der über 80-Jährigen zu den bevorstehenden Impfungen ist in Schulnoten eine glatte Sechs!" Ein Bürgermeister redet Klartext. Auslöser ist die Aussage des Ministeriums, dass man dort, um alle...

Service

Im Vergleich zu Weihnachten nur noch halb so viele akute Corona-Fälle
Erfolg der Corona-Beschränkungen? Zahlen im Landkreis Stade sinken

jd. Stade. Zeigen die im Dezember erfolgten Verschärfungen der Corona-Beschränkungen erste Wirkung im Landkreis Stade? Der Wert für die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Dienstag auf 67,0 gefallen. In den vergangenen zehn Tagen lag dieser Inzidenzwert zunächst im 80er-Bereich und dann im 70er-Bereich. Einen Tiefstand weist auch die Zahl der aktuell Infizierten auf. Derzeit sind es lediglich 161 Personen, die der Landkreis als "aktuell Erkrankte" meldet. Dabei handelt es sich um diejenigen Menschen,...

Panorama

Bisher 16 Bewohner infiziert / Eine Person in Klinik verstorben
Wieder Corona-Hotspot: Das Johannisheim in Stade

jd. Stade. Nach dem erneuten Corona-Ausbruch im Stader Johannisheim sind mittlerweile alle 37 Bewohner des Wohnbereichs A getestet worden. Dabei war bei weiteren 14 Bewohnern das Testergebnis positiv. Diese Personen waren vor zwei Tagen noch per Schnelltest auf das Coronavirus getestet worden - mit einem negativen Ergebnis. "Insgesamt sind nun 16 unserer  Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. Zwei jüngere Mitarbeiterinnen sind ebenfalls infiziert, zeigen aber keine Symptome", berichtet Claus...

Sport
Marleen Kadenbach (li.), hier im Hinspiel gegen Dortmund, war mit sechs Treffern die beste Werferin bei den Luchsen

Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten
Bittere 15:39-Auswärtsniederlage in Dortmund

(cc). Im ersten Rückrundenspiel der 1. Bundesliga haben die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten (Tabellenrang 13) am Dienstagabend eine bittere 15:39 (8:19)-Auswärtsniederlage beim Tabellenzweiten Borussia Dortmund kassiert. Beste Werferin bei den „Luchsen“ war Marleen Kadenbach mit sechs Treffern. Bis zur neunten Spielminute hielten die Gäste beim Spielstand von 4:6 noch respektabel mit. In der Folgezeit zog Dortmund aber unaufhaltsam davon und führte zur Halbzeit bereits mit 19:8. In...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen