Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Christian Au: Mit Handbike beim Altstadtlauf

Christian Au hat mit dem Handbike am Altstadtlauf teilgenommen, obwohl diese Wettkampfklasse gar nicht vorgesehen war Foto: privat
Buxtehudes Behindertenbeauftragter Christian Au machte mit

tk. Buxtehude. Es war ein Versuch und der habe hervorragend geklappt: Christian Au, der ehrenamtliche Buxtehuder Behindertenbeauftragte, hatte sich zum Altstadtlauf am vergangenen Sonntag anmeldet. Als Läufer. Au ist allerdings Leistungssportler im Rollstuhl. An Wettkämpfen nimmt er mit einem Handbike teil. Weil diese Form des Rennens beim Altstadtlauf nicht vorgesehen ist, hat der Rechtsanwalt den sportlichen Versuchsballon gestartet. Sein Fazit: "Wir waren willkommen und wurden sehr gut eingebunden." Neben Au ging auch Juliane Steinkamp mit dem Handbike an den Start. "Die Reaktionen von Veranstalter und Publikum waren großartig", sagt Au. Das zeige, dass Inklusion funktionieren würde. Er kann sich gut vorstellen, dass beim nächsten Altstadtlauf mehr Rollifahrer auch offiziell an den Start gehen könnten. Tipp des erfahrenen Sportlers: Die Handbiker sollten zwei Minuten vor den Läufern starten, damit es in der Startphase kein Durchein-ander der Sportlerinnen und Sportler gebe.

Au selbst hat den Halbmarathon in einer Stunde und acht Minuten absolviert. Der schnellste Läufer auf dieser Distanz brauchte eine Stunde und 19 Minuten. "Für mich war das ein Training für den Berlin-Marathon am kommenden Wochenende", sagt Au.