5 Tipps zum Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Buxtehude

2Bilder
  • Foto: https://pixabay.com/de/photos/paar-liebe-gl%C3%BCck-romantik-stimmung-596090/
  • hochgeladen von Online Redaktion

Ende November ist es wieder soweit: der Weihnachtsmarkt in Buxtehude öffnet seine Pforten. Auch in diesem Jahr dürfte es wieder etliche Fans der Weihnachts- und Vorweihnachtszeit in die historische Altstadt ziehen.
Kein Wunder! Immerhin ist der Weihnachtsmarkt in Buxtehude unter anderem bekannt für sein besonderes Flair, die Freundlichkeit der Menschen und die große Auswahl an regionalen und überregionalen Angeboten.
Egal, ob sich die Besucher auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk oder einer kulinarischen Köstlichkeit befinden: der Weihnachtsmarkt in Buxtehude ist immer einen Besuch wert.
Doch welche Tipps sollten im Zusammenhang mit dem Bummeln über diesen berühmten Weihnachtsmarkt eigentlich beachtet werden? Und welche Angebote dürften auch in diesem Jahr wieder besonders viele Menschen anlocken?

Tipp Nr. 1: Die Weihnachtstombola auf dem Weihnachtsmarkt in Buxtehude
Viele größere Weihnachtsmärkte der Region warten mit einer Weihnachtstombola auf. So auch der Weihnachtsmarkt in Buxtehude. Hier haben die Besucher die Möglichkeit, viele kleine und auch größere Geschenke zu gewinnen. Die Preise dürften sich auch in diesem Jahr wieder durch ihren regionalen Bezug auszeichnen.
Wer jedoch Geld gewinnen möchte, um dann seinen Lieben selbst ein Präsent zu kaufen, sollte sich mit Hinblick auf andere Optionen informieren. Gerade bei schlechtem Wetter können viele Gewinn- und Glücksspiele ganz bequem auch von zuhause aus und über das Internet gestartet werden. Doch welche Casinos sind in Deutschland erlaubt?

Hier hilft oft eine kurze Recherche, um die Familienkasse gegebenenfalls vor Weihnachten noch ein wenig zu füllen.

  • Foto: https://pixabay.com/de/photos/paar-liebe-gl%C3%BCck-romantik-stimmung-596090/
  • hochgeladen von Online Redaktion

Tipp Nr. 2: der Märchenwald
Was wäre Weihnachten ohne die passenden Märchen? Diesem Themenbereich wird auf dem Weihnachtsmarkt in Buxtehude ein komplettes Areal gewidmet. Im Märchenwald werden jedoch nicht nur die bekannten Figuren aus den Geschichten präsentiert. Vielmehr sorgen hier auch unterschiedliche Mitmachaktionen dafür, dass es sicherlich nicht langweilig wird. Ein besonderer Fokus liegt auch in diesem Jahr wieder auf einer liebevollen, detailreichen Gestaltung.
Und wer weiß? Vielleicht hebt ein Besuch in besagtem Märchenwald ja auch die Stimmung der Erwachsenen? Immerhin sind einige Menschen sogar der Meinung, dass das Lesen von Märchen auch  glücklich machen kann.


Tipp Nr. 3:
kulinarische Highlights
Keine Frage: die Vorweihnachtszeit ist definitiv auch die Zeit des Schlemmens! Und exakt an dieser Stelle kommen nicht nur die zahlreichen  kleineren Winter- und Weihnachtsveranstaltungen der Region, sondern auch die verschiedenen Buden des Buxtehuder Weihnachtsmarktes ins Spiel.

Egal, ob gebrannte Mandeln, Lebkuchen oder Zuckerwatte: die Liste der Köstlichkeiten ist lang und sorgt natürlich auch für den besonderen Geruch, mit dem sich der klassische Weihnachtsmarkt verbinden lässt.
Der Gedanke an eine etwaige Diät kann hier oft für ein paar Stunden vergessen werden. Die gute Nachricht: nicht alle Leckereien, die in der Vorweihnachtszeit locken, sind echte „Kalorienbomben“. Wer sich ein wenig mit den entsprechenden Zutaten und der jeweiligen Art der Zubereitung auseinandersetzt, erkennt schnell, dass es durchaus möglich ist, auch auf einem Weihnachtsmarkt  vergleichsweise leicht zu essen. .

Und immerhin dürfte es doch auch gerade mit Hinblick auf ein gemütliches Jahresende erlaubt sein, der Seele mit Hilfe von Schokolade und Co. etwas Gutes zu tun, oder?

  • Foto: https://pixabay.com/de/photos/teelichter-adventszeit-emotion-1742638/
  • hochgeladen von Online Redaktion

Tipp Nr. 4:das Kasperle Theater
Familien mit Kindern wissen, dass das Kasperle Theater zu den Highlights des Weihnachtsmarktes gehört. Hier werden liebevoll inszenierte Stücke für die ganze Familie (und natürlich insbesondere für die Kleinen) aufgeführt.
Wer wissen möchte, wann Kasper und Co. auf der Bühne stehen, sollte sich im Vorfeld informieren, um seinen Besuch auf dem Buxtehuder Weihnachtsmarkt noch besser planen zu können. Doch auch spontane Besucher kommen hier natürlich auf ihre Kosten. Die entsprechenden Zeiten sind auch vor Ort ausgeschildert.
Größere Kinder, die sich nicht mehr allzu sehr für das Kasperle Theater begeistern können, dürften sich hingegen auch beim Basteln besonders wohl fühlen. Auch hier hat der Weihnachtsmarkt in Buxtehude viele Angebote in petto.

Tipp Nr. 5: das Weihnachtspostamt

Nachdem im Herbst die die Laternenumzüge gefeiert wurden, stellt sich – nach der Lagerung der Laternen für den Einsatz im nächsten Jahr - eine wichtige Frage: wurden eigentlich schon alle Wünsche an das Christkind übermittelt?

 Dann wird es höchste Zeit! Wer seinen Brief noch „in letzter Minute“ aufgeben möchte, kann dies ebenfalls auf dem Weihnachtsmarkt in Buxtehude erledigen. Denn: am historischen Rathaus wird eine Wintermärchen Bude aufgestellt! Die entsprechenden Wunschzettel können dann entweder vor Ort ausgefüllt oder schon fertig mitgebracht werden.
Die liebevoll gestalteten Briefumschläge werden vom Stadtmarketing zur Verfügung gestellt. Das Ziel der Sendungen? Das Weihnachtspostamt in Himmelpforten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.