Fahrradtourismus in der Region – attraktives Ziel für (inter)nationale Gäste

2Bilder

Das könnte Sie auch interessieren:

Sport
Sandra Meyer-Lindloff mit der Silbermedaille

Sandra Meyer-Lindloff ist Vizemeisterin
Zweitschnellste Frau kommt aus Marxen

sv. Marxen. Mit einer Zeit von 5:24,98 Minuten holte Sandra Meyer-Lindloff aus Marxen kürzlich den zweiten Platz über 1.500 Meter in der W45 bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft der Seniorinnen in Baunatal (Hessen). "Nun ist die leider sehr kurze Saison bereits beendet", so Meyer-Lindloff. "Ich werde jetzt mit dem Aufbau für 2022 beginnen. Meine Ziele sind erneut die Landesmeisterschaften und die Deutsche Meisterschaft - natürlich weiterhin mit meiner Mannschaft der...

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Wirtschaft
Stades Seehafen: der Standort des geplanten Flüssiggasterminals

Bio-LNG für geplantes Terminal
Stade soll das deutsche Drehkreuz für grüne Kraftstoffe werden

jab. Stade. Stade könnte in Zukunft zum deutschen Drehkreuz für klimaneutrale Kraftstoffe werden - jedenfalls wenn es nach Politik und Wirtschaft geht. Seit Jahren setzt sich der Bundestagsabgeordenete Oliver Grundmann (CDU) dafür ein, dass der Elbe-Weser-Raum zum Game-Changer der deutschen Energiewende wird. Nun erhält dieses Vorhaben einen großen Schub nach vorne. Denn der größte Bioenergieproduzent Europas, die Verbio AG, hat Interesse gezeigt, sein beispielsweise in den USA erzeugtes Biogas...

Panorama
2 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 23. September
Trend hält an - Zahl der aktiven Fälle und Inzidenzwert leicht gesunken

(lm). Die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg gehen weiter langsam zurück. Am heutigen Donnerstag, 23. September, meldet der Landkreis 288 aktive Corona-Fälle (-3 im Vergleich zum Vortag). Auch die Inzidenz ist erneut leicht gesunken - auf 52,34 (Vortag: 53,51). In den Krankenhäusern werden sieben Corona-Patienten behandelt, vier davon intensivmedizinisch. 537 Personen befinden sich in Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnete der Landkreis insgesamt 7.801 Corona-Fälle (+16). Davon...

Panorama
In der Straße Am Brack begannen Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr die lautstarken Arbeiten

Anwohner sind genervt von den unangekündigten Bauarbeiten
Glasfaserkabel: Verlegung rüttelt Buxtehude wach

sla. Buxtehude. Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr in Buxtehude: Lautstark rütteln die Mitarbeiter einer Gütersloher Baufirma mit einem Flachrüttler auf der Straße Am Brack die Pflastersteine auf, um hinterher einen Graben für die Verlegung von Glasfaserkabeln zu buddeln. Besonders schlechte Karten hatten jene Anwohner, die pünktlich die Bahn und gar einen Flieger erreichen mussten und aufgrund des tiefen Grabens vor ihrer Einfahrt nicht mit dem Auto wegfahren konnten. Bereits vergangene...

Die Regionen Nordheide, Stade und Buxtehude haben für Touristen so einiges zu bieten. Wer Entspannung sucht, wird hier sicherlich fündig. Insbesondere Fahrradtourismus floriert in dieser Region, da die Infrastruktur entsprechend ausgebaut ist. Doch der Konkurrenzdruck zwischen dieser Fahrradregion und anderen ähnlich attraktiven Regionen ist stark. Da die Fahrradtourismusbranche boomt, müssen die Regionen in adäquates Marketing investieren. Dabei sollte der Fokus nicht nur auf deutschsprachigen Gästen liegen, denn auch internationale Gäste rücken in den Fokus der Marketingmaßnahmen, denn die Lage der Region ist vor allem für Gäste aus den Niederlanden und Dänemark besonders reizvoll.

Das wirtschaftliche Potential des Fahrradtourismus

Besonders interessant erscheint der Fahrradtourismus vor dem Hintergrund des demografischen Wandels. Denn Urlaub mit dem Fahrrad ist gerade bei der Zielgruppe im Alter zwischen 45 und 65 Jahren beliebt. Nach Angaben des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs liegt das Durchschnittsalter der Fahrradtouristen bei etwa 48 Jahren. Derzeit stellen genau die Jahrgänge im Alter zwischen 45 und 65 Jahren die größte Bevölkerungsgruppe in Deutschland dar.
Dazu kommt, dass diese Altersgruppe auch wirtschaftlich gut positioniert ist und bereit ist, für Freizeitaktivitäten Geld auszugeben. Laut Berechnungen des Deutschen Tourismusverbandes geben Fahrradtouristen pro Tag im Durchschnitt 16,00 Euro aus, wenn Sie keine Übernachtung buchen. Für Touristen, die auf ihren Radtouren eine Übernachtung buchen, liegt der Durchschnitt bei 64,00 Euro pro Tag. Somit ergeben sich aufgrund der hohen Zahl der Fahrradtouristen Bruttoausgaben von etwa vier Milliarden Euro pro Jahr. Anhand dieser Berechnungen wird deutlich, welch hohes wirtschaftliches Potential der Fahrradtourismus mit sich bringt. Da die Fokuszielgruppe im Verhältnis zu anderen Altersgruppen immer weiterwächst, steigt auch das Potential entsprechend. Daher sollten sowohl Kommunen, das Gastgewerbe und auch der öffentliche Nah- und Fernverkehr gezielt auf Marketing setzen, welches Fahrradtouristen in die jeweilige Region lockt. Das Bundesverkehrsministerium will zunächst 25 Millionen Euro in den Ausbau von Radschnellwegen investieren. Dass dieses Geld ausreicht, um deutschlandweit signifikante Verbesserungen zu realisieren, ist allerdings mehr als fraglich.

Über nationale Grenzen hinweg denken

Wie bereits deutlich wurde, birgt der Fahrradtourismus große wirtschaftliches Potential. Branchen, die von diesem Phänomen profitieren, sind zahlreich. Dazu gehören unter anderem Fahrrad- und Fahrradzubehörhersteller sowie die Händler der Waren, Fahrradverleiher, das Gastgewerbe, Nah- und Fernverkehrsanbieter, Gastronomiebetriebe und der lokale Einzelhandel. Daher sind Kommunen und Landkreise gut beraten, wenn sie verstärkt für ihre Region als Reiseziel werben. Viele Tourismusverbände bieten einen Webauftritt an, der Touristen die Vorzüge der Region vorstellt. Meist ist diese Seite auch auf Englisch abrufbar. Um jedoch effektiver ausländische Touristen anzusprechen, sollten die Seiten auch auf anderen Sprachen verfügbar sein. In Norddeutschland könnte der Fokus hier auf Dänisch und Niederländisch liegen. In anderen Regionen Deutschland wäre Französisch die zunächst wichtigste Sprache. Der jeweilige Übersetzungsdienst sollte Erfahrungen in der Tourismusbranche aufweisen können, um das jeweilige Zielpublikum auch auf einer emotionalen Ebene erreichen zu können. Sobald die Grundlage der mehrsprachigen Homepage gegeben ist, können Tourismusverbände bessere internationale Werbekampagnen fahren und so noch mehr Fahrradtouristen anlocken. Da diese spezielle Form des Tourismus in Deutschland so stark wächst, kann es sich kaum eine Region leisten, nicht stärker auf die Bedürfnisse der Radfahrer einzugehen.

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen