Bald Verbindung von Klein und Groß Fredenbeck möglich
Bauarbeiten schreiten voran

Die Vorbereitungen für den zweiten Bauabschnitt laufen
  • Die Vorbereitungen für den zweiten Bauabschnitt laufen
  • Foto: jab
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Fredenbeck. Eine Verbindung von Groß und Klein Fredenbeck erfolgt für viele derzeit über die inoffizielle Umleitung über Wedel, die darunter schon enorm gelitten hat. Doch das Ende des Umweges aufgrund der Bauarbeiten der Ortsdurchfahrt Fredenbeck (K1) ist in Sicht. Die Vorbereitungen für den zweiten Bauabschnitt sind bereits in Arbeit.

Die Botschaft Anfang November, dass sich die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Fredenbeck aufgrund erhöhter Torfvorkommen um Wochen verzögern würden, sorgte für Wirbel. Samtgemeinde-Bürgermeister Ralf Handelsmann geht aber davon aus, dass Anfang April der erste Abschnitt abgeschlossen werde. Im Moment würden die Versorger im zweiten Bauabschnitt ab der Kreuzung am Discounter die Vorbereitungen vornehmen, damit es nach Fertigstellung des ersten Abschnittes sofort weitergehen könne, so Handelsmann.

Wenn es so weit ist, wird auch die Verbindung von Klein und Groß Fredenbeck wieder einfacher. Ortskundige können dann die Bauarbeiten innerörtlich umfahren. Aber: "Das ist nicht gewünscht, daher werden wir eine Umleitung für diese Wege auch nicht veröffentlichen", betont Handelsmann. Doch er wisse, dass Menschen findig seien. Er befürworte auch, dass eine Einbahnstraßen-Regelung während der Bauarbeiten gelten sollte, um die Straßen zu entlasten. Noch wichtiger sei es aber, den Lkw-Verkehr aus den Wohngebieten herauszuhalten. "Die Polizei hat bereits zugesagt, verstärkt auf den Strecken wie auch schon auf dem Verbindungsweg zu kontrollieren", meint Handelsmann.

Der Verbindungsweg von Fredenbeck nach Wedel solle im Übrigen im März erneut im Randbereich ausgebessert werden, so Handelsmann. Umfangreiche Arbeiten könnten erst erfolgen, wenn die Strecke guten Gewissens für einen längeren Zeitraum gesperrt werden könne - sprich: wenn der erste Bauabschnitt abgeschlossen ist.

Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen