Kita Abenteuerburg
Wie Bibi auf dem Besen reiten

Die acht fröhlichen Darsteller der Weihnachtsaufführung in der Moisburger Kita Abenteuerburg
  • Die acht fröhlichen Darsteller der Weihnachtsaufführung in der Moisburger Kita Abenteuerburg
  • Foto: Miriam Augustin
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Moisburg. Magisch wurde es jetzt in der Moisburger Kindertagesstätte Abenteuerburg. Bibi Blocksberg war zu Besuch. Gemeinsam mit drei erkrankten Weihnachtsmännern war die kleine Hexe der Star des diesjährigen Weihnachtsmärchens. Seit Oktober haben die engagierten Eltern wöchentlich geprobt, gebastelt und genäht, um den Kita-Kindern das turbulent-fröhliche Stück zu präsentieren.
Die Idee, „Bibi und die Weihnachtsmänner“ als Stück zu wählen, kam der Laienschauspielgruppe aus acht Darstellern und vier tatkräftigen Helfern bereits Ende August. Da die Grimm'schen Märchen für viele Kinder doch zu gruselig seien, hätten sie sich für eine modernere und kinderfreundlichere Geschichte entschieden. Diese kam dann auch sehr gut an bei den Kindern der Delfin-, Wolfs- und Mäusegruppe. Und so gab es, neben dem einmaligen Anblick vom eigenem Papa als Weihnachtsmann und Mama als Bibi Blocksberg, im Anschluss an das Stück noch die tolle Gelegenheit, auf Bibis Besen zu reiten.
Auch die Requisite war mit leuchtender Zauberkugel und ferngesteuertem Hubschrauber technisch auf dem neuesten Stand. Neben der mit sichtlicher Spielfreude dargestellten Bibi Blocksberg boten die drei erkrankten Weihnachtsmänner einen überaus erheiternden Anblick, wie sie ermattet und niesend in ihren Ohrensesseln saßen. Turbulent wurde es, als die drei statt eines Zaubererkältungselixiers ein Lachelixier von Bibi und ihrer Freundin Tina erhielten. Da hielt die stattlichen Männer vor Lachen nichts mehr in ihren Sesseln. Und die kleinen Zuschauer konnten den immer etwas gefürchteten Weihnachstmann einmal von seiner albernen Seite erleben.
Abschließend schmetterten Darsteller und Zuschauer noch gemeinsam „In der Weihnachtsbäckerei“. Da war die Weihnachtsstimmung perfekt.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen