Ehrung
Grüner Schutzengel für grünes "Urgestein"

Angelika Filip (li.) überreichte Ruth Alpers einen Blumenstrauß
  • Angelika Filip (li.) überreichte Ruth Alpers einen Blumenstrauß
  • Foto: Bündnis 90/Die Grünen
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Hollenstedt. Seit 30 Jahren ist Ruth Alpers aktives Mitglied der Grünen und somit ein grünes Urgestein in Hollenstedt. Dafür wurde sie im Rahmen der jüngsten Ortsverbandssitzung mit einem Blumenstrauß und einem grünen Schutzengel gewürdigt.
Anlass für Ruth Alpers, den Grünen vor drei Dekaden beizutreten, war in friedensbewegten Zeiten der Nato-Doppelbeschluss und die Anti-Atomkraftwerk-Bewegung. Auch der Einsatz für den Schutz von Minderheiten sowie sozial schwächeren Menschen lag ihr am Herzen.
In der Kommunalpolitik engagiert sich Ruth Alpers seit vielen Jahren ehrenamtlich im Gemeinderat Hollenstedt, im Samtgemeinderat Hollenstedt und im Kreistag. Sie war schon in nahezu allen öffentlichen und nichtöffentlichen Ausschüssen Mitglied: vom Feuerschutz bis zu den Finanzen, von Schule zum Bauen, Soziales und Wirtschaft.
„Kommunalpolitik regelt die Dinge direkt vor Ort. Global denken, lokal handeln. Die Demokratie gegen Angriffe schützen und die Schöpfung erhalten sind die Schwerpunktthemen der Zeit", nannte Ruth Alpers aktuelle Herausforderungen. Dabei solle man nicht nur heimlich und still Grün wählen, sondern öffentlich Flagge für Natur und Soziales zeigen, appellierte Ruth Alpers.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.