Wenn die Reizschwelle überschritten wird: Sascha Tiedemann, Anti-Agressivitäts- und Coolness-Trainer, berät fachkundig

Sascha Tiedemann

Bei Unstimmmigkeiten im Kollegenteam, bei Mobbingvorfällen in der Schule oder auch bei Problemen mit gewaltbereiten Jugendlichen in der Gruppe oder Klasse ist Sascha Tiedemann, Anti-Agressivitäts- und Coolness-Trainer (AAC CT) in Bliedersdorf (Am Siedenkamp 34, ( Tel. 0172-7829767,www.aat-ct-tiedemann.de) der richtige Ansprechpartner. Der ausgebildete Erzieher übernimmt nicht nur gerichtliche Betreuungszuweisungen - das heißt, er wird straffällig gewordenen Jugendlichen als Betreuungshelfer zugewiesen -, sondern steht mit seinem Fachwissen auch pädagogischen Einrichtungen und Unternehmen zur Verfügung. So berät er z.B. auch fachkundig im Bereich Teamentwicklung, wenn sich einzelne Kollegen auffällig verhalten und nicht mehr mit den anderen an einem Strang ziehen. "Das hat immer einen Grund, der mit dem Team zusammen hängt", so Tiedemann, dem es aufgrund seiner Ausbildung und Erfahrung gelingt, auch mit Personen zusammen zu arbeiten, die erst mal nicht kooperativ sind. Schulen steht er ab Klasse fünf zudem als Coolness-Trainer zur Verfügung. Das ist effektive Agressivität- und Gewaltprävention, denn bei Sascha Tiedemann lernen Jugendliche sich selbst und ihre Reizschwelle erst einmal kennen und bekommen dann Maßnahmen an die Hand, wie sie damit umgehen, wenn diese Grenze überschritten wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.