Das Warten hat sich gelohnt

Gemeindedirektor Henning Oertzen (li.) und Architekt Thorsten Radde sitzen im neuen Bistro des Freibads Probe
6Bilder
  • Gemeindedirektor Henning Oertzen (li.) und Architekt Thorsten Radde sitzen im neuen Bistro des Freibads Probe
  • Foto: Gemeinde Jesteburg
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Jesteburger Freibad startet mit Eröffnungsparty am Sonntag, 19. Mai, in die neue Saison.

mum. Jesteburg. Viele Jesteburger hatten das Freibad schon vor dem endgültigen Aus gesehen. Doch nun präsentiert sich das beliebte Bad wieder im besten Zustand. Nach dem vorzeitigen Saisonende 2017 konnte die Sanierung der ursächlichen Fliesenschäden aufgrund der Wetterlagen (Anfang des Jahres zu kalt, später zu heiß) nicht bis zum Saisonbeginn 2018 erfolgen. Daher hatte die Gemeinde Jesteburg in Abstimmung mit dem Förderverein "Unser Freibad Jesteburg" beschlossen, das Freibad in der Saison 2018 komplett geschlossen zu lassen, um mit den eingesparten Haushaltsmitteln zusätzlich noch weitere erforderliche Sanierungsarbeiten durchzuführen.
"Die Entscheidung, das Bad trotz der angespannten finanziellen Situation zu sanieren, ist ein deutliches Signal des Gemeinderates, dass Jesteburg auch zukünftig an dem familienfreundlichen Bad festhalten will", so Gemeindedirektor Henning Oertzen. Der Erhalt ist aber auch ein Verdienst des Fördervereins, der das Bad nicht nur finanziell, sondern auch mit Arbeitseinsätzen unterstützt.
In den vergangenen Monaten gab es viel zu tun. Architekt Thorsten Radde: "Die reinen Fliesenschäden an den Beckenköpfen wurden durch die Firma, die sie 2006 gebaut hatte, auf eigene Kosten beseitigt." Weitere zusätzliche Verbesserungen im Fliesenbereich - etwa an den Treppen, wurden ebenfalls durchgeführt. Im Außenbereich wurden die Schmutzwasserleitung und zusätzlich die Durchschreitebecken mit neuen Duschen komplett saniert. Im Zuge der Neugestaltung ist die komplette Verlegung und Neuerrichtung des Kiosks vom hinteren Gebäudeteil in den Eingangsbereich mit ansprechender neuer Fassadenverkleidung erfolgt. Der "alte" Kioskbereich wurde zum Sanitätsraum umgestaltet.
Im Gebäude selbst wurden unter anderem Teile der Außenfassade sowie Fenster und Türen erneuert. Weiterhin wurde der Eingangsbereich mit Kassenbereich umstrukturiert.
Die repräsentativste Veränderung ist der neue Verkaufskiosk, das "H₂0-Bistro". Das Bistro wird von dem neuen Pächter Matthais Ellinger und Betriebsleiter Horst Emonds betrieben. Daneben findet man denBeach-Club mit Strandkörben. In Zukunft dürfen sich die Freibadgäste und auch Kunden "außer Haus" auf ein umfangreiches Angebot freuen! Außerdem sind verschiedene Veranstaltungen geplant: Am Freitag, 31. Mai, steigt die erste "Beach Party" und am Samstag 1. Juni, wird es ein "Public Viewing" (auf einem großen LED-Bildschirm) geben, um das "Champions League"-Finale zu sehen.
Die Kosten für alle Sanierungsarbeiten in Höhe von 250.000 Euro werden aus den Einsparungen durch die Nichtöffnung 2018 sowie dem gezahlten Betrag aus dem gerichtlichen Vergleich getragen. Auch der Förderverein hat eine Spende in Höhe von 10.000 Euro geleistet.
In der Saison 2019 werden die Schwimmer von einem neuen Bad-Team begrüßt. Badleiter Henning Schöttler wurde zwar schon im vorigen Jahr eingestellt, war während der Zwangspause allerdings an nach Sieversen "ausgeliehen" worden. Nun ist er zurück und freut sich mit seinem Kollegen Rolf Stehrenberg und den Badaufsichten auf den neuen Wirkungskreis.
Der Vorstand des Fördervereins ist bei den letzten Vorbereitungen für die Eröffnungsfeier am Sonntag, 19. Mai. Ab 14 Uhr führt Vereinsmitglied Jürgen Kleinsteuber durch ein buntes Programm aus Tanzvorführungen, Musik, Stand-up-Paddling, einer Hüpfburg und Spielen für Groß und Klein. Unterstützt wird der Verein dabei von den Tanz- und Yogagruppen des VfL Jesteburg und den Cheerleadern aus Holm-Seppensen, dem Zauberer Stefan Isenberg und der Interessengemeinschaft Jesteburger Kindergärten.
Eine Kaffeetafel, diverse Leckereien der Firma Sweetfix und frisch gebackene Waffeln der IG Kiga sorgen für das leibliche Wohl. Außerdem zeigt das "H₂O Bistro", was es kann: Cocktails für Kinder und Erwachsene, ein Barbecue mit Spanferkelbraten und Steaks im Brötchen vom Grill, Salate, Wraps, Burger und Eis. Und es werden über einem Feuerkorb "S'mores" gegrillt. Das sind erhitzte Marshmallows, die zwischen einem Vollkornkeks und einem Stück Schokolade als Sandwich zusammengedrückt werden.

Zehn Prozent auf Saisonkarten
Der Vorverkauf der Saisonkarten ist bereits in vollem Gange. An folgenden Terminen kann die Karte mit einer Vergünstigung von zehn Prozent im Freibad erworben werden:
Mittwoch, 15. Mai, 16 bis 19 Uhr
Freitag, 17. Mai, 10 bis 12 Uhr
Sonntag, 19. Mai, 14 bis 17 Uhr (Eröffnungsfeier).
Danach gelten folgende Tarife für Saisontickets:
Einzelkarte ab 18 Jahre: 60 Euro
Einzelkarte Kinder/Jugendliche/Ermäßigungsberechtigte: 30 Euro
Einzelkarte für Rentner: 40 Euro
Familien- und Partnerkarte: 90 Euro
Familienkarte für Alleinerziehende: 60 Euro
Die Tarife für den Tageseintritt lauten:
Erwachsene ab 18 Jahre: 3,50 Euro
Kinder/Jugendliche bis 17 Jahre/Ermäßigungsberechtigte: 1,50 Euro
Für Kinder bis drei Jahre ist kein Eintritt zu entrichten.
Außerdem gibt es Zehner-Karten:
Für Personen ab 18 Jahre: 30 Euro
Für Personen bis 17 Jahr: 10 Euro

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen