Harmstorf Hand in Hand

Silvia Chislett (li.), Vorsitzende des Bürgervereins Harmstorf, mit den Ausstellern Antje Foht und Rainer Probian
7Bilder
  • Silvia Chislett (li.), Vorsitzende des Bürgervereins Harmstorf, mit den Ausstellern Antje Foht und Rainer Probian
  • hochgeladen von Anke Settekorn

Erster vom Harmstorfer Bürgerverein organisierter Weihnachtsmarkt in der „Alten Schule“ war gut besucht

as. Harmstorf. „Ich finde es toll, dass in unserem Dorf so viele kreative Köpfe wohnen“, freut sich Silvia Chislett, 1. Vorsitzende des Bürgervereins Harmstorf und eine der Organisatoren des Weihnachtsmarktes, über die Vielfalt der Aussteller.
Von handgefertigten Seifen und Marmeladen über Strickwaren, Genähtes und Getöpfertes bis zu weihnachtlichen Gestecken und Holzschmuck wurde für die ganze Familie etwas geboten. Der Weihnachtsmarkt, der zum ersten Mal unter der Regie des Bürgervereins statt fand, zeige den guten Zusammenhalt im Ort, so Chislett. Die Feuerwehr, Vereine und Helfer hätten Hand in Hand gearbeitet, um den Markt auf die Beine zu stellen.
So wie Marei (25) und ihre Mutter Ellen (54) Kaninck aus Harmstorf. Die beiden haben seit Donnerstag durchgearbeitet, um die Harmstorfer mit Kaffee und Kuchen zu verwöhnen. 18 Torten hat das Duo für die Besucher des Marktes gebacken, Marei ist sogar extra aus Wilhelmshaven angereist. „Das lasse ich mir nicht nehmen. Wir haben hier viel Spaß und sind jedes Jahr dabei“, betont die Hobby-Bäckerin.
Nicht nehmen ließen sich den Weihnachtsmarkt auch viele Harmstorfer, die sich vom schlechten Wetter nicht abhalten ließen und die Stände in der „Alten Schule“ durchstöberten. „Hier werden so viele schöne Sachen angeboten. Wieviel Mühe sich alle gegeben haben! Vor allem der Kuchen ist toll“, schwärmt die Besucherin Ulrike Blohme.
Der kleinen Lena und ihrer Mutter hatten es vor allem die Kinderkleider und -mützen der Jesteburgerin Antje Fohl angetan, die zum ersten Mal ihre farbenfrohen Stücke auf dem Markt ausgestellt hat. Teilweise haben die Hobby-Kunsthandwerker schon ein Jahr im Voraus angefangen, für den Weihnachtsmarkt zu werkeln. „Wir saßen im Hochsommer in der Sonne auf der Terrasse und haben Weihnachtsschmuck gestrickt. Unsere Familie hat uns für verrückt erklärt“, lacht die 78-jährige Barbara Kahl, die gemeinsam mit ihrer Enkelin Zoe „Jule Kuler“, schwedische Christbaumkugeln, gestrickt hat.
Doch nicht nur zum Stöbern kamen die Besucher, bei vielen stand die Geselligkeit im Vordergrund. „Wir sind jedes Jahr dabei. Einfach um die Leute mal wieder zu treffen. Hier kommt das ganze Dorf zusammen“, sagt die Harmstorferin Manuela Elsner. Auch Marcus Kirstein von der Freiwilligen Feuerwehr Harmstorf schätzt dieses Treffen: „Die Gemeinschaft hier ist toll. Wir freuen uns, wenn wir alle zum Weihnachtsmarkt zusammenkommen.“ Auch im nächsten Jahr will er wieder dabei sein.

Autor:

Anke Settekorn aus Rosengarten

Blaulicht

Polizei stoppt autofahrende Handy-Fans
Handy am Ohr und an der Polizeikontrolle vorbeigerauscht

nw/tk. Stade.  "Focus on the Road" heißt die länderübergreifende Aktion der Polizei, bei der unter anderem am Donnerstag Autofahrer getoppt wurden, die mit dem Handy am Ohr unterwegs waren. Wie groß die Ablenkung dabei ist, bewies erfolgreich ein 23-jähriger Autofahrer. Der telefonierte so intensiv, dass er glatt an dem Beamten mit Haltekelle und Warnweste vorbeifuhr. Der Mann wurde nach kurzer Verfolgungsjagd allerdings auch gestoppt. An sechs Stellen fanden Verkehrskontrollen mit dem...

Politik
3 Bilder

Kunstkommission soll mehr als einen Vorschlag vorlegen
CDU begründet ablehnende Haltung zum Konzept für den Kunstpfad

mum. Jesteburg. Selbst in der politischen Sommerpause beschäftigte der Kunstpfad die Jesteburger. Jetzt hat die CDU in einem offenen Brief ihre ablehnende Haltung erklärt. Wie berichtet, haben SPD, Grüne und Karin Neudert (parteilos) grünes Licht für das Konzept von Thomas Kaestle gegeben. Julia Neuhaus (CDU), deren Mutter Heidi Seekamp die für den Kunstpfad verantwortliche Kunstkommission leitet, enthielt sich. CDU und UWG lehnten das Konzept ab. Im kommenden Sommer soll nun der...

Panorama

Corona: Aktuell 57 Erkrankte im Landkreis Harburg

bim. Landkreis Harburg. Der Landkreis Harburg zählte am Donnerstag, 17. September, insgesamt 745 bestätigte Corona-Fälle, 675 Personen gelten als genesen, teilte Landkreis-Sprecher Andres Wulfes am Donnerstag mit. Damit seien aktuell 57 Personen erkrankt. 13 Menschen sind mit oder an COVID-19 gestorben. Die Corona-Zahlen der vergangenen Wochen im Überblick: 14. September 2020: 723 bestätigte Fälle / 670 Genesene / 13 Tote 10. September 2020: 708 bestätigte Fälle / 641 Genesene / 13...

Panorama
Auch dieses Haus steht schon länger leer und soll einem Neubau weichen

Ein weiteres Mehrfamilienhaus steht schon lange leer
Leerstand in Buxtehude hat viele Leser beschäftigt

tk. Buxtehude. Der WOCHENBLATT-Artikel über die leerstehenden Wohnungen, die dem Bund gehören, hat bei Leserinnen und Lesern ein sehr großes Echo gefunden. In Mails und Telefonaten war die Reaktion unisono: "Das geht gar nicht." Ein Buxtehuder hat die Redaktion zudem auf einen weiteren Leerstand hingewiesen. An der Ecke Giselbertstraße/Brüningstraße steht seit längerer Zeit ein Mehrparteienhaus leer, das der Buxtehuder Wohnungsbaugenossenschaft gehört. Auf den ersten Blick wirkt das...

Wirtschaft
Das Viebrockhaus Edition 480 bei Abendstimmung

Einziges Unternehmen mit sieben Mal Bewertung „sehr gut“
Viebrockhaus auch 2020 „Der Fairste Massivhausanbieter“

Zum fünften Mal in Folge hat Viebrockhaus als Testsieger der Focus-Money-Studie „Fairster Massivhausanbieter“ abgeschnitten. Als einziges der 16 untersuchten Unternehmen erhielt der Spezialist für besonders energieeffiziente und wohngesunde Ein- und Mehrfamilienhäuser sieben Mal die Note „sehr gut“ – in allen Einzeldisziplinen und in der Gesamtwertung. „Als einziger Anbieter der Branche verdient sich Viebrockhaus auch in diesem Jahr die Spitzenbewertung“, lautet das Fazit der...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen