Mega-Truck machte Station in Jesteburg

Die Schüler der Jesteburger Oberschule ließen sich 
Berufe der Metall- und Elektroindustrie erklären
5Bilder
  • Die Schüler der Jesteburger Oberschule ließen sich
    Berufe der Metall- und Elektroindustrie erklären
  • Foto: Jesteburger Oberschule
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Informationen über Metall- und Elektroindustrie.

mum. Jesteburg. Da staunten die Schüler der Jesteburger Oberschule nicht schlecht. Jetzt parkte ein 20-Meter-Sattelschlepper auf ihrem Pausenhof. Der Info-Truck ist die mobile Berufsinformation der Arbeitgeberverbände Nordmetall und AGV Nord. Der Sattelschlepper und sein auf zwei Ebenen ausfahrbarer Auflieger bieten modernste Berufsorientierung mit Multimedia-Präsentationen, Hightech-Experimenten und persönlicher Information durch die Berater an Bord.
„Ziel war es, Interesse für die Berufe der Metall- und Elektroindustrie zu wecken“, sagt Dr. Andreas Bertow. An anschaulichen Experimentierstationen erlebten die Jugendlichen der achten und neunten Klassenstufe die „Faszination Technik“ praxisnah und intuitiv. Die Jesteburger sind nicht die ersten Schüler, die in den Genuss des riesigen Info-Trucks gekommen sind. Gut fünf Millionen Besucher waren bislang zu Gast an Bord - pro Jahr etwa 130.000, davon etwa 90.000 Jugendliche während des Schulunterrichts und weitere 40.000 bei öffentlichen Veranstaltungen. Auf zwei Etagen mit insgesamt 80 Quadratmetern bietet der Truck Platz für eine ganze Schulklasse.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen