Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

100 Kilometer durch die Heide

Läufer vom Team "Landkreis Harburg" nach dem Zieleinlauf (v. li.): Maya Trautmann, Antje Rehbock und Michael Schumacher (Foto: Landkreis Harburg)

Landkreis Harburg stellte eigenes Team.


(mum).
Sportlicher Einsatz für die gute Sache auf einer der schönsten Laufstrecken Deutschlands war die Maxime für die Männer und Frauen, die jetzt den 100-Kilometer-Rundkurs des ersten Lüneburger Heide-Staffellaufes absolvierten. Mit dabei die sieben Mitglieder des Landkreis-Harburg-Staffelteams. Gemeinsam bewältigten sie die 100 Kilometer in verschiedenen Etappen.
"Die Streckenführung war superschön und auch ganz schön anspruchsvoll", waren sich die Läufer des Team "Landkreis Harburg" einig. Der Lauf ging von Lüneburg über Gellersen durch die Samtgemeinden Salzhausen und Hanstedt über den Wilseder Berg bis nach Bispingen und zurück durch Amelinghausen nach Lüneburg.
"Der Landkreis Harburg hat den Lauf von Beginn an unterstützt. So waren Abstimmungen mit den Ordnungsbehörden, Genehmigungen der unteren Naturschutzbehörde und die Vernetzung zu Sportvereinen, Kommunen und Tourismusvereinen selbstverständlich", sagt Hilke Feddersen, Naturpark Geschäftsführerin, die sich über das Engagement der Kollegen und deren Angehörige freut. Der Landkreis Harburg unterstützte dieses Engagement, indem er die Teilnahmegebühr für das Team Landkreis Harburg in Höhe von 300 Euro übernahm. Für den Landkreis sind folgende Läufer an den Start gegangen: Maya Trautmann, Antje Rehbock, Michael Schumacher, Frank Plönnigs, Frauke Pingel, Petra Tödter und Thomas Harendt. Sportliche Aktivitäten und damit die Gesundheitsfürsorge stehen bei vielen Beschäftigten der Kreisverwaltung hoch im Kurs. Beim Landkreis Harburg treffen sich Kollegen regelmäßig in Sportgemeinschaften für Fußball, Badminton, Walken und Laufen.