Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der "Feurige" regiert in Egestorf

Björn Drewes (Mitte) ist neuer König der Egestorfer Schützen. Er wird unterstützt von Philipp Kruse (li.) und Fabian Bartels Fotos: Schwanitz

Björn Drewes schoss die beste Zehn / Annkathrin Hackenbroich ist neue Damenkönigin.

mum. Egestorf. Die Freude in Egestorf ist groß! Björn Drewes schoss während des Schützenfestes die beste Zehn und sicherte sich damit den Titel "Schützenkönig". Der 35-Jährige ist bereits seit 1995 Mitglied im Verein und war noch nie Schützenkönig. Allerdings verfügt Drewes, der als Hausmeister bei der Volksbank arbeitet, über reichlich Erfahrung. Er war bereits zweimal Adjutant und einmal Vizekönig. Weil Drewes aktives Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr in Egestorf ist, erhielt er den Beinamen "der Feurige". Außer Schützenverein und Feuerwehr nennt der 35-Jährige den HSV als Hobby.
Zu seinen Adjutanten ernannte Drewes Fabian Bartels und Philipp Kruse.
Geplant sei es nicht gewesen, König zu werden. "Eigentlich wollte mein Freund Philipp Kruse König werden", so Drewes. "Da dache ich mir, dass kann ich doch auch." Das Trio dürfte bereits gut eingespielt sein. Vor drei Jahren agierten sie zusammen - Bartels als König und Drewes sowie Kruse als Adjutanten.
In Egestorf wurde auch eine neue König ermittelt. Diesen Titel sicherte sich Annkathrin Hackenbroich. Sie ernannte Anja Hackenbroich zu ihrer Adjutantin.
Weitere Ergebnisse des Schützenfestes:
• Tjark Tschense (Schülerscheibe), Heinrich Vogt (König der Könige; 581,0), Werner Albers (Adjutantenscheibe; 747,0), Anja Hackenbroich (Bundesorden; 29,7), Rainer Drewes (Bürgermeisterorden; 17,7), Stefan Drewes (Samtgmeinde-Bürgermeister-Ordnen; 3 Teiler - 686,1), Oliver Dyck (Volksbankorden; 136,5), Oliver Dyck (Kompanieorden 1; 18,3), Heinrich Vogt (Kompanieorden 2; 106,9), Matthias Böttcher (Nichtordenträger; 70,0), Brigitte Bade (Drewes-Bartels Orden; 21 Ringe 868,6) und Stefan Drewes (Drewes-Bartels-Nadel; 21 Ringe 97,3).
• Bei den Bogenschützen gab es folgende Ergebnisse: Brigitte Bade (Damen), Ulf Hellwarth (Herren), Antony Trotter (Intuitiv) und Schüler männlich: 1. Felix Böttcher, 2. Nico Kistler, 3. Marc Schwanitz und 4. Johannes Steenbuck, Sophie Böttcher (Schüler weiblich) und Henriette Steenbuck (Schüler Intuitiv).
• Felix Böttcher und Marc Schwanitz haben erfolgreich an der Landesmeisterschaft in Hamburg teilgenommen und sich den ersten und zweiten Platz in der Schülerklasse C gesichert.