Theater für die Ohren

Gar nicht so einfach (v.li.): Louisa, Fiona und Maria beim Textsprechen mit einem NDR-Mitarbeiter   Fotos: Andrea Jolitz
6Bilder
  • Gar nicht so einfach (v.li.): Louisa, Fiona und Maria beim Textsprechen mit einem NDR-Mitarbeiter Fotos: Andrea Jolitz
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

Oberschule Nordkehdingen nahm an Aktion "Hörspiel in der Schule" teil

sb. Freiburg. "Achtung - Aufnahme!" hieß es kürzlich an der Oberschule Nordkehdingen. Schüler des neuntes Jahrgangs durften an der NDR-Aktion "Hörspiel in der Schule" teilnehmen und unter professioneller Anleitung ein Hörspiel aufnehmen. "Wir waren einer von 585 Bewerbern, von denen nur 50 Schulen aus ganz Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg mitmachen durften", sagt Deutschlehrerin Andrea Jolitz von der Oberschule Nordkehdingen stolz. 

Zu den Teilnehmern aus Freiburg gehörten Real-, Haupt- und Inklusionsschüler. "Insgesamt waren es 24 Jugendliche, von denen jedoch nicht alle eine Sprechrolle hatten", erzählt Andrea Jolitz. Die Schüler entschieden sich aus den Hörspiel-Vorschlägen des NDR für eine Kurzform des Romans "Tschick" von Wolfgang Herrndorf. In dem nachdenklich-melancholischen Roadmovie begeben sich zwei jugendliche Außenseiter mit geklautem Auto auf eine Spritztour durch die ostdeutsche Provinz. Dabei lernen sie sich kennen und erfahren eine Menge über das Leben. "Die Dialoge waren teilweise sehr anspruchsvoll und hatten durchaus Oberstufenniveau", sagt  Deutschlehrerin Jolitz. "Da galt es, den Inhalt zunächst einmal zu verstehen und ihn dann stimmlich richtig rüberzubringen." 

Für den Aktionstag reisten die Radioprofis aus Hamburg mit jeder Menge Equipment für professionelle Aufnahmen an. Zunächst lernten die Workshop-Teilnehmer in einem theoretischen Teil, was zu einer Hörspielproduktion gehört, wie wichtig beispielsweise Hintergrundgeräusche sind und wie man mit seiner Stimme für Spannung sorgen kann. Dann ging es an die Mikrofone und Aufnahmegeräte. "Bis ein Satz richtig gut im Kasten war, musste er oft bis zu zehnmal wiederholt werden", erzählt Andrea Jolitz. "Dabei haben die Schüler viel über Stimme und Ausdruck gelernt." Auch beim Schneiden der Aufnahmen zum fertigen Minihörspiel durften die Schüler den Radioprofis über die Schulter schauen. Krönender Abschluss des Tages war das gemeinsame Anhören des Werks. 

Wer sich für das Hörspiel interessiert: Der NDR stellt alle Projektergebnisse auf seiner Homepage www.ndr.de online. Zudem präsentieren die Neuntklässler ihre spannende Geschichte im Rahmen eines Präsentationsabends Ende November an ihrer Schule.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.