Das Natureum peppt für Adebar zwei Brutstellen auf
Neue Nester für Störche in Balje

Bei eisiger Kälte wurden die neuen Nistkörbe auf den Masten montiert
  • Bei eisiger Kälte wurden die neuen Nistkörbe auf den Masten montiert
  • Foto: Jothe/Natureum
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

sb. Balje. Immer wieder inspizierten Störche in den vergangenen Jahren die beiden Nester auf dem Gelände des Natureums in Balje, doch dauerhaft angenommen hat es bisher keiner. Ein Grund könnte sein, dass das Nest den Tieren nicht komfortabel genug war. "Der Storch von heute ist da ein bisschen verwöhnt", scherzt Parkmanager Thomas Bock. Um Abhilfe zu schaffen, baute das Team kürzlich zwei neue stabile Nistkörbe. Der Boden besteht aus Brettern mit etwa zwei Zentimetern Abstand, damit insbesondere Regenwasser ablaufen kann und sich keine Staunässe bildet. Die Umrandung flochten die Mitarbeiter aus Weidenzweigen.

Um die rund zehn Kilogramm schweren Nester auf die zwölf Meter hohen Masten zu befördern, war ein Hubsteiger erforderlich. Dank des anhaltenden Bodenfrostes konnte das schwere Gefährt sowohl den Deichverteidigungsweg als auch eine Bienenweide problemlos passieren, ohne einzusinken.

Oben befüllte das Natureum-Team die Nester noch mit Weiden- und Hasel-Zweigen, dann folgte eine Schicht aus Erlenreisig und Hackschnitzel. "Wir hoffen, dass die Störche unsere ,Schöner Wohnen Aktion' wertschätzen und sich ein oder sogar zwei Brutpaare in den Nestern niederlassen", sagt Natureum-Lleiter Lars Lichtenberg.

Brutsaison der Störche im Landkreis Stade kann beginnen
Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.