Mut, Fleiß und Gespür

Gründerin Nicole Reuels in der Küche ihres Cafés. Hier werden die leckeren Hausmacher-Torten gebacken
4Bilder
  • Gründerin Nicole Reuels in der Küche ihres Cafés. Hier werden die leckeren Hausmacher-Torten gebacken
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Pionierin in der Gastro-Wüste: Gründerin Nicole Reuels (24) erfolgreich mit dem "Heimatcafé" in Nordkehdingen

tp. Hamelwörden. Ein Lokal mitten im abgeschiedenen Dörfchen Hamelwörden in Nordkehdingen? An dieser Geschäftsidee haben viele gezweifelt. Doch Nicole Reuels (24) hielt an ihrer Vision fest und eröffnete in dem Dorf, in dem sie aufwuchs, das "Heimat-Café" in einem leerstehenden Fahrradgeschäft. Rund ein halbes Jahr nach dem kühnen Sprung in die Selbstständigkeit zieht die tüchtige Nachwuchsunternehmerin ein positives Fazit: "Es hat sich gelohnt."

Schon während ihrer Lehre träumte die Hotelfachfrau von einem eigenen Lokal. Ausgerechnet im strukturschwachen Wischhafener Ortsteil Hamelwörden spürte die ehemalige "Kehdinger Landkönigin" dank guter Lokalkenntnisse die Marktlücke auf: Das Dorf liegt im dünn besiedelten, naturnahen Norden des Landkreises Stade, der bei Fahrradtouristen immer beliebter wird. In der Nähe verläuft der Elbe-Radfernweg. Der "Mönchs-Radweg" mit der Hamelwördener Kirche als ein Ausflugsziel ist im Aufbau. Für das Projekt engagiert sich Nicole Reuels in der lokalen Arbeitsgruppe "Offene Kirche".

Weit und breit gibt es keine Gastronomie, sodass "Nicoles Heimat-Café" im Ort ohne Konkurrrenz ist. Von Anfang an nahmen Rad-Touristen, aber auch Durchreisende und Einheimische das Angebot dankbar an. Inmitten des zwar gebrauchten, aber gemütlichen Inventars, das die Gründerin aus einer Geschäftsaufgabe erwarb, genießen die Gäste hausgemachten Kuchen und Torten. Nicole Reuels ist begeisterte Hobby-Bäckerin, hat fast 40 Rezepte im Kopf. Die süßen Leckereien finden besonders an Wochenenden reißenden Absatz, sodass zu Stoßzeiten Freunde und Verwandte beim Backen helfen.

Neben dem überraschend hohen Arbeitsaufwand wurde die Gastro-Pionierin mit vielen kleinen unerwarteten Kosten konfrontiert, die sich zu einem stolzen Betrag aufsummierten. "Gardinenstangen, Dekoration, Tortenheber - alles will bezahlt werden", sagt Nicole Reuels.

Eine größere Investition war für den Bau der Gäste-WC nötig. Und: Mitten in der Sommersaison ließ Nicole Reuels auf vielfachen Wunsch eine Gäste-Terrasse errichten. Das nächste Bauvorhaben steht ins Haus: ein Wintergarten.
Damit Nicole Reuels beim Management ihrer kleinen Firma den Überblick behält, erhält sie im Rahmen eines öffentlich geförderten Coaching-Programms Hilfe von einer Unternehmensberaterin. Gemeinsam mit der Expertin setzt Nicole Reuels über clevere Preisgestaltung, Ausweitung der Speisekarte etwa mit Mittags-Snacks und dem Aufbau eines Internetauftritts auf Expansion. Mittelfristig will die Jungunternehmerin eine feste Servicekraft einstellen.

Arbeit gibt es genug: "Nicoles Heimatcafé" mausert sich zum beliebten Treffpunkt für Vereine, Stammtische und zum kulturellen Veranstaltungsort.

• Der Sänger und Gitarrist Jan de Grooth tritt am Samstag, 15. März, 15 bis 17 Uhr, in "Nicoles Heimat-Café" auf.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Service

Welche Auswirkungen werden die Corona-Lockerungen haben?
Inzidenz im Landkreis Stade schon jetzt fast 50: Wie hoch wird der Wert wieder steigen?

jd. Stade. Ganz knapp unterhalb der 50er-Marke: Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Stade liegt aktuell bei 49,9 (Stand 7. März). Mehrere Wochen betrug die Inzidenz im Landkreis Stade zum Teil deutlich weniger als 50. Seit Ende Februar ist dieser Wert wieder angestiegen. Es stellt sich jetzt die Frage, ob sich dieser Wert in Folge der Corona-Lockerungen weiter erhöhen wird. Allerdings hat der Inzidenzwert 50 als Grenzwert derzeit keine praktischen Auswirkungen - zumindest auf...

Panorama

Die aktuellen Corona Zahlen vom 8. März
Zwei Corona-Tote im Landkreis Harburg

(sv). Schon wieder musste der Landkreis Harburg schlechte Neuigkeiten verkünden: Zwei weitere Menschen sind in der Samtgemeinde Tostedt und der Stadt Winsen am oder mit dem Coronavirus gestorben. Damit steigt die Zahl der Corona-Toten seit Ausbruch der Pandemie im Landkreis Harburg am heutigen Montag, 8. März, auf 89. Der Inzidenzwert steigt nach wie vor an, von 59,7 am Sonntag auf 60,1 am heutigen Montag. Dafür geht die Zahl der aktiven Fälle weiter zurück. Aktuell meldet der Landkreis 171...

Service
Wann kommt die Müllabfuhr? Das und viel mehr verrät die Abfall-App des Landkreises Stade

Update
Mängelmelder bald in der Müll-App des Landkreises Stade verfügbar

jab. Landkreis. Schon 5.700 Nutzer haben sich die kostenlose Abfall-App, die alle Informationen für die Abfallentsorgung im Landkreis Stade liefert, heruntergeladen. Die App erinnert an die Abfuhrtermine, weist den Weg zur nächsten Abfallannahmestelle oder zum nächsten Glascontainer und zeigt, wie welcher Abfall entsorgt werden kann. In den kommenden Wochen wird es zudem ein Update geben, das einen sogenannten Mängelmelder beinhaltet, mit dem Nutzer beispielsweise Wildmüllablagerungen melden...

Sport
In dieser Szene behauptet Sarah Lamp (li.) von den "Luchsen" kämpferisch gegen die Abwehrspielerin der Gäste, Anouk Nieuwenweg, den Ball
12 Bilder

Knappe 22:24-Heimniederlage gegen Neckarsulm
"Luchse" verpassen die Überraschung

(cc). Die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten haben eine weitere Überraschung in der 1. Bundesliga der Frauen knapp verpasst. Das Team von Trainer Dubravko Prelcec, das noch um den Klassenerhalt kämpft, verlor am Samstagabend in der Nordheidehalle gegen den aktuellen Tabellenvierten Neckarsulmer Sport-Union mit 22:24 (Halbzeit 13:14). Beste Werferinnen für die "Luchse" waren Alexia Hauf und Fatos Kücükyildiz mit jeweils sieben Toren. Bei den Gästen kam Lynn Knippenberg auf sieben...

Blaulicht
Das Feuer griff von einer Wohnung auf den Dachstuhl über
3 Bilder

Feuer auf Hof in Drochtersenermoor
Wohnung und Dachstuhl brannten

tk. Drochtersen. Aus bislang ungeklärten Gründen ist es am Montagnachmittag zu einem Feuer in einer Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in Drochtersenermoor gekommen. Das Gebäude steht auf einem landwirtschaftlichen Anwesen. Die Bewohnerin (58) der Wohnung hatte den Brand bemerkt und sofort ihre im Nachbarhaus lebenden Eltern alarmiert. Die riefen die Feuerwehr. Der Brand hatte sich mittlerweile von der Wohnung auf den Dachstuhl des Gebäudes ausgebreitet. Mehrere Ortswehren eilten zum...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen