Beim Brödenfeldt-Cup in Himmelpforten den Titel verteidigt

Die strahlenden Sieger
19Bilder

TSV Wiepenkathen siegt erneut beim Traditionsturnier auf der Stader Geest

sb. Himmelpforten. Mit einem 1:0-Sieg gegen den FC Mulsum/Kutenholz hat der TSV Wiepenkathen kürzlich den Brödenfeldt-Cup verteidigt und trägt den Siegerpokal erneut nach Hause. In der 17. Minute fiel das Tor durch Janick Spreckels, der mit fünf Treffern Torschützenkönig wurde.

Obwohl die Partie insgesamt ausgeglichen war, gelang der gegnerischen Elf kein Ausgleichstreffer. Platz drei belegte der FC Oste/Oldendorf mit einem deutlichen 3:0 gegen die SV Drochtersen/Assel III. Den fünften Platz erkämpfte sich der Sport Club Hemmoor nach einem 3:1 gegen Gastgeber MTV Himmelpforten.

Am Final-Freitag war der Waldsportplatz in Himmelpforten sehr gut besucht. "Die Stimmung war hervorragend. Alle Wettkämpfe verliefen fair - ohne rote Karten und ohne schwere Verletzungen", sagt Mirko Burfeindt, Fußball-Obmann beim MTV Himmelpforten. Auch das Wetter spielte mit. Während in 2017 wegen starken Regens ein Gruppenspieltag komplett ausfallen musste, gab es in 2018 nur am Mittwoch leichten Nieselregen.
Mirko Burfeindt bedankt sich bei allen Helfern, dem MTV-Förderkreis-Team, den Schiedsrichtern, den Platzwarten sowie den Turniersponsoren Brödenfeldt und Volksbank, ohne das die Veranstaltung nicht durchgeführt werden kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen