Gödenstorfer Kinder im Einsatz für die Umwelt
"Wir gehen gerne auf Müll-Tour"

Mit gesammeltem Müll: (hi., v. re.) Bürgermeisterin Malene
Schröder mit Emilie, Elischka und Marija sowie (vorne) Alexis
  • Mit gesammeltem Müll: (hi., v. re.) Bürgermeisterin Malene
    Schröder mit Emilie, Elischka und Marija sowie (vorne) Alexis
  • Foto: ce
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Gödenstorf. Während viele Kinder derzeit in den Sommerferien am liebsten spielen oder faulenzen, sind vier Kinder aus Gödenstorf und Umgebung fleißig im Einsatz für die Umwelt: Ausgestattet mit Handschuhen und Mülltüten, sammeln Marija, Emilie, Alexis (alle 10 Jahre alt) und Elischka (11) einmal in der Woche Müll an den Straßen und Wegen im Dorf.
"Wir sind immer bis zu zwei Stunden unterwegs. Dabei finden wir beispielsweise achtlos weggeworfene Getränkeflaschen, Glasscherben oder auch größere Styropor-Reste. Wir finden das echt doof, dass manche Menschen damit die Umwelt verschmutzen", sagt Marija. Zu ihrem Engagement angeregt wurden die Mädchen unter anderem durch Umweltschutzprojekte in der Schule und auch bei Recherchen zum Thema im Internet. "Wir gehen gerne auf Sammeltour, denn dadurch wird unsere Umgebung wieder sauberer und schöner", betont Elischka.
"Ich finde es klasse, was die Kinder machen", ist Gödenstorfs Bürgermeisterin Malene Schröder begeistert und belohnt das Quartett mit Süßigkeiten für seinen Einsatz. "Es ist mal eine Aktion gegen den bei Kindern und Jugendlichen oft angesagten Trend, in der Freizeit nur den eigenen Spaß und das Smartphone im Kopf zu haben", betont Schröder.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.