Keine "Bergrettung" in Salzhausen
Salzhäuser Ausschuss lehnt geplantes Mountainbiker-Projekt am Paaschberg ab

Auch "Bergrettungs"-Mitinitiator Gerald Konetzki hatte sich für den Ausbau einer Mountainbike-Strecke am Salzhäuser Paaschberg eingesetzt
  • Auch "Bergrettungs"-Mitinitiator Gerald Konetzki hatte sich für den Ausbau einer Mountainbike-Strecke am Salzhäuser Paaschberg eingesetzt
  • Foto: ce
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Salzhausen. "Tolles Projekt, aber falscher Standort!": Das war der Tenor, als der Ausschuss für Kulturelles, Vereinsförderung, Dorferneuerung und Landschaftspflege dem Projekt "Bergrettung" eine Absage erteilte. Die gleichnamige Projektgruppe hatte sich zusammengetan, um am Salzhäuser Paaschberg eine ausgebaute Mountainbike-Strecke, einen Waldlehrpfad und ein von allen Schulen nutzbares "grünes Klassenzimmer" zu planen. Zur Gruppe gehören unter anderem die AG "Radsport und Zweiradtechnik" von Lehrer Gerald Konetzki am Gymnasium und die Radsportler-Gemeinschaft "Calluna-Bike" (das WOCHENBLATT berichtete).
Kulturausschuss-Vorsitzende Christiane Oertzen (CDU) sah das Projekt als "tolle Sache für die Schüler im AG-Bereich", räumte aber ein: "Die Anlieger werden - auch wegen des Lärms der Beteiligten - nicht begeistert sein." Hinzu kämen umwelttechnische Aspekte und erhebliche Planungskosten.
Gemeindedirektor Wolfgang Krause sah für das aus seiner Sicht "grundsätzlich attraktive Projekt" den Paaschberg als ungeeignet an, auch weil das Gelände für die verschiedenen Zwecke zu klein sei. "Die Verwaltung warnt davor, ein solch aufwendiges Verfahren zu beginnen, da die Aussicht auf einen wirtschaftlichen Erfolg gering ist", so Krause weiter. Die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg betrachte die Umsetzung ebenfalls kritisch, weil sie mit hohen Auflagen verbunden wäre.
Der Verwaltungschef sprach sich dafür aus, das Projekt am Standort Paaschberg nicht weiterzuverfolgen. Dem schlossen sich die Ausschussmitglieder an. Sie empfahlen dem Verwaltungsausschuss, diese Auffassung an die "Bergretter" weiterzugeben. Wenn es Überlegungen für einen alternativen Standort für die Mountainbike-Route, den Waldlehrpfad und das "grüne Klassenzimmer" gebe, könnten die neuen Pläne gerne im Ausschuss vorgestellt werden.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.