Alkoholsünder

Beiträge zum Thema Alkoholsünder

Blaulicht

Betrunken unterwegs

mi. Neu Wulmstorf.  Am Samstagabend wurde kurz vor Mitternacht ein Pkw Mazda in Neu Wulmstorf durch Polizeibeamte kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 30-jährige Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Alkohol gefahren war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein sichergestellt. Den 30-jährigen Neu Wulmstorfer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

  • Neu Wulmstorf
  • 28.01.18
Blaulicht

Glück im Unglück

mi. Buchholz. Ein 25-jähriger Mann fuhr am Freitagmittag gegen 14:20 Uhr auf der Heidestraße (Lohbergenweg) mit seinem Motorrad von Sprötze nach Holm Seppensen. In einer Rechtskurve kam der Motorradfahrer aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, stürzte und schlitterte 20 Meter weiter in einen Graben. Trotz des spektakulären Sturzes blieb der Motorradfahrer unverletzt

  • Hollenstedt
  • 28.05.17
Blaulicht

Zu tief ins Glas geschaut? - Polizei gehen jede Menge Fahrer mit Alkohol im Blut ins Netz

(mum). Gab es am Wochenende mehr Partys als gewöhnlich? Zumindest gingen der Polizei jede Menge Autofahrer ins Netz, die offensichtlich zu tief ins Glas geschaut hatten. Eine Zusammenfassung: • Freitagabend gegen 21.30 Uhr wurde in der Hamburger Straße in Winsen ein 33-jähriger Winsener kontrolliert. Die Beamten stellten körperliche Auffälligkeiten fest, die auf Drogenkonsum hindeuteten. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt wurde untersagt. • Am Samstagabend gegen 17.40...

  • Jesteburg
  • 17.04.16
Blaulicht

Polizei schnappt Alkoholsünder

(os). Gleich drei betrunkene Autofahrer zog die Polizei bei Kontrollen an diesem Wochenende aus dem Verkehr. Bei allen Dreien wurden Blutproben entnommen und die Führerscheine beschlagnahmt. Am tiefsten ins Glas hatte ein Mann (34) aus Jesteburg geschaut, den die Polizei zwischen Lüllau und Jesteburg kontrollierte. Er hatte 2,53 Promille intus. Auf 1,89 Promille kam ein Autofahrer (45) aus Scheeßel, der den Beamten am Sonntagmorgen in Tostedt durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen...

  • Buchholz
  • 30.08.15
Blaulicht

Betrunkener torkelt immer wieder auf die Fahrbahn

(os). Auch an diesem Wochenende hat die Polizei Verkehrsteilnehmer erwischt, die unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol unterwegs waren. Am Steinbecker Mühlenweg in Buchholz übersah ein Mann am Samstag einen am Straßenrand geparkten Pkw und fuhr in diesen hinein. Kein Wunder: Der Fahrer hatte satte 1,85 Promille Alkohol intus. In der Nacht zu Sonntag war ein Mann in Tostedt derart betrunken, dass er es nicht mehr schaffte, den Gehweg zu benutzen und immer wieder auf die Fahrbahn...

  • Buchholz
  • 14.06.15
Blaulicht

Im Rausch am Steuer

mi. Landkreis. Drogen und Alkohol am Steuer: Vergangenes Wochenende stoppte die Polizei wieder Autofahrer, die im Rausch unterwegs waren. - In Hittfeld pustete ein 40-jährige Autofahrerin bei einer Kontrolle durch die Polizei 3,04 Promille. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein der Frau. Außerdem wurde ihr eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen die Alkoholsünderin eingeleitet. - In Quarrendorf erwischte die Polizei einen Autofahrer, der offenbar unter Drogeneinfluss...

  • Winsen
  • 08.02.15
Blaulicht

Randalierer im Discounter

thl. Buchholz. Ein Somalier (21) randalierte abends in der Lindenstraße im Eingangsbereich eines Discounters. Selbst von der alarmierten Polizei ließ er sich nicht beeindrucken und trat noch ein Werbetafel kaputt. Die Folge: vorübergehende Festnahme, Anzeige, Alkoholtest. Der junge Mann pustete 1,34 Promille. Ob das der Auslöser für sein Verhalten war, ist unklar.

  • Buchholz
  • 04.12.14
Blaulicht

Mit 0,84 Promille durch Buchholz

mi. Buchholz. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in Buchholz wurde am Sonntagmorgen bei einem 32-jährigen eine Atemalkoholkonzentration von 0,84 Promille festgestellt. Den Fahrer erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren, ein 4-wöchiges Fahrverbot sowie eine Geldbuße von 500 Euro.

  • Buchholz
  • 28.07.13
Blaulicht

17-Jähriger flüchtet vor der Polizei - im Auto

mum. Tostedt. Das dürften die Polizisten nicht so häufig erleben: Ein 17-Jähriger ist in der Nacht zu Freitag mit einem gestohlen Pkw vor der Polizei geflüchtet, konnte aber im Laufe der Fahndung gestellt werden. Beamten fiel der VW Golf gegen 2.55 Uhr auf der Hansestraße auf. Sie wollten den Pkw kontrollieren, gaben Haltzeichen. Doch der Fahrer startete durch und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit über die Hamburger Straße in ein Wohngebiet. Dort verließ er den Wagen und rannte durch mehrere...

  • Tostedt
  • 05.07.13
Blaulicht

62-Jähriger hatte gut getankt

mi. Hittfeld. Satte 1,65 Promille stellte die Polizei am vergangenen Samstagabend bei einem 62-Jährigen aus Hittfeld fest. Der Mann war den Beamten aufgefallen, weil er nicht mehr in der Lage war, sein Fahrzeug zu führen. Der Hittfelder muss jetzt ohne Führerschein auskommen die Beamten nahmen ihm gleich vor Ort den Lappen ab.

  • Elbmarsch
  • 30.06.13
Blaulicht

Hund "überführt" Alk-Sünder

thl. Maschen. Ob es zur Belohnung einen Knochen von der Polizei gab? Weil ein Hund auf die Fahrbahn der Alten Bahnhofstraße in Maschen lief, schnappten die Beamten einen Alkoholsünder (62). Der war nämlich mit seinem Pkw auf den Vordermann aufgefahren, nachdem dieser wegen des Hundes gebremst hatte. Der 62-Jährige pustete 1,21 Promille und verabschiedete sich vor Ort von seinem Führerschein.

  • Seevetal
  • 28.05.13
Blaulicht

Betrunken im Straßenverkehr

kb. Winsen/Nenndorf. Einen 26-jährigen Pkw-Fahrer kontrollierten Polizeibeamte der Polizei Buchholz am frühen Sonntagmorgen auf der Bremer Straße in Nenndorf. Bei der Kontrolle konnte bei dem Fahrzeugführer Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,7 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt. Die Polizei Winsen kontrollierte am frühen Sonntagmorgen in der Hoopter Straße einen 70-jährigen Hyundaifahrer aus...

  • Rosengarten
  • 20.05.13
Blaulicht
Bei diesem Unfall in Fredenbeck sind im vergangenen Jahr drei junge Menschen gestorben. Vermutlich war zu hohe Geschwindigkeit der Grund - daher wird von der Polizei immer wieder das Tempo kontrolliert

Irre Raser: Was bringen die Polizeikontrollen im Landkreis Stade?

tk. Landkreis Stade. Ein junger Mann (20) aus Kutenholz steht wegen fahrlässiger Tötung vor dem Amtsgericht Stade. Er fuhr das Auto, das im November 2012 in Fredenbeck von der Straße abkam. Drei junge Menschen verloren bei dem Unfall ihr Leben. Nach Ermittlungen der Polizei soll der Unglücksfahrer viel zu schnell gefahren sein. Solche tragischen Unglücke sind der Grund dafür, dass die Polizei fast jedes Wochenende landkreisweit die Geschwindigkeit von Autofahrern kontrolliert und nach Alkohol-...

  • Buxtehude
  • 26.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.