Baudezernentin

Beiträge zum Thema Baudezernentin

Politik
Wechselt in Kürze nach Kiel: Doris Grondke

So einen Abgang gab es noch nie

Buchholz' Baudezernentin Doris Grondke (51) hat am kommenden Dienstag ihren letzten Arbeitstag MOMENT MAL Nach knapp fünf Jahren in der Buchholzer Stadtverwaltung hat Baudezernentin Doris Grondke (51) am kommenden Dienstag, 23. Mai, ihren letzten Arbeitstag, bevor sie am 1. Juni ihre neue Stelle in Kiel antritt. Mit einer Rede in der Stadtratssitzung (ab 18.30 Uhr in der Ratshauskantine) will sie sich verabschieden. Ich bin gespannt, wie ihr Fazit ausfällt. Denn eins ist klar: Die große Liebe...

  • Buchholz
  • 19.05.17
Politik
Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse begibt sich jetzt auf die Suche nach einem Nachfolger für Stadtbaudezernentin Doris Grondke

Buchholz: Suche nach neuem Baudezernenten beginnt

os. Buchholz. Nach der Wahl von Doris Grondke (51) zur neuen Stadtbaurätin in Kiel beginnt in Buchholz jetzt die Suche nach einem Nachfolger oder eine Nachfolgerin. „Wir wollen das kurzfristig auf den Weg bringen“, sagte Buchholz‘ Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Wie berichtet, war Baudezernentin Grondke, die im August 2012 ihren Dienst in Buchholz angetreten hatte, am vergangenen Donnerstag vom Kieler Stadtrat mit großer Mehrheit zur Nachfolgerin des Amtsinhabers...

  • Buchholz
  • 22.03.17
Politik
Arbeitet ab dem 1. Juni in Kiel: Buchholz' Baudezernentin Doris Grondke

Große Mehrheit für Grondke in Kiel

Buchholz: Baudezernentin wechselt am 1. Juni an die Förde os. Buchholz. Der Weg für die Buchholzer Baudezernentin Doris Grondke (51) für den Wechsel in die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt Kiel ist frei. Der Stadtrat votierte am Donnerstag mit großer Mehrheit für die parteilose Grondke: 37 von 43 Mitgliedern stimmten für sie, fünf enthielten sich, ein Stimmzettel war ungültig. Grondke soll in Kiel zum 1. Juni auf den bisherigen Dezernenten für Stadtentwicklung und Umwelt, Peter...

  • Buchholz
  • 18.03.17
Politik

ISEK: Jetzt noch anmelden für die erste Bürgerwerkstatt

os. Buchholz. Wer bei der ersten Bürgerwerkstatt im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) mitmachen möchte, muss sich sputen: Die Anmeldefrist für die Veranstaltung am Samstag, 18. Januar, von 10 bis 17 Uhr im Veranstaltungszentrum Empore (Breite Str. 10) läuft noch bis Sonntag, 12. Januar. Wie berichtet, wollen die ISEK-Initiatoren um Baudezernentin Doris Grondke mit Bürgern über die Zukunft von Buchholz diskutieren. Im Mittelpunkt steht die Frage, in welche Richtung sich...

  • Buchholz
  • 08.01.14
Politik
Mit Schülern der Mühlenschule nahmen Baudezernentin Doris Grondke, Karin Iske (Vorsitzende SV Holm-Seppensen) und Sportderzernent Jan-Hendrik Röhse den Spatenstich vor

Baustart nach eineinhalb Jahren

Spatenstich für Mühlenschul-Turnhalle / Grondke wehrt sich gegen Kritik os. Buchholz. Mehr als eineinhalb Jahre nach dem Brand der Mühlenschul-Turnhalle haben nun offiziell die Bauarbeiten für den Neubau am Jungfernstieg begonnen: Am vergangenen Donnerstag machten Baudezernentin Doris Grondke, Sportdezernent Jan-Hendrik Röhse und Karin Iske (Vorsitzende SV Holm-Seppensen) den ersten Spatenstich. Wie berichtet, war die alte Halle Anfang Mai 2012 einer Brandstiftung zum Opfer gefallen. Der...

  • Buchholz
  • 17.12.13
Politik
Vor dem Referat in der Empore: (v. li.) Jan-Hendrik Röhse (Erster Stadtrat Buchholz), Buchholz' Baudezernentin Doris Grondke und Werner Spec (Oberbürgermeister Ludwigsburg)

"Baukultur ist unverzichtbar"

Ludwigsburg Oberbürgermeister Werner Spec referierte in Buchholz über Intergriertes Stadtentwicklungskonzept os. Buchholz. Ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) kostet Geld, ist zeitaufreibend und kräftezehrend - aber jede Anstrengung wert. Diese Kernaussage traf Werner Spec, parteiloser Oberbürgermeister von Ludwigsburg (Baden-Württemberg), bei einem Vortrag in Buchholz. Rund 80 Zuhörer kamen zum zweiten Referat im Rahmen der "Buchholzer Dialoge" ins Veranstaltungszentrum...

  • Buchholz
  • 06.12.13
Politik
Noch ist nichts zu sehen: Hier soll die neue Turnhalle einmal stehen
  3 Bilder

Mehrkosten von fast 400.000 Euro: Wird die Sporthalle in Holm-Seppensen zum neuen Dauerthema?

os. Holm-Seppensen. Die Vorgabe des Buchholzer Stadtrates war unmissverständlich: Die neue Turnhalle an der Mühlenschule in Holm-Seppensen darf nicht mehr als 1,8 Millionen Euro kosten. Diese finanzielle Deckelung ist jetzt obsolet: Nach neuen Berechnungen des Architekturbüros Dohse wird die Halle jetzt 2,197 Millionen Euro teuer. Das Schlimme: Der Rat hat kaum eine Wahl, als die Zusatzkosten abzunicken. Ansonsten würde die Halle noch später fertig. Nach den jetzigen Planungen soll die...

  • Buchholz
  • 01.10.13
Politik
Seit einem Jahr im Amt: Buchholz' Baudezernentin Doris Grondke

Baudezernentin Doris Grondke ein Jahr im Amt: "Ich sehe für Buchholz große Entwicklungschancen"

os. Buchholz. Kleines Jubiläum für Doris Grondke (47): Seit einem Jahr ist die Baudezernentin von Buchholz im Amt. Im Interview mit WOCHENBLATT-Redakteur Oliver Sander zieht sie ein erstes Fazit. WOCHENBLATT: Wie lautet Ihre persönliche Bilanz nach einem Jahr als Stadtbaurätin? Doris Grondke: Ich habe den Schritt, als Stadtbaurätin nach Buchholz zu kommen, nicht bereut! Der Beginn meiner Amtszeit war davon geprägt, mich fundiert ortskundig zu machen und mir die anliegenden Themen und...

  • Buchholz
  • 14.08.13
Politik
Zahlreiche Bürger beteiligten sich an der ersten Befragung
  5 Bilder

Integriertes Stadtentwicklungskonzept ist auf den Gleisen

os. Buchholz. Der Anfang ist gemacht, jetzt sind auch die Bürger aufgerufen, sich zu beteiligen: Rund 80 Gäste kamen am vergangenen Donnerstag zum offiziellen Startschuss des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) in die Aula der Waldschule. In den kommenden 18 Monaten soll in einem gemeinsamen Prozess von Verwaltung, Bürgern und externen Sachverständigen ermittelt werden, wohin sich Buchholz bis 2030 entwickeln soll. Der Rat muss das Konzept Ende 2014 absegnen. "Ich wünsche mir, dass...

  • Buchholz
  • 28.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.