CDU-Landtagsabgeordneter Heiner Schönecke

Beiträge zum Thema CDU-Landtagsabgeordneter Heiner Schönecke

Politik

Viele Betroffene nutzen Corona-Soforthilfe für Solo-Selbstständige

(bim). Auf die Not der Soloselbstständigen und Kleinunternehmen bis zu 49 Beschäftigten in der Corona-Krise hat das Land Niedersachsen auf Initiative von Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann (CDU) als eines der ersten Bundesländer reagiert und ein umfassendes Hilfsprogramm auf den Weg gebracht. Bislang wurden im Landkreis Harburg 3.721 Anträge bewilligt und ausgezahlt. Seit dem Start der Corona-Soforthilfe am 24. März haben Land und Bund insgesamt über 750 Millionen Euro Soforthilfe an...

  • Buchholz
  • 29.05.20
Politik

Landtag Niedersachsen: Über Nahverkehr diskutiert

(bim). Die erste Landtagsanhörung zum SPD/CDU-Antrag „HVV stärken - Nahverkehr im Hamburger Umland vernetzen und ausbauen“ brachte neue Erkenntnisse und Aufgabenstellungen. CDU-Landtagsabgeordneter Heiner Schönecke: „Die im Antrag formulierten Aufträge an die Landesregierung stießen auf große Zustimmung.“ Auch gab es zusätzliche Vorschläge zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Metronoms und an den Bahnhöfen. Der Hamburger Hauptbahnhof ist als Durchgangsbahnhof konzipiert, wird jedoch...

  • Tostedt
  • 19.02.19
Politik
Der Aufzug am Gleis 1 im Tostedter Bahnhof ist ausgebaut, zeitgleich fiel drei Wochen lang der Fahrstuhl zu Gleis 3/4 aus

CDU-Abgeordneter Schönecke: "Leidensfähigkeit der Pendler ist an der Schmerzgrenze"

(bim). Seit Jahren berichtet das WOCHENBLATT regelmäßig über die Probleme, die mobilitätseingeschränkte Fahrgäste auf den Bahnhöfen haben, wenn die Fahrstühle ausfallen, und von Bahnkunden, die sich über mangelnden Service bei Zug-Ausfällen und Verspätungen beschweren. Den jüngsten Artikel über den dreiwöchigen Komplett-Ausfall der Tostedter Bahnhofsfahrstühle nimmt CDU-Landtagsabgeordneter Heiner Schönecke zum Anlass für einen Brandbrief an Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen...

  • Tostedt
  • 27.04.18
Panorama
Statt die Kreuzung zu entschärfen, wurde die Rechtsabbiegespur gesperrt

Gefährliche Kreuzung in Kakenstorf: Wohl vorerst keine Aussicht auf Kreisel oder Abbiegespur

bim. Kakenstorf. Seit Jahren beklagen Eltern und Leitung der Rudolf-Steiner-Schule Nordheide in Kakenstorf die unhaltbare Verkehrssituation im Kreuzungsbereich Lange Straße (K45)/B75, hinter der unmittelbar die Zufahrt zur Schule liegt. Bei hohem Verkehrsaufkommen spielen sich dort täglich haarsträubende Situationen ab. Und obwohl viele Eltern um das Wohl ihrer Kinder fürchten und es dort regelmäßig zu Unfällen kommt, tut sich nichts. Der CDU-Landtagsabgeordnete Heiner Schönecke macht nun...

  • Tostedt
  • 11.10.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.