++ A K T U E L L ++

Keine Corona-Notbremse im Landkreis Stade

Corona

Beiträge zum Thema Corona

Panorama
Zu den Vorbereitungen für das Modellprojekt gehört auch die digitale
Kontaktnachverfolgung mit einer entsprechenden App

Start zum Corona-Modell wurde in Niedersachsen kurzfristig verschoben
Buxtehuder Modellprojekt abgeblasen

sla. Buxtehude. In Buxtehude liefen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. Wie berichtet, sollte es diese Woche kontrollierte Öffnungen für Einzelhandel, Gastronomie und Kultur geben - mit konsequenten Testungen und digitaler Kontaktnachverfolgung. Am Sonntag haben sich die Niedersächsische Landesregierung und die kommunalen Spitzenverbände darauf verständigt, angesichts der geplanten bundeseinheitlichen Regelungen im neuen Infektionsschutzgesetz mit dem Start der Modellprojekte zu warten....

  • Buxtehude
  • 13.04.21
Panorama
Eine zuverlässige elektronische Kontaktnachverfolgung ist der Grundstein für das Projekt

Zum Start des Buxtehuder Modellprojektes
Hotline für Fragen eingerichtet

sla. Buxtehude. Der Verwaltungsausschuss der Hansestadt Buxtehude hat in seiner Sitzung am Donnerstag Zustimmung für Buxtehudes Beteiligung an dem niedersächsischen Öffnungs-Modellprojekt von Handel, Gastronomie und Kultur signalisiert. Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt: „Wir schaffen es nur gemeinsam, ein gutes und sicheres Projekt auf die Beine zu stellen.“ Anders als bisher vorgesehen, werde nicht vor Mitte kommender Woche und abhängig von Beschlüssen auf Bundes- und Landesebene mit...

  • Buxtehude
  • 10.04.21
Panorama
Buxtehude ist als Modellkommune ausgewählt: Ein Einkaufen in der Buxtehuder Altstadt ohne Maske und Mindestabstand wie hier vor Corona-Zeiten wird aber weiterhin nicht möglich sein. Das Foto entstand auf einem verkaufsoffenen Sonntag

Testen und nachverfolgen: Zahlreiche Lockerungen sind jetzt möglich
Buxtehude als Corona-Modellkommune ausgewählt / Stade, Winsen und Buchholz sind nicht dabei

sla/jd. Buxtehude/Stade. Ein Stück Normalität könnte hier bald zurückkehren: Buxtehude gehört zu den ersten 14 Kommunen in Niedersachsen, in denen Shoppen, Kulturveranstaltungen und draußen im Café sitzen nach Ostern wieder möglich sein werden soll - im Rahmen eines dreiwöchigen landesweiten Modellversuchs. Mehr als 60 Kommunen hatten sich beworben. Am Samstag gab das niedersächsische Sozial- und Gesundheitsministerium bekannt, welche Orte in Abstimmung mit den kommunalen Spitzenverbänden...

  • Buxtehude
  • 03.04.21
Panorama
Mit Hilfe der Luca-App sollen wieder mehr Menschen in die Innenstädte gelockt werden
Aktion Video 2 Bilder

Lockern mit der Luca-App: Was halten Sie davon? Stimmen Sie mit ab!
Smartphone-App schafft Öffnungsperspektiven für Handel, Gastronomie und Veranstalter

(jd). Eine Smartphone-Software soll wieder ein Stück weit mehr Normalität ermöglichen: Die Luca-App könnte in den kommenden Monaten neben einer durchdachten Schnelltest-Strategie zum Türöffner für Geschäfte und Gastronomie, aber auch für Veranstaltungen werden. Die Luca-App erfasst nicht nur den Kontakt zu einer positiv getesteten Person, sondern registriert auch den Ort der Begegnung. Darin besteht derzeit der Vorteil gegenüber der Corona-Warn-App des Bundes, die jetzt entsprechend...

  • Stade
  • 31.03.21
Service

Corona-Beschlüsse haben auch Folgen für das WOCHENBLATT
Ausgaben am Mittwoch werden zweimal nicht erscheinen

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die neuerliche Verlängerung des Corona-Lockdowns bis zum 18. April, den Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer beschlossen haben, hat nun auch für das WOCHENBLATT Folgen: Da die Beschlüsse sehr starke Auswirkungen auf die werbetreibende Wirtschaft haben, entfallen die beiden kommenden Mittwochausgaben am 31. März und 7. April! Sie brauchen auf Neuigkeiten, Informationen und selbst recherchierte Geschichten über interessante...

  • Buchholz
  • 29.03.21
Wirtschaft

Schnell auf der sicheren Seite
Die Apotheke 2.Meile hat ein zweites Corona-Schnelltestzentrum eröffnet

Schnell wissen, ob man Träger des Corona-Virus ist: Seit dem 23. März gibt es in der Gemeinde Jork ein zweites Corona-Schnelltestzentrum. Mit Unterstützung der Gemeinde Jork und des Bürgermeisters Mathias Riel hat Apothekerin Dörte Sulzer, Inhaberin derGetestet wird in der alten Tischlerei von Familie Ecks, Estebrügger Str. 42. In dem gut belüfteten und lichtdurchfluteten Raum können Abstandregeln und Hygienemaßnahmen gut eingehalten werden. Die Schnelltests werden mit nasopharyngealem Abstrich...

  • Buxtehude
  • 29.03.21
Panorama
5 Bilder

Engagiert im Einsatz gegen Corona
Buxtehuder Testzentren: "Nasebohren" im Fünf-Minuten-Takt

sla. Buxtehude. "Gemeinsam wollen wir Corona bekämpfen", lautet die Motivation der insgesamt 40 Helfer in dem am Montag eröffneten Corona-Testzentrum im Buxtehuder Stackmann-Parkhaus. Vom Abiturienten bis zur Rentnerin reicht das Spektrum der Personen, die sich nach einem Aufruf für den Job als Tester gemeldet haben. Miriam Hieber aus Estebrügge ist eine der Helferinnen. Im weißen Schutzanzug mit Handschuhen, Gesichtsschild und Maske testet sie in ihrer dreieinhalbstündigen Schicht die Personen...

  • Buxtehude
  • 27.03.21
Panorama
Die Kfz-Mechatroniker Joey Breuer (v.li.), Fabian Illmer und Ramon von der Lieth machen derzeit in der Werkstatt den alten
Ackerwagen als rollende Bühne für das Theater im Hinterhof wieder fit
2 Bilder

Theater im Hinterhof konzipiert Rollbühne für Open-Air-Auftritte
Eine Bühne auf Rädern für Kleinkunstauftritte

sla. Buxtehude. Kultur und Theater sind von der Corona-Krise stark betroffen. In dem kleinen Buxtehuder Theater im Hinterhof wurde man daher kreativ und stellt derzeit eine Corona-konforme Bühne auf die Räder. Initialzündung war im Herbst der Auftritt von Bluesman Tom Shaka auf der Bühne des Marktbeschickers Wilfried Wilkens auf dem Schafmarktplatz in Altkloster. Das sei letztlich ein Probelauf für künftige Kleinkunstauftritte unter freiem Himmel gewesen. Weitere Veranstaltungen im Außenbereich...

  • Buxtehude
  • 23.03.21
Panorama

Anmeldungen zum Corona-Schnelltest ab Montag möglich
Zwei Corona-Testzentren in Buxtehude

sla. Buxtehude. In Buxtehude gehen am Montag, 22. März, zwei Corona-Schnelltest-Zentren an den Start. Der Apotheker Alexander Stüwe, Inhaber der Brücken Apotheke, die Betreiber des Testzentrums im Stackmann-Parkhaus ist, plante und organisierte in Zusammenarbeit mit Veranstaltungsprofi Nick Reinartz die komplette Logistik und Infrastruktur sowie die Abläufe vor Ort. Mit Unterstützung des Modehauses Stackmann, des Altstadtvereins und der Hansestadt Buxtehude konnte das Testzentrum innerhalb von...

  • Buxtehude
  • 20.03.21
Wirtschaft
Kay Gosebeck ist sauer, weil sich Regeln zum Öffnen zu schnell verändern
Video

Ladenöffnung erst so, dann doch anders
Kay Gosebeck: Ein Unternehmer ist auf Zinne

tk. Buxtehude. Kay Gosebeck ist auf Zinne. Und das exakt seit Montagmorgen um 10 Uhr. Er bekam einen Anruf aus der Kreisverwaltung, dass seine Anzeige, unter anderem auch im WOCHENBLATT, zur Wiedereröffnung der Strandkorbmanufaktur und damit natürlich auch der für maximal sechs Kunden geöffnete Verkaufsraum rechtswidrig sei. Wer öffnen wolle, müsse "Click & Meet", also eine Onlineanmeldung, anbieten. Was den Chef der Strandkorbmanufaktur besonders ärgert: Er hatte eigentlich nur das umsetzen...

  • Buxtehude
  • 12.03.21
Panorama

Jetzt ist es leider amtlich:
Hurricane und Deichbrand 2021 abgesagt

(tk). Es war nicht wirklich überraschend, doch jetzt ist es amtlich: Auch der Festivalsommer 2021 fällt der Pandemie zum Opfer. Für die Musikfans aus der Region heißt das: Hurricane und Deichbrand fallen aus - wie schon im Jahr zuvor. Das hat am Mittwoch EVENTIM LIVE, das Promoter-Netzwerk von CTS EVENTIM, in einer Pressemitteilung verkündet. Tickets für 2021 sollen demzufolge problemlos für das kommende Jahr umgebucht werden können. Klaus-Peter Schulenberg, Chef von von CTS EVENTIM, sagt: „Wir...

  • Buxtehude
  • 10.03.21
Sport
Hütchen und Fußball - das braucht BFC-Bufdi Moritz Kraus für das besondere Training
3 Bilder

Fußball-Training mit Sonderabstand
Buchholzer FC trotzt Corona-Krise

os. Buchholz. Wenn die Verantwortlichen des Buchholzer Fußballclubs (BFC) nach dem ersten "Nein" aufgegeben hätten, könnten die Jugendmannschaften nicht ab dem kommenden Montag wieder trainieren - unter strengen Corona-Regeln, versteht sich. Der Landkreis Harburg hatte zunächst das Ansinnen des BFC, das Training wieder aufnehmen zu dürfen, mit dem Hinweis abgelehnt, Fußball sei kein Individualsport. Nach Rücksprache mit dem Landes-Gesundheitsministerium revidierte der Landkreis seine Meinung,...

  • Buchholz
  • 26.02.21
Panorama

Entwicklung der Corona-Mutationen
Neue Fälle an Buxtehuder Grundschule Rotkäppchenweg

nw/sla. Buxtehude. Bereits im Januar wurde der erste Corona-Fall bekannt. Seitdem werden immer mehr Fälle der britischen Variante im Landkreis Stade nachgewiesen - insgesamt sind es bisher 17 Fälle (Stand: 25. Februar, 9 Uhr). Weil die neuartigen, besorgniserregenden Virusvarianten weiter zunehmen, folgt das Gesundheitsamt Stade bereits einer aktuellen Empfehlung des Robert-Koch-Instituts (RKI) und bietet eine Verkürzung der Quarantänezeit durch einen negativen Corona-Test (Antigen-Nachweis...

  • Buxtehude
  • 26.02.21
Panorama

Corona-Infektionen
Deshalb sind manche Inzidenzwerte so hoch

(bim). Seit Ausbruch der Corona-Pandemie lernen wir täglich neue Worte und Rechenwege kennen. Ein Beispiel für Letztgenannte sind die Inzidenzwerte. Völlig beunruhigt wenden sich immer wieder Leser ans WOCHENBLATT, die wissen wollen, weshalb die Inzidenzwerte in ihren Wohnorten in die Höhe schnellen. "Das ist beängstigend. Woran liegt das?" wollen sie wissen. Hintergrund: Bund und Länder haben vereinbart, dass die Sieben-Tage-Inzidenz entscheidend für mehr Einschränkungen und verschärfte...

  • Winsen
  • 23.02.21
Wirtschaft
Entwickelten im vergangenen Jahr werbewirksame Banner und Plakate für die regionale Wirtschaft: Holger Grundt (v. li.) und
 Philipp Brombach von "Der Beschrifter" sowie Stephan Schrader vom WOCHENBLATT

BVDA berichtet bundesweit über die Kampagne "Wir sind für Sie da"
WOCHENBLATT-Aktion für lokalen Handel gewürdigt

Das WOCHENBLATT - ein bundesweites Beispiel für die effektive Unterstützung der lokalen Wirtschaft in Zeiten von Corona: Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) würdigt die WOCHENBLATT-Aktion "Wir sind für Sie da" mit einem eigenen Artikel in der Rubrik "Aus unseren Verlagen". Hintergrund: Im Rahmen der Kampagne "Wir sind für Sie da" hatte das WOCHENBLATT regionale Händler und Dienstleister beim ersten Lockdown im Frühjahr 2020 mit einem kostenlosen Marketingpaket unterstützt....

  • Buxtehude
  • 16.02.21
Service

Gesundheitliche Beschwerden durch Homeoffice

Vor allem durch die aktuelle Corona-Situation arbeiten viele Arbeitnehmer von zu Hause aus. Das bringt einige Vorteile: Lange Anfahrtszeiten zur Arbeitsstätte und Spritkosten werden gespart. Außerdem bleibt mehr Zeit für die Familie oder Freizeitbeschäftigungen. Allerdings kann das Homeoffice auch negative Auswirkungen haben. Zu den Folgen von Homeoffice zählen möglicherweise gesundheitliche Probleme wie Rücken- oder Kopfschmerzen. Wir erklären, was man im Homeoffice beachten sollte....

  • Buxtehude
  • 11.02.21
Panorama
Siegfried Stresow vor dem 
Hauptgebäude des Beekhoffs

Besucher sind Spaziergänger und Hundebesitzer
Der Beekhoff in Beckdorf Zeiten von Corona

"Wir bereiten die Veranstaltungen vor, als wenn nichts wäre", sagt Siegfried Stresow, Vorsitzender des Vereins Kranzbinder Beckdorf, dessen Mitglieder den historischen Beekhoff in Beckdorf betreiben und "in Schuss" halten. "Wir waren immer sehr stolz darauf, dass wir uns durch die Veranstaltungen selber tragen konnten. Eventuell müssen wir die Veranstaltungen eben kurzfristig absagen." Seit Mitte März 2020 befinde sich der Beekhoff bereits im Dornröschenschlaf, lediglich Hausmeisterarbeiten...

  • Buxtehude
  • 09.02.21
Service
Klinische Studien vor der Zulassung haben eine gute 
Verträglichkeit des Impfstoffes gezeigt

Ist die Impfung gefährlich?
Die häufigsten Fragen der WOCHENBLATT-Leser bei der Telefonaktion zur Corona-Schutzimpfung

Die Telefonaktion zur Corona-Schutzimpfung mit einem Expertenteam der Bundeszentrale zur gesundheitlichen Aufklärung (BgzA), zu der das WOCHENBLATT seine Leser  eingeladen hatte, wurde sehr gut angenommen. Viele Leser nutzen die Chance, ihre Fragen einem Expertenteam anonym und kostenlos zu stellen. Hier ein Überblick über die Fragen und Antworten: Aufgrund einer Nierenerkrankung muss ich zur Dialyse. Bin ich deshalb verpflichtet, mich impfen lassen? Nein, niemand ist gezwungen, sich impfen zu...

  • Buxtehude
  • 05.02.21
Politik
Im Kultusministerium von Grant Hendrik Tonne (SPD) werden die Sorgen des Kita-Personals ernst genommen, sagt ein Sprecher

"Sorgen Kita-Fachpersonals nehmen wir sehr ernst"
Kita-Protest: Antwort aus dem Ministerium

tk. Stade. Die Proteste des pädagogischen Fachpersonals im Kreis Stade nehmen zu und sie werden lauter. Die Mitarbeitenden in Krippe, Kita und der Tagespflege fühlen sich von der Politik in Zeiten der Pandemie alleingelassen (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). Es gibt keine Tests, Schutzmasken werden auch nicht vom Land zur Verfügung gestellt und wer in den Einrichtungen oder der Tagespflege arbeite, sei durch die direkten Kontakte stark gefährdet. Kommentar: Hilfe fürs Kita-Personal geht...

  • Buxtehude
  • 05.02.21
Wirtschaft
Martin Tischendorf

Eigentumsmarkt boomt
Trends und Perspektiven auf dem Immobilienmarkt 2021 im Hamburger Süden

(wd/SHB). Während die Gesamtwirtschaft zwischen Rezession und Erholung stark schwankt, bleibt der Preisanstieg auf dem Immobilienmarkt stabil. Die Corona-Krise hat den Immobilienboom in der Metropolregion Hamburg bislang nicht ausgebremst. Im Gegenteil. Die Erfahrung mit Lockdown und Homeoffice zeigt, dass das eigene Zuhause mehr ist als ein temporärer Aufenthaltsort zwischen Büro und Freizeit. Auch deshalb steigt der Wunsch nach dem eigenen Haus oder der eigenen Wohnung immer noch – trotz...

  • Buxtehude
  • 03.02.21
Panorama
29 Bilder

Winterwunderland in der ganzen Region

(tw). Schneemann bauen, Schlitten fahren und knirschenden Schnee unter den Füßen: Eine wunderschöne Winterpracht lockte am Wochenende auch den letzten Stubenhocker an die frische Luft. Bei herrlichstem Sonnenschein genossen die WOCHENBLATT-Leser den Schnee und hielten dies in eindrucksvollen oder auch lustigen Bildern fest. Eine Auswahl der Fotos - auch von Redaktionskollegen - sehen Sie hier. Weitere sind auf unserer Internetseite in dem Beitrag „Schnee satt: So schön ist der Winter!“ zu...

  • Buchholz
  • 02.02.21
Politik

WOCHENBLATT-Fragen werden nicht beantwortet
Kita-Brandbrief: Funkstille im Kultusministerium

(tk). Die Leitungen der evangelischen Kitas im Kreis Stade schreiben einen Brandbrief an die Politik, die Tageseltern legen nach. Beide fühlen sich in der Corona-Krise von der Politik alleingelassen. Warum gibt es keine schnelleren Impfungen, obwohl das pädagogische Personal meist ungeschützt im direkten Kontakt mit vielen Kindern aus vielen unterschiedlichen Haushalten arbeitet? Eine Frage von vielen. Das WOCHENBLATT wollte vom Kultusministerium in Hannover darauf und auf anderes eine Antwort...

  • Buxtehude
  • 29.01.21
Politik
Der Vorstand des Tagesmüttervereins Buxtehude/Landkreis Stade schlägt Alarm (v.li.): Jenifer Gerdts (1. Vorsitzende), Ariane Schult (Schriftführerin), Bettina Tank (Kassenwartin) und Silke Husmann (2. Vorsitzende)

Alleingelassen in der Corona-Krise
Hilferuf aus der Tagespflege

tk. Stade. Jetzt melden sich auch die Tagesmütter und -väter und klagen, dass sie die Politik in Zeiten der Pandemie alleine lässt. "Wir Tagespflegepersonen müssen von der Politik wahrgenommen und ernst genommen werden", fordert der Vorstand des Tagesmüttervereins Buxtehude/Landkreis Stade. Nach dem Brandbrief der evangelischen Kita-Leitungen im Kreis Stade ist das binnen weniger Tage der zweite Hilferuf. Klartext von den Tageseltern: Wenn sich die Rahmenbedingungen in Zeiten der Pandemie nicht...

  • Buxtehude
  • 29.01.21
Panorama
Viele Senioren, die nicht in einem Alten- oder Pflegeheim wohnen, sehnen sich einen Impftermin herbei

Sozialministerium verschickt Briefe an Senioren
Terminvergabe für Corona-Impfungen ab 28. Januar

(os). Nachdem die Corona-Impfung in Alten- und Pflegeheimen gestartet ist, erreichten die WOCHENBLATT-Redaktion in den vergangenen Tagen zahlreiche Anrufe und E-Mails verunsicherter, aber auch wütender Bürger und deren Angehöriger. Wann kann man wo einen Impftermin für über 80-Jährige vereinbaren, die außerhalb der Alten- und Pflegeheime wohnen? Viele Bürger kritisieren, dass das Land Niedersachsen die Impfhotline 0800-9988665 freigeschaltet hat, man dort aber noch keine Impftermine vereinbaren...

  • Buchholz
  • 15.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.