Früherkennung

Beiträge zum Thema Früherkennung

Service
Dr. Andreas W. Schneider
2 Bilder

Prostatakrebs - Vorsorge und Therapie

Der Männertumor Nummer eins, der Prostatakrebs, steht im Mittelpunkt beim "GesundheitsGespräch" am Donnerstag, 14. Januar, 19 Uhr, in der Cafeteria des Krankenhauses Buchholz (Steinbecker Straße ). Dr. Andreas W. Schneider, Facharzt in der Belegabteilung für Urologie im Krankenhaus Buchholz, und Dr. Günther Bohlen, Facharzt für Strahlentherapie im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Buchholz, berichten über die Therapie des Tumors, der mit rund 66.000 Neuerkrankungen jährlich das...

  • Buchholz
  • 12.01.16
Service

Fit ab Fünfzig pluss: Vorsorgeprogramme zahlen sich aus - für Gesundheit und Portemonnaie

(djd/pt). Das Auto bringen die Deutschen regelmäßig zum TÜV, damit alles rund läuft. Nicht zuletzt, weil es ohne gültige Plakette richtig teuer werden kann. Solche Strafen gibt es in der Gesundheitsvorsorge nicht. Im Gegenteil: Wer hier die Kontrolltermine gewissenhaft wahrnimmt, wird von vielen Krankenkassen kräftig belohnt. Welche Check-ups sind - vor allem für Mitglieder 50plus - sinnvoll? Wie funktionieren sie und wie oft müssen sie sein? Buchstäblich auf Herz und Nieren prüft der Hausarzt...

  • 02.08.14
Service

Positive Entwicklung: U- und J-Untersuchungen begleiten Kindheit und Jugend

(cbh/nw). Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) übernimmt eine Reihe von Früherkennungs- und Vorsorgemaßnahmen bei Kindern und Jugendlichen. Die Eltern bekommen gleich nach der Geburt des Kindes im Krankenhaus oder beim Kinderarzt ein Untersuchungsheft für Kinder, in dem genau aufgelistet wird, wann welche Untersuchung ansteht. - U-Untersuchungen (Untersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten bei Kindern) für Mädchen und Jungen von der Geburt bis zum Alter von sechs Jahren: zehn...

  • Buchholz
  • 17.07.14
Service

Immer mehr Krebspatienten in Niedersachsen: Früherkennung das A und O

(KKH). Ob Brustkrebs, Prostata-, Darm- oder Lungenkrebs: Bei den häufigsten Krebsarten von Frauen und Männern stieg die Zahl der Behandelten in Niedersachsen laut aktuellen Versichertendaten der KKH Kaufmännische Krankenkasse zwischen 2006 und 2012 deutlich an. So zeigt ein Blick auf die jeweils häufigste Krebsart bei Frauen bzw. Männern: Die Anzahl an Versicherten, die wegen Brustkrebs behandelt wurden, nahm um 34 Prozent zu, die der wegen Prostatakrebs Versorgten um rund 53 Prozent. Damit...

  • 02.10.13
Service

Alzheimer und Demenz frühzeitig erkennen

Je älter Menschen werden, desto größer ist auch die Gefahr, an Alzheimer zu erkranken. "Bislang gibt es leider kein Medikament, das die Alzheimer-Krankheit heilen kann. Wann und ob überhaupt eine solche Arznei zur Verfügung stehen wird, lässt sich nicht vorhersagen", so Prof. Hans-Jürgen Möller, München, Vorsitzender der Hirnliga e.V., anlässlich einer Veranstaltung in Berlin. Das Gehirn mit seinen rund 100 Milliarden Nervenzellen kann sehr lange den Ausfall einzelner Nervenzellen ausgleichen....

  • Buxtehude
  • 27.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.