Freihandelsabkommen

Beiträge zum Thema Freihandelsabkommen

Politik

Jork: Gemeinderat verabschiedet Resolution zum Freihandelsabkommen

bc. Jork. Der Jorker Gemeinderat hat mehrheitlich eine Resolution verabschiedet, in der er die Bundesregierung, die Abgeordneten im Bundes- und im Landtag sowie im Europaparlament dazu auffordert, den umstrittenen Freihandelsabkommen TTIP und CETA nur unter bestimmten Voraussetzungen zuzustimmen. Dazu zählt unter anderem, dass die kommunale Organisationsfreiheit von den Marktzugangsverpflichtungen in allen Freihandelsabkommen ausgeschlossen wird. Auch müsse gewährleistet sein, dass...

  • Jork
  • 18.12.15
Politik

Stopp der Freihandelsabkommen: BUND Stade ruft zur Unterschriftenaktion auf

tp. Stade. Bereits 22.490 Menschen haben nach Angaben des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in der Postleitzahlenzone 21 den Stopp der Freihandelsabkommen der USA mit der EU (TTIP) und mit Kanada (CETA) gefordert. Der BUND hatte die Protestaktion gemeinsam mit anderen zivilgesellschaftlichen Verbänden als selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative „Stop TTIP“ vor knapp einem Jahr gestartet. Mittlerweile ist das Bündnis auf über 500 Organisationen aus ganz Europa...

  • Stade
  • 02.10.15
Politik

Demonstration gegen Freihandelsabkommen TTIP

(os). "Mit den Abkommen TTIP und CETA drohen negative Auswirkungen auf viele Bereiche des täglichen Lebens", sagen Alexa Vetter und Herbert Maliers von der Greenpeace-Gruppe Buchholz. Das Abkommen zwischen der EU und den USA sei u.a. ein Türöffner für Gentechnik und Fracking. Besonders gefährlich sei die Möglichkeit für Konzerne, Staaten auf Schadenersatz zu verklagen. Die Buchholzer Umweltgruppen von BUND, Greenpeace, NABU und der DGB Lüneburg-Harburg-Land rufen zur Beteiligung einer...

  • Buchholz
  • 30.09.15
Panorama
Früher gefielen sich die Grünen in ihrer Rolle als Anti-Atomkraft-Partei, heute suchen sie Thema wie das TTIP, um sich zu profilieren

Resolutionen gegen Freihandel

(jd). Die Grünen haben eine neue Aufgabe entdeckt: Sie beantragen Ratsbeschlüsse zum Handelsabkommen TTIP. Hormonfleisch im Kühltresen, Brötchen aus genverändertem Getreide, Pestizid-Äpfel im Obstregal, gefährliche Chemikalien auf den Äckern oder Hungerlöhne für Arbeiter: Beim geplanten Freihandelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) zwischen EU und USA arbeiten Kritiker gern mit Horrorszenarien. Sie behaupten, dass die jetzigen Standards beim Verbraucherschutz oder...

  • Harsefeld
  • 12.06.15
Politik

SPD-Antrag: Buchholz soll sich gegen Freihandelsabkommen aussprechen

os. Buchholz. Die Stadt Buchholz soll sich gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP (Europäische Union mit USA, Kanada und Mexiko) und CETA (EU und Kanada) sowie das Abkommen über den Handel mit Dienstleistungen (TiSA, "Trade in Services Agreement") aussprechen. Das hat die SPD-Ratsfraktion beantragt. Alle Verträge stellten einen massiven Eingriff in die kommunale Selbstverwaltung dar, kritisieren die Sozialdemokraten. Obwohl Städte und Kommunen direkt von den Auswirkungen betroffen seien,...

  • Buchholz
  • 27.01.15
Politik
Zahlreich vertreten: rund 60 Teilnehmer der Groß-Demonstration in Berlin kamen aus der Nordheide
2 Bilder

"Wir haben es satt!": 60 Teilnehmer aus der Nordheide bei Groß-Demo gegen Massentierhaltung

os. Buchholz. Mehr als 60 Teilnehmer aus der Nordheide haben sich an der Demonstration "Wir haben es satt" in Berlin beteiligt. Nach Angaben der Veranstalter - einem breiten Bündnis von Umwelt- und Naturschützern - protestierten rund 50.000 Menschen gegen Massentierhaltung, Gentechnik und die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA. Die Demonstranten gingen u.a. für artgerechte Tierhaltung, umweltschonende Nahrungsmittel-Produktion, fairen Handel und Lebensmittelgerechtigkeit auf die...

  • Buchholz
  • 23.01.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.