Beiträge zum Thema BUND

Politik
SPD-Kreistagsabgeordnete Ursula Caberta Foto: SPD

Politiker und Umweltverbände fordern jetzt schnelle Verkehrslösungen für Pattensen und Luhdorf

thl. Winsen. Groß war der Jubel bei vielen Leuten, als der Kreistag im Januar auf Antrag von SPD, Gruppe Grüne/Linke und den Freien Wählern beschloss, die weiteren Planungen für die Ortsumfahrung Luhdorf/Pattensen einzustellen und stattdessen wirkungsvolle Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung in den betroffenen Orten umzusetzen (das WOCHENBLATT berichtete). Nachdem jetzt die "Landesplanerische Feststellung" aus dem Raumordnungsprogramm vorliegt, sehen sich die Gegner der Umfahrung in ihrer Meinung...

  • Winsen
  • 09.06.21
  • 358× gelesen
Panorama

Gericht versagt Rechtsschutz für Steller Aldi-Gegner

thl. Stelle. Juristische Schlappe für die Aldi-Gegner: Das Verwaltungsgericht (VG) Lüneburg hat den Antrag des BUND auf einstweiligen Rechtsschutz in dem Widerspruchsverfahren gegen den Landkreis abgelehnt. Damit kann der vom Kreis ausgesprochene Sofortvollzug der Befreiung vom gesetzlichen Biotopschutz der Pennekuhle ausgeführt werden. Und wesentliche Teile des wertvollen Feuchtbiotops und die alten Eichen stehen nicht mehr unter gesetzlichem Schutz. Das teilt BUND-Sprecher Lothar Steffen in...

  • Stelle
  • 16.04.21
  • 40× gelesen
Panorama
Pomologe Eckart Brandt erklärt beim Beschneiden der Äste, wie wichtig es ist, dass ein Apfelbaum im ersten Jahr noch keine Früchte trägt. Nur so könne die Krone stabil wachsen, um noch jahrzehntelang viele Äpfel tragen zu können.
3 Bilder

Der 21. Apfel des Jahres bekam einen Platz im Entdeckergarten des Freilichtmuseums am Kiekeberg
"Ingrid Marie" leidet sehr unter dem Klimawandel

sv. Rosengarten-Ehestorf. Den Apfel des Jahres 2021, Ingrid Marie, pflanzten der Pomologe Eckart Brandt, Museumsgärtner Matthias Schuh, Museumsdirektor Stefan Zimmermann und Gudrun Homann (BUND Hamburg) kürzlich im landwirtschaftlichen Entdeckergarten des Freilichtmuseums am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf ein. Seit 21 Jahren pflanzt das Freilichtmuseum am Kiekeberg die vom Pomologenverein gekürten Äpfel des Jahres im Entdeckergarten. Hier werden über 300 Obstbäume und mehr als 70...

  • Rosengarten
  • 16.04.21
  • 463× gelesen
Panorama
Das Steinhuder Meer, der größte Binnensee 
des Landes, wird gerne zur Naherholung genutzt
4 Bilder

Niedersachsen wird 75 Jahre alt
Metropolregionen Hamburg und Bremen sowie das Gebiet rund um Hannover bestimmen die Wirtschaft

Niedersachsen begeht sein 75-jähriges Bestehen. Eigentlich war im Landkreis Harburg aus diesem Anlass auf dem Gelände des Freilichtmuseums am Kiekeberg (Rosengarten) am Sonntag, 28. März, eine feierliche Veranstaltung geplant. Diese wurde aufgrund der Hygienevorschriften - wie so viele öffentliche Aktionen - abgesagt. Niedersachsen ist ein Land, das seinen Bewohnern eine landschaftliche Vielfalt bietet. Von der Nordseeküste und den Inseln über ausgedehnte landwirtschaftliche Weideflächen und...

  • Buchholz
  • 19.03.21
  • 1.062× gelesen
Politik
Diese schrittweisen Lockerungen gelten ab Montag. Dafür ausschlaggebend ist der Inzidenzwert der jeweiligen Landkreise, aber auch der Wert der Nachbarkreise spielt eine Rolle. 
Bei Redaktionsschluss am Donnerstag lag der Inzidenzwert (Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen / 100.000 Einwohner) in Niedersachsen bei 65. Während die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Stade bei 36,7 liegt, verzeichnet der Landkreis Harburg einen deutlich höheren Wert von 52,7. Am 28. März beraten Bund und Länder erneut zu den Corona-Maßnahmen

Rückweg in das normale Leben
Neue Corona-Maßnahmen ab 8. März

(as). Deutschland soll raus aus dem Corona-Lockdown. Darauf haben sich Bund und Länder am Mittwoch geeinigt. Mit kostenlosen Selbsttests, der Erhöhung der Impfdosen und der Ausweitung der Impfstrategie durch Hausärzte sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, um uns schrittweise wieder ein normales Leben zu ermöglichen. Ankündigung von Corona-Schnelltests - aber noch keinen Plan Die sukzessive Öffnung beginnt am Montag. Je nach Inzidenzwert werden unterschiedliche Corona-Regeln gelockert....

  • Nordheide Wochenblatt
  • 05.03.21
  • 790× gelesen
Politik
Auch um diesen Bereich "Schulsteig" geht es in der Sitzung

Bebauungspläne und Klimaschutz sind Themen im Umweltausschuss
Wohnentwicklung in Drochtersen fördern

ig. Drochtersen. Aufstellungsbeschluss „Am kleinen Sietwender Schleusenfleth“, Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Drochtersen „An der Elbmarsch“, Landes-Raumordnungsprogramm Niedersachsen, Antrag der CDU-Fraktion „Bäume für Drochtersen“ und der Aufstellungsbeschluss Bebauungsplan „Zwischen den Schulen“ sind die wesentlichen Tagesordnungspunkte der öffentlichen Sitzung des Ausschusses Gemeindeentwicklung, Umwelt und Tourismus am Mittwoch, 10. Oktober, 19 Uhr, in der Mensa der...

  • Drochtersen
  • 03.03.21
  • 257× gelesen
Panorama

Steller Pennekuhle bei Wikipedia

thl. Stelle. Ein Mitglied des BUND hat nach Angaben des Umweltschutzverbandes jetzt im Online-Lexikon Wikipedia einen Artikel über die Pennekuhle errichtet. Unter anderem wird darin der Name Pennekuhle oder Pennigkuhle erklärt: Er soll zurückgehen auf eine Sage, nach der auf dem Hohlweg einst ein Wanderer oder Handwerksbursche von Räubern überfallen wurde, die allerdings nur einen Pfennig (Plattdeutsch: Penn) erbeutet haben sollen. Bei Wikipedia kann jeder, der möchte, einen nach seiner Ansicht...

  • Stelle
  • 23.02.21
  • 15× gelesen
Politik

Stellungnahme
Stader Grüne stehen Planung zum LNG-Terminal kritisch gegenüber

jab. Stade. In einer Stellungnahme äußerte sich die Fraktion der Grünen im Stader Rat zu den Plänen des Terminals für verflüssigte Gase. Stade sei der Spielball globaler Strategien, heißt es dort. Die Fraktion ging auf die Aussagen der Linken und des BUND Stade zur Planung ein. Sie hatten angeführt, dass möglicherweise das umstrittene Fracking-Gas z.B. aus den USA importiert werden könnte. Außerdem seien andere Anlagen nur schwach ausgelastet. Laut den Grünen sind die Argumente nicht tragfähig....

  • Stade
  • 17.11.20
  • 168× gelesen
Service
Es gibt viele Möglichkeiten, Einwegverpackungen zu vermeiden   Foto: ots/Netto

Fragen und Antworten zu Mehrwegverpackungen in Pandemie-Zeiten
Mehr Müll seit Corona

(sb/bund). Momentan befinden wir uns in einer außergewöhnlichen und für uns alle neuartigen Situation. Liebgewonnene Routinen und Gewohnheiten verändern sich durch die Corona-Pandemie. Eine Folge: Viele Verbraucher greifen seit Beginn der Pandemie vermehrt zu Wegwerfverpackungen, die Skepsis gegenüber Mehrweg-alternativen steigt. So wundert es kaum, dass seit dem Frühjahr der Verpackungsmüll in privaten Haushalten um zehn Prozent zugenommen hat – so die Unternehmensgruppe "Der Grüne Punkt"....

  • Stade
  • 05.09.20
  • 276× gelesen
Politik
Das AKW Brokdorf liegt wenige Kilometer von der Kreisgrenze entfernt direkt an der Elbe

Pro-Atomkraft-Initiative wirft BUND Falschinformation vor
"Unwahrheiten" über AKW Brokdorf verbreitet?

(jd). Das Kernkraftwerk Brokdorf liegt nur wenige Kilometer vom Landkreis Stade entfernt auf der schleswig-holsteinischen Elbseite. Der Rückbau des Atommeilers nach dessen Stilllegung könnte die Bevölkerung wegen einer möglichen Strahlenbelastung gefährden, warnte kürzlich der Umweltverband BUND. Die Abrisspläne des Betreibers Preussen Elektra seien unzureichend. Das Risiko wäre vermeidbar, wenn nicht übereilt vorgegangen würde. Das WOCHENBLATT griff die Kritik des BUND auf, da wegen der Nähe...

  • Stade
  • 28.08.20
  • 1.862× gelesen
Service
Bäume im Trockenstress sind zuerst an ihrer schütteren und durchsichtigen Krone erkennbar

Hilfe mit dem Wassereimer
Straßenbäume brauchen Wasser

(sb/bund). "In vielen Gebieten Deutschlands ist es trotz Regenfällen in den letzten Tagen und Wochen aktuell viel zu trocken, um unsere Stadtbäume ausreichend mit Wasser zu versorgen", sagt Afra Heil, Expertin für Stadtnaturschutz beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Insbesondere junge Bäume oder Flachwurzler kommen nicht an das Grundwasser heran, das vielerorts durch die zurückliegenden Hitzejahre zudem gesunken ist. Sie sind deshalb auf zusätzliche Wasserversorgung...

  • Stade
  • 14.08.20
  • 125× gelesen
Politik
So soll das Seniorenhaus an der Buxtehuder Straße in Harsefeld aussehen

Keine Gefahr durch Mülldeponie
B-Plan für Seniorenhaus in Harsefeld auf den Weg gebracht

jab. Harsefeld. Im Bauausschuss des Fleckens Harsefeld stellte Martin Adebahr, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Genossenschaft "Wohnpark Königshof", der Politik die Pläne für das geplante Seniorenhaus vor. Die Ausschussmitglieder stimmten einem Bebauungsplan für das Projekt zu. Das Seniorenhaus mit Tagespflege, seniorengerechten Wohnungen, Wohngruppen und Pflegedienst soll auf dem Grundstück an der Umgehungsstraße K26n und der Buxtehuder Straße entstehen. Auf einem Teil des Geländes befindet...

  • Harsefeld
  • 04.08.20
  • 996× gelesen
Wirtschaft
Freuen sich auf die Eröffnung am Samstag, 4. Juli (v.li.): Phil Gruber, Jennifer Kringel, Aileen Sannenbusch und Sarah Dralle

Auf Plastikverpackung beim Einkauf verzichten
"Buchholz endlich unverpackt" offeriert Lebensmittel und Haushaltsprodukte zum Selbstabfüllen

Darauf haben viele Buchholzer Bewohner schon lange gewartet: ein Geschäft, in dem Artikel ohne Verpackung erworben werden können. Am Samstag, 4. Juli, um 10 Uhr öffnet das Geschäft "Buchholz endlich unverpackt" (Ole Wisch 1, www.buchholzendlichunverpackt.de). Die Interessierten können sich über das Angebot informieren. Phil Gruber und sein Team stehen für Informationen zur Verfügung. Eigentümer Phil Gruber: "Durch die vielen Umverpackungen, meistens Kunststoff, wird die Umwelt geschädigt. Die...

  • Buchholz
  • 01.07.20
  • 822× gelesen
Service
Eine flache Schale mit Steinen dient als sichere Landefläche für Insekten
2 Bilder

Damit bedrohte Tiere nicht ertrinken
Tierisch heiß: Tränken aufstellen, aber richtig

(tw/nw). Anlässlich des kürzlichen Siebenschläfer-Tages ruft der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) dazu auf, Gärten für Siebenschläfer und andere kleine bedrohte Säugetiere sicherer zu machen. Denn besonders bei heißen Temperaturen sind diese auf der Suche nach Wasser. Lebensgefahr droht ihnen aber, wenn sie nicht mehr aus den Regentonnen und -fässern hinausklettern können. „In unseren Gärten gibt es auch einige bedrohte Tierarten wie den Gartenschläfer“, betont Mechthild...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 29.06.20
  • 206× gelesen
Panorama
135 Bürger fuhren - begleitet von der Polizei - einmal quer durch Buchholz. Hauptorganisator Herbert Maliers (re.) bildete die Spitze des Konvois
12 Bilder

Fahrrad-Demo in Buchholz für den Klimaschutz

os. Buchholz. "Wir wollen zeigen, dass es auch in Zeiten der Corona-Krise möglich ist, die Aufmerksamkeit wieder auf den Klimaschutz zu richten." Das sagte Hauptorganisator Herbert Maliers am vergangenen Samstag, bevor sich eine große Kolonne von Fahrradfahrern vom Parkplatz des Schwimmbades auf eine rund sechs Kilometer lange Tour durch die Nordheidestadt begab. Zu der Fahrraddemo für den Klimaschutz hatten die Buchholzer Gruppen von Greenpeace, BUND, Fridays for Future und Parents for Future...

  • Buchholz
  • 09.06.20
  • 234× gelesen
Service

Für den Klimaschutz
Fahrraddemo in Buchholz

os. Buchholz. Zu einer Fahrraddemonstration für den Klimaschutz laden die Buchholzer Gruppen von Greenpeace, BUND, Fridays for Future, Parents for Future und der Verein Buchholz fährt Rad ein. Start am Samstag, 6. Juni, ist am 11.55 Uhr auf dem Parkplatz am Buchholz Bad (Holzweg). Von dort führt die rd. sechs Kilometer lange Route in gemütlichem Tempo durch die Stadt. Ziel ist die St.-Paulus-Kirche. Es wird keine Abschlusskundgebung geben. Alle Teilnehmer müssen einen Mund-Nasen-Schutz...

  • Buchholz
  • 02.06.20
  • 26× gelesen
Service

Betriebe aus der Region bevorzugen
Regionalität beim Einkauf von Lebensmitteln: BUND nennt Internetadressen für Direktvermarkter

(bim). Viele Bürger in den Landkreisen Harburg und Stade setzen seit Langem bewusst auf Regionalität beim Lebensmitteleinkauf. Auf Regionalität zu achten, gewinnt derzeit zudem wegen der Eindämmung von Corona-Infektionen an Bedeutung. Darauf weist jetzt auch der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) mit einer Pressemitteilung hin. Der BUND ruft Verbraucher dazu auf, jetzt regionale und nach Möglichkeit auch ökologisch erzeugte Lebensmittel nachzufragen. „Über Jahrzehnte aufgebaute nachhaltige...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 18.05.20
  • 96× gelesen
Service
Mit Fotos von gehäkelten Insekten soll in den sozialen Medien für den Artenschutz geworben werden

#HäkelnFürDieArtenvielfalt
BUND-Mitmachaktion für mehr Insektenschutz

(nw/bo). Die täglichen Schlagzeilen zur Corona-Pandemie drängen ein anderes wichtiges Thema derzeit in den Hintergrund: die dramatischen Ausmaße des globalen Artensterbens. Der "Bund für Umwelt und Naturschutz" (BUND) möchte mit einer Aktion den Schutz der Artenvielfalt wieder in den Fokus rücken. Zum "Internationalen Tag der biologischen Vielfalt" am Freitag, 22. Mai, ruft der BUND dazu auf, sich an der Mitmachaktion „Häkeln für die Artenvielfalt“ zu beteiligen. Digitales Summen und Brummen...

  • Stade
  • 13.05.20
  • 132× gelesen
Politik
SPD-Ratsherr
Heinz-Dieter Adamczak

"Der BUND hat Angst - aber wovor eigentlich?"

SPD-Ratsherr nimmt (nach seiner Ansicht) widersprüchliche Statements des BUND auf die Schippe thl. Stelle. "Wenn man sich die zahlreichen Presseveröffentlichungen des BUND Stelle zur Aldi-Ansiedlung betrachtet, bekommt man das Gefühl, Beelzebub persönlich möchte seine Sommerresidenz in Stelle bauen", sagt SPD-Ratsherr Heinz-Dieter Adamczak und geht mit der Umweltschutzorganisation hart ins Gericht. "Eines vorweg, ich mache mich nicht lustig über die Sorgen und Fragen, die die Bürger in...

  • Stelle
  • 28.04.20
  • 152× gelesen
Panorama
Heiner Baumgarten (BUND, v.li.), Landrat Michael Roesberg, Stades Bürgermeister Sönke Hartlef und Jugendhaus-Mitarbeiter Lukas Funke pflanzten im Altländer Viertel eine Esskastanie

Baum des Jahres 2018: In Stade pflanzten BUND, Kreis und Stadt eine Esskastanie
Verspätete Baumpflanzung

jab/jd. Stade. Der Streit ist begraben und jetzt wurde zur Schaufel gegriffen, um gemeinsam einen Baum zu pflanzen. Der BUND sowie der Landkreis und die Stadt Stade setzten im Altländer Viertel in Stade eine Esskastanie in den Boden. Diese besondere Kastaniensorte, die essbare Früchte trägt, war Baum des Jahres 2018. Es ist mittlerweile Tradition, dass der BUND auf einer Fläche der Stadt und Landkreises jeweils im Wechsel den Baum des Jahres pflanzt. Im Vorjahr ließ der BUND diese Aktion...

  • Stade
  • 22.11.19
  • 380× gelesen
Panorama
Kreisbaurätin Madeleine Pönitz (hinten, 2.v.li.) schaute sich unter anderem das Ergebnis
 der Müllmonster-Station an

Grundschule Ottenbeck nahm an Europäischer Woche der Abfallvermeidung teil
Müll richtig sortieren und möglichst vermeiden

jab. Stade. Wie lässt sich Müll vermeiden? Und wenn er doch anfällt, wie sollte er richtig entsorgt werden? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigte sich die vierte Klasse der Grundschule Ottenbeck im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung. Im Hans-Kelm-Haus des BUND Stade nahmen die 25 Schüler gestaffelt an zwei Tagen an einem Erlebnisvormittag zum Thema "Müllfrei - wir sind dabei" teil. "Im Sachunterricht beschäftigen sich die Schüler bereits mit dem Thema Umwelt und...

  • Stade
  • 22.11.19
  • 253× gelesen
Panorama
Nachdem die Arbeit erledigt war, posierten Helfer und Sponsoren für das Gruppenfoto

In Bützfleth entsteht eine Streuobstwiese
Alte Apfelsorten gepflanzt

ig. Bützfleth. Im Frühjahr startete die erste Pflanzaktion auf einem 7.300 Quadratmeter großen Grundstück in Bützfleth, gelegen zwischen der Deichstraße und dem Kreueler Weg. Mit vielen fleißigen Helfern wurde die Benjes-Hecke „bestückt“, Pfähle in den Boden getrieben und eine Blühwiese angelegt. Am vergangenen Samstag startete eine weitere Aktion: Alte Apfelsorten - darunter der Gelbe Richard oder der Horneburger Pannkoken -, Pflaumen, Quitten, Birnen und Kirschen wurden gepflanzt. Mit dabei...

  • Stade
  • 13.11.19
  • 232× gelesen
Panorama
Ein Blütenparadies für Insekten wurde an der L111 für die Aktion "Blühendes Leben" angelegt
2 Bilder

Vom Landkreis Stade finanzierte Blühstreifen jährlich abgemäht
Mehr Schein als Sein?

jab. Stade. Blühstreifen auf landwirtschaftlichen Flächen und am Straßenrand bieten vor allem jetzt im Herbst trotz abnehmender Blüte Insekten unter anderem eine wichtige Nahrungsquelle. Dennoch werden sie jetzt mit der Ernte abgemäht. Das lässt einen stutzen, wird doch die Blühstreifen-Aktion "Blühendes Leben" vom Landkreis Stade finanziell gefördert. Das WOCHENBLATT hakte beim Naturschutzamt Stade sowie beim Kreislandwirt Johann Knabbe nach. Auf einem Feld an der L111 verkündet ein großes...

  • Stade
  • 11.10.19
  • 222× gelesen
Service

Breites Bündnis ruft zur Teilnahme an Klimaschutzdemonstration auf
"Den Worten müssen Taten folgen"

os. Buchholz. Bei der dritten Auflage des globalen Klimastreiks gehen Menschen am Freitag, 20. September, weltweit auf die Straßen, um für die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens und gegen die anhaltende Umweltzerstörung zu demonstrieren. In Buchholz rufen die Umweltgruppen von BUND, Greenpeace, NABU und Naturfreunde Nordheide sowie die Initiative "Fridays for Future" gemeinsam zur Teilnahme an der Umweltdemonstration auf. Treffpunkt ist um 12 Uhr an der St.-Paulus-Kirche (Kirchenstr. 4). Von...

  • Buchholz
  • 18.09.19
  • 162× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.