NABU

Beiträge zum Thema NABU

Panorama

Hummeln im Höhenflug
NABU wertet den Insektensommer aus

(pm). Fast 10.000 Menschen schlossen sich Anfang Juni bundesweit der Zählaktion des NABU (Naturschutzbund Deutschland) an. Das Ziel des "Insektensommers", der vom 5. bis 14. August ein zweites Mal stattfinden wird, ist die wichtige Datenerhebung der geografischen Verteilung und Artenvielfalt von Insekten in Deutschland. Mit der "Entdeckungsfrage" rückte der NABU in diesem Jahr die Hummel in den Vordergrund, da es für Anfänger der Insektenbestimmung einfacher ist, sich auf eine Art zu...

  • Buchholz
  • 30.06.22
  • 15× gelesen
Service

NABU Stade auf Vogelerkundung
Naturkundliche Tour durch das Auetal

Der NABU  Stade unternimmt am Samstag, 25.Juni,  eine naturkundliche Tour ins Auetal. Es geht in die Flächen rund um das Gut Daudiek. Bevor bereits Ende Juli die ersten Zugvögel wieder die Rückreise in ihre Winterquartiere antreten, wird das Auetal noch einmal erkundet.  Treffen ist um 10 Uhr am Ende der Straße Gußberg in Bliedersdorf.

  • Stade
  • 19.06.22
  • 8× gelesen
Panorama
Dem Mauersegler machen die hohen Temperaturen im Sommer zu schaffen

NABU zeigt richtige Hilfestellung
Vogelnestern droht die Überhitzung

(pm). Der Sommer ist da und mit ihm die hohen Temperaturen. Nicht nur uns Menschen macht das zu schaffen, auch den Tieren droht die Überhitzung. Besonders Vögel und Fledermäuse, die unter Dächern nisten, leiden unter den Temperaturen, die bei Aufheizen der Dächer, bis zu 60 Grad ansteigen können. Heizen Nester derartig auf, so kommt es bei dem Versuch, der Hitze zu entkommen, oft zum Tod von Jungtieren. Die richtige Hilfestellung zu leisten ist deshalb wichtig. „Vorsorge ist das Stichwort!...

  • Buchholz
  • 16.06.22
  • 29× gelesen
Service
Mit etwas Glück können die Exkursionsteilnehmer auch eine Beutelmeise sehen

Exkursion mit der NABU-Gruppe Winsen
Wat- und Wasservögel hautnah erleben mit dem NABU

ce. Winsen. Naturfreunde aufgepasst! Die NABU-Gruppe Winsen lädt alle Interessierten am Sonntag, 12. Juni, ein zu einer Exkursion an die Kleientnahmestelle in der Winsener Elbmarsch südlich von Drage. Beobachtet und gehört werden sollen dort vor allem sowohl die sich dort aufhaltenden Wat- und Wasservögel als auch Singvögel und - mit etwas Glück - Besonderheiten wie die Beutelmeise. Treffpunkt ist für alle Teilnehmer um 8 Uhr in Winsen der Parkplatz Schweinemarkt an der Kreuzung...

  • Winsen
  • 08.06.22
  • 15× gelesen
Panorama
Wolfgang Ebbinghaus, 1. Vorsitzender des NABU Kreisverbands in Stade

NABU Kreisverband Stade
Wolfgang Ebbinghaus wird Vorsitzender

sv/nw. Stade. Der NABU Kreisverband Stade hat nach langer Zeit im Stader Horst Casino seine Jahreshauptversammlung durchgeführt. Hierbei wurden der gesamte Vorstand und als Neuerung Regionalbetreuer in den erweiterten Vorstand gewählt. Weitere Neuerung: Es gibt jetzt zwei stellvertretende Vorsitzende. Wolfgang Ebbinghaus wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt, Inken Gerlach-Dippel und Hans-Jürgen Feindt sind seine Stellvertreter. Ein emotionaler Höhepunkt des Abends war die Ehrung und Verabschiedung...

  • Stade
  • 04.05.22
  • 78× gelesen
Panorama
Blühendes Lungenkraut (Pulmonaria obscura) im Braken
2 Bilder

NABU Harsefeld
Frühlingserwachen im Braken - Wege nicht verlassen!

sv/nw. Harsefeld. Der historisch alte Wald zeigt sich im Frühling besonders blütenreich. Die vielen Frühblüher sind als Bestandteil der artenreichen Vegetation im Braken ein Zeichen für einen naturnahen Waldzustand. Darüber freuen sich die Niedersächsischen Landesforsten, das Naturschutzamt des Landkreises Stade und die Ökologische NABU-Station Oste-Region (ÖSNOR), die zum Schutz des Waldes kooperieren. Frühblüher, auch Frühjahrsgeophyten genannt, sind echte Schnellstarter und vollziehen...

  • Harsefeld
  • 04.05.22
  • 21× gelesen
Panorama
Anwohner haben die Eichen vermessen und gekennzeichnet, die durch das Neubaugebiet gefährdet wären

Neubau Moorweg-Ost
51 Eichen bedroht - Neu Wulmstorfer Anwohner protestieren

sv/nw. Neu Wulmstorf. Das Neubaugebiet Moorweg-Ost in Neu Wulmstorf soll bis an den Friedhofszaun heran gebaut werden. Dort jedoch verläuft der Waldweg am Friedhof – der Verbindungsweg von der Wulmstorfer Straße zum Moorweg. Ein autofreier Weg für Fußgängerinnen und Radfahrer, für Joggerinnen und Hundespaziergänger und für die Kindergartenkinder des Lutherkindergartens auf dem Weg zum Spielplatz (das WOCHENBLATT berichtete). Nicht nur der Waldweg soll entfallen, auch die Bäume entlang des Weges...

  • Neu Wulmstorf
  • 26.04.22
  • 58× gelesen
Politik

Malaktion in Stade
NABU ruft zu buntem Protest gegen die A20 auf

sv/nw. Stade. Diverse Umweltverbände und Initiativen rufen zu einer Malaktion entlang der geplanten A20-Trasse auf. An zahlreichen Standorten bieten die Aktiven vom 29. April bis 1. Mai 2022 die Möglichkeit, Plakate und Banner gegen die Autobahn A20 zu malen, darunter auch in Stade. Diese Plakate und Banner kommen dann im Rahmen einer Protestaktion am Rande des Gerichtsverfahrens am 31. Mai in Leipzig zum Einsatz. In Stade findet eine Malaktion im Umwelt- und Naturschutz-Zentrum Hans-Kelm-Haus,...

  • Stade
  • 20.04.22
  • 43× gelesen
Panorama
 Moorfrösche
2 Bilder

NABU Niedersachsen
Amphibien und Reptilien bestimmen

(bim/nw). In den kommenden Tagen sollen die Temperaturen wieder steigen. Dann werden die Amphibien aktiv und setzen ihre Wanderung zu den Laichplätzen fort. Leider endet diese Wanderschaft für sehr viele der Tiere immer noch tödlich, weil sie gezwungen sind, Straßen zu überqueren. „Aber nicht nur der Verkehrstod führt zum starken Rückgang unserer heimischen Amphibien. Der Rückgang natürlicher Gewässer in der freien Landschaft, der Insektenschwund sowie der Einsatz von Düngemitteln und Giften in...

  • Tostedt
  • 16.03.22
  • 15× gelesen
Service

Brutsaison beginnt am 1. März
NABU appelliert: Schonzeit beachten Hecken mit Vorsicht pflegen

(lm/nw). Für den Naturschutz ist der 1. März ein besonderes Datum: Laut Bundesnaturschutzgesetz beginnt an diesem Tag die Nist- und Brutzeit für die Vögel. Daher sind vom 1. März bis zum 30. September Fällungen und Schnittmaßnahmen im öffentlichen Raum untersagt, um die Tiere nicht beim Nestbau oder ihrem Brutgeschäft zu stören. Betroffen von der Schonzeit sind alle Bäume, Sträucher, Hecken und andere Gehölze, unabhängig von ihrem Standort. Eine Ausnahme bilden schonende Form- und...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 01.03.22
  • 31× gelesen
Service
Achtung Krötenwanderung: Hier herrscht ein hohes Amphibienaufkommen
3 Bilder

Achtung! Verliebte Amphibien sind unterwegs
Frosch, Kröte, Molch & Co. wandern besonders früh

(nw/tw). Nach einer stürmischen und regnerischen Kältephase gab es in den letzten Tagen niedersachsenweit wieder höhere Temperaturen und weitere Niederschläge - ideale Bedingungen für Amphibien, um sich auf die alljährliche Wanderung zu ihren Laichplätzen zu begeben. „Gestern Vormittag habe ich einen bereits aufgebauten, mobilen Amphibienschutzzaun in Lohne, Landkreis Vechta, überprüft, um zu schauen, ab wann vielleicht die Fangeimer eingegraben werden müssten. Und da war die Überraschung: In...

  • Buchholz
  • 11.02.22
  • 63× gelesen
Service
Die mischwollig-weißen Moorschnucken ernähren sich u.a. von Heidekraut, Beerensträuchern und jungen Birken. Damit tragen sie dazu bei, die Moorflächen offen zu halten

Kleine, aber feine Naturschützerinnen
Die Moorschnucke ist in ihrem Bestand gefährdet

(nw/tw). Die biologische Vielfalt befindet sich in einer tiefen Krise. Viele Arten weltweit sind vom Aussterben bedroht. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) stellt in seiner Serie „Art des Monats“ die „Moorschnucke“ vor: Sie ist Nutztier und perfekte Naturschützerin - ohne die Schafe wäre der Schutz der wertvollen niedersächsischen Hochmoore kaum möglich. Die Moorschnucke ist eine Landschafrasse und gehört zu den Heidschnucken. Ihr ursprünglicher Lebensraum befindet sich vor...

  • Buchholz
  • 02.02.22
  • 30× gelesen
  • 1
Service
Feldsperlingjunges im Nistkasten

Der Frühling kommt schneller als gedacht
NABU gibt Tipps zum Bau von Nisthilfen aller Art

(nw/tw). Noch sind die Tage kurz und die Nächte kalt. Aber schon in wenigen Wochen erfreuen die ersten Frühblüher, die von Bienen besucht werden und die Vögel singen ihre Reviergesänge. Dann ist der Frühling da (20. März 2022) und überall wollen die Gefiederten brüten. „Der Frühling kommt stets schneller als gedacht und deshalb können die langen Winterabende vortrefflich genutzt werden, um sowohl für Vögel als auch für andere Tiere Nistmöglichkeiten zu schaffen“, sagt Rüdiger Wohlers vom NABU...

  • Buchholz
  • 01.02.22
  • 51× gelesen
Service
Die häufigsten Arten bei der Stunde der Wintervögel 2022
Video

Die bundesweite Top Ten der häufigsten Arten
„Stunde der Wintervögel“ 2022: Haussperling, Kohl- und Blaumeise und Amsel auf den vorderen Plätzen

Rund 176.000 Menschen zählten über 4,2 Millionen Tiere (nw/tw). Wer bei der „Stunde der Wintervögel“ mit Fernglas und Meldebogen dabei war, hat im Durchschnitt 35,5 Vögel gesichtet, die zu durchschnittlich 8,7 Arten gehören. Das zeigt das Endergebnis der diesjährigen bundesweiten Aktion, die im Januar stattgefunden hat. Der NABU und sein bayerischer Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) hatten bereits zum zwölften Mal zur winterlichen Vogelzählung eingeladen. Rund 176.000 Menschen haben...

  • Buchholz
  • 27.01.22
  • 170× gelesen
Service
Bei der Mitmachaktion „Stunde der Wintervögel“ sollen eine Stunde lang alle Vögel, die sich zum Beispiel an einem Futterhäuschen oder in einem Park aufhalten, in Zahl und Art erfasst werden
Video 3 Bilder

Mitmachaktion des NABU und LBV
Vögel zählen zur „Stunde der Wintervögel“ vom 6. bis 9. Januar

(nw/tw). Wenig Samen und Baumfrüchte im Wald - viele Besucher am Futterhaus. Dieser Effekt könnte sich bei der kommenden „Stunde der Wintervögel“ bemerkbar machen. Vom 6. bis zum 9. Januar laden der NABU und sein bayerischer Partner LBV (Landesbund für Vogelschutz), wieder zu Deutschlands größter wissenschaftlicher Mitmachaktion ein. Jeder und jede ist aufgerufen, eine Stunde lang Vögel zu zählen und sie dem NABU zu melden. „Wir haben in den vergangenen Wochen einen starken Durchzug von...

  • Buchholz
  • 02.01.22
  • 148× gelesen
Service
Rotkehlchen im Winter

Das Rotkehlchen hält den Staffelstab bereit
Bilanz zum Vogel des Jahres 2021: Was bleibt, was wurde erreicht?

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und damit auch die "Regentschaft" des Rotkehlchens als 50. „Vogel des Jahres“. Am 1. Januar 2022 überreicht es den Staffelstab an den Wiedehopf, der in der zweiten öffentlichen Wahl zum Vogel des Jahres 2022 gekürt wurde. Wiedehopf ist Vogel des Jahres 2022 Damit ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen, was der Ehrentitel dem Rotkehlchen brachte. Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen berichtet: „Wir erhielten zahllose Anfragen, wie dem Rotkehlchen direkt und...

  • Buchholz
  • 28.12.21
  • 91× gelesen
  • 1
Service
Ein Laubhaufen dient zahlreichen Tieren als Unterschlupf, wenn es kälter wird
2 Bilder

Laub, Totholz und Co. helfen vielen Tieren durch den Winter

(nw/tw). Die kalte Jahreszeit kündigt sich an, den Novembernebeln folgen die Nachtfröste. Eine Zeit, in der viele Menschen im Garten harken, abschneiden, häckseln und mehr. Aber das, was aufgeräumt wird, wäre durchaus geeignet, vielen Tieren im Garten zu helfen. „Äste, die in einer ruhigen Ecke des Gartens zu einem Haufen aufgestapelt werden, sind wahre Archen", sagt Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen. Darin finden in der kalten Jahreszeit zum Beispiel Insekten oder Igel einen Unterschlupf....

  • Buchholz
  • 23.11.21
  • 17× gelesen
Service
Das Futter muss trocken und sauber bleiben
2 Bilder

Keine Massenfutterplätze für Vögel
NABU-Tipps für die Winterfütterung

(sv/nw). Auch im Herbst kann schon durch den Bau oder die Anschaffung von Futtergeräten etwas Gutes für die heimischen Vögel im bevorstehenden Winter getan werden. „Der wichtigste Effekt der Winterfütterung liegt darin, dass dem Verlust von Artenkenntnis entgegengewirkt wird“, erläutert NABU-Mitarbeiter Rüdiger Wohlers. „Was ich nicht kenne, kann ich auch nicht schützen.“ Der Effekt der Winterfütterung ist laut Wohlers ein weitgehend umweltpädagogischer. „Hochbedrohte Arten können dadurch nicht...

  • Buchholz
  • 22.10.21
  • 32× gelesen
Panorama
Die Fotomontage zeigt die Umweltaktion von NABU und Handball-Luchsen. Auf dem Abschnitt oben zu sehen sind (v. li.) Werner Wiesmaier, Sonja Klockmann (beide NABU), Thomas Jungblut, Evelyn Schulz und Alina Molkova (alle Luchse)

Kooperation mit dem NABU
Handball-Luchse auf dem Weg zur Klimaneutralität

os/nw. Buchholz. Unter dem Motto „Die Handball-Luchse auf dem Weg zur Klimaneutralität“ haben die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten einen Beitrag zur CO₂-Kompensation für die Auswärtsfahrten mit Bus und Bahn in der vergangenen Saison 2020/2021 in der 1. Handball-Bundesliga der Frauen geleistet. Am Erntedanksonntag pflanzten Evelyn Schulz, Kapitänin der Luchse, und Neuzugang Alina Molkova zwei Apfelbäume der Sorten “Ingrid Marie” und “Herbstprinz” auf der Streuobstwiese in Buchholz. Für...

  • Buchholz
  • 05.10.21
  • 69× gelesen
Wirtschaft
Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt das Projekt „NAJU-Garten in Harburg“

Ein Biotop in der Mitte Harburgs
Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt das Projekt „NAJU-Garten in Harburg“

Harburg ist um ein wertvolles Stück Natur reicher. Im unmittelbarer Nähe zur Kerschensteiner Schule hat der Naturschutzbund (NABU) Hamburg Süd ein 2.000 qm großes verwildertes Grundstück renaturiert. Herzstück des Biotops ist ein rund 40 Quadratmeter großer Teich. Unterstützt wurde das Projekt mit einer großzügigen Spende der Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen, Bernd Meyer von der Sparkasse Harburg-Buxtehude und Gerrald Boekhoff als...

  • Buchholz
  • 13.09.21
  • 105× gelesen
Service
2 Bilder

Der „Herbst“ zieht in die Stadtbücherei Buchholz

nw/tw. Buchholz. Durch die Corona-Maßnahmen räumlich eingeschränkt finden in der Buchholzer Stadtbücherei (Kirchenstr. 6) weiterhin Kunstausstellungen statt. Passend zur kommenden Jahreszeit zeigt die Fotogruppe des NABU Hamburg Werke zum Thema „Herbst“. Die Gruppe besteht seit 2014 und hat zurzeit 26 Mitglieder. Als anerkannte Fachgruppe des NABU ist das Hauptthema Naturfotografie. Neben Dokumentationen zu Naturschutzthemen (Moorprojekt, A26 etc.) ist ein Schwerpunkt der regelmäßigen Treffen...

  • Buchholz
  • 03.09.21
  • 57× gelesen
Service
In einer Eiche finden bis zu 6.000 Tierarten einen Lebensraum

Saubere Luft, Schatten und Eldorado für Tiere
Bäume als Lebens- und Nahrungsraum pflanzen

(tw/nw). "Dass Bäume Staub aus der Luft filtern, das aufgeheizte Stadtklima abkühlen, Feuchtigkeit spenden und Wasser 'halten', weiß fast jeder; dass sie darüber hinaus eigene, kleine Lebensräume sind, ist weit weniger bekannt", erläutert Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen. "In einer Eiche finden zum Beispiel bis zu 6.000 Tierarten einen Lebensraum, davon etwa ein Zehntel Insektenarten. Mehr als zehn Menschen werden durch eine 100-jährige Eiche mit Sauerstoff versorgt. An und in ihrem Stamm...

  • Buchholz
  • 16.08.21
  • 37× gelesen
  • 2
Service
Per Lupe oder mit dem bloßem Auge gilt es Insekten zu zählen, zu bestimmen und an den NABU zu melden

Kampagne von NABU, LBV und naturgucker.de
Jedes Insekt zählt: Aktion für kleine Forscher

(tw/nw). Von 30.000 heimischen Insektenarten sind nicht alle jedem bekannt. Einige von ihnen sind aber so häufig, dass sich ein Kennenlernen lohnt. Die beste Gelegenheit, sich auf Beobachtungsposten zu begeben, bietet bis zum 15. August der "Insektensommer". Die Gemeinschaftsaktion von NABU, LBV und naturgucker.de lädt zum vierten Mal in diesem Jahr dazu ein, Bienen, Käfer, Wanzen und vieles mehr zu zählen. Und das können Teilnehmer fast überall: Garten, Balkon, Park, Wiese, Wald, Feld, Teich...

  • Buchholz
  • 07.08.21
  • 19× gelesen
Panorama
Die Schwiederstorfer Jäger vom Hegering Estetal mit den Hunden Mela und Alina zeigen die neuen Fledermaushöhlen und Insektennistkästen
4 Bilder

Naturschutz-Aktion der Jäger vom Hegering Estetal
Neue Quartiere für Fledermäuse in Schwiederstorf

sla. Schwiederstorf. Ob Braunes Langohr, Großer Abendsegler oder Kleine Hufeisennase - so außergewöhnlich wie die Bezeichnungen sind auch die Fledermäuse selbst. Jedoch bekommt man die Nachtflügler immer seltener zu sehen. Alle 25 heimischen Flugakrobaten sind vom Aussterben bedroht. Seit den 1950er Jahren sind die Fledermausbestände in Deutschland stark eingebrochen, da der Lebensraum immer kleiner wird. Denn es gibt immer weniger geeignete Quartiere. Aus diesem Grund hat Hans-Peter Bellut,...

  • Neu Wulmstorf
  • 06.08.21
  • 46× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.