Beiträge zum Thema Gesunde Ernährung

Service
Die Diplom-Oecotrophologin und Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Ehestorf/ Landkreis Harburg) Karin Maring gibt in lockerer Reihenfolge WOCHENBLATT-Lesern einen Ernährungstipp

Ernährungs- und Rezept-Tipp
Porree ist in der kalten Jahreszeit noch aromatischer

(nw/tw). Karin Maring, Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf, gibt in lockerer Reihenfolge für WOCHENBLATT-Leser einen Ernährungstipp. Die Diplom-Oecotrophologin (FH) aus Hamburg berät ehrenamtlich im Freilichtmuseum die Besucher und Mitarbeiter rund um gesundes und leckeres Essen. Ihr Ernährungstipp - Porree / Lauch: Zu den Gemüsesorten der Saison gehört zweifellos der aromatische Herbst-Porree. Er ist kräftiger als die ersten im Spätsommer geernteten...

  • Rosengarten
  • 21.11.20
Service
Die Diplom-Oecotrophologin und Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Ehestorf/ Landkreis Harburg) Karin Maring gibt in lockerer Reihenfolge WOCHENBLATT-Lesern einen Ernährungstipp

Ernährungs- und Rezept-Tipp
Herbstlicher Genuss mit leckeren Preiselbeeren

(nw/tw). Karin Maring, Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf, gibt in lockerer Reihenfolge für WOCHENBLATT-Leser einen Ernährungstipp. Die Diplom-Oecotrophologin (FH) aus Hamburg berät ehrenamtlich im Freilichtmuseum die Besucher und Mitarbeiter rund um gesundes und leckeres Essen. Ihr Ernährungstipp - Preiselbeeren: Die kleinen, knallroten Früchte schmecken herb und zusammenziehend, deswegen werden sie meist nicht roh gegessen, sondern eher als Konfitüre,...

  • Rosengarten
  • 01.11.20
Service
Die Diplom-Oecotrophologin und Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Ehestorf/ Landkreis Harburg) Karin Maring gibt in lockerer Reihenfolge WOCHENBLATT-Lesern einen Ernährungstipp

Ernährungs- und Rezept-Tipp
Gut für Augen und Haut: Möhren

(nw/tw). Karin Maring, Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf, gibt in lockerer Reihenfolge für WOCHENBLATT-Leser einen Ernährungstipp. Die Diplom-Oecotrophologin (FH) aus Hamburg berät ehrenamtlich im Freilichtmuseum die Besucher und Mitarbeiter rund um gesundes und leckeres Essen. Ihr Ernährungstipp - Möhren: Im Sprachgebrauch werden Mohrrüben je nach Region auch Möhren, Karotten oder Wurzeln - wie im Plattdeutschen - genannt. Dieses bezeichnet die...

  • Rosengarten
  • 01.10.20
Service
Frisch, Konserven oder Tiefkühlware - Gemüse ist gesund

Ausreichend Obst und Gemüse: Fünf Portionen pro Tag sollen es sein

(djd). Gemüse und Obst sollten fester Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung sein. Knackig zusammengefasst wird diese Empfehlung in der bekannten Regel "5 Portionen Gemüse und Obst am Tag" vom gemeinnützigen Verein "5 am Tag". Er ist vor 20 Jahren von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), der Deutschen Krebsgesellschaft, Krankenkassen sowie Vertretern der Obst- und Gemüsebranche gegründet worden. Viele Menschen vertrauen darauf und versuchen, "5 am Tag" in der täglichen Ernährung...

  • Stade
  • 30.08.20
Service
Die Diplom-Oecotrophologin und Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Ehestorf/ Landkreis Harburg) Karin Maring gibt in lockerer Reihenfolge WOCHENBLATT-Lesern einen Ernährungstipp

Ernährungs- und Rezept-Tipp
Leckere Kräuter: Dill als Geschmackserlebnis

(nw/tw). Karin Maring, Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf, gibt in lockerer Reihenfolge für WOCHENBLATT-Leser einen Ernährungstipp. Die Diplom-Oecotrophologin (FH) aus Hamburg berät ehrenamtlich im Freilichtmuseum die Besucher und Mitarbeiter rund um gesundes und leckeres Essen. Ihr Ernährungstipp - Dill: Wilder Dill wächst in Mittelmeerländern an Flussläufen. Das heimische Angebot stammt aus kommerziellem Anbau. Als einjährige Pflanze wird Dill im...

  • Rosengarten
  • 07.08.20
Service
Die Diplom-Oecotrophologin und Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Ehestorf/ Landkreis Harburg) Karin Maring gibt in lockerer Reihenfolge WOCHENBLATT-Lesern einen Ernährungstipp

Ernährungs- und Rezept-Tipp
Sinnliche Verlockung: Erdbeeren

(nw/tw). Karin Maring, Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Ehestorf/ Landkreis Harburg), gibt in lockerer Reihenfolge für WOCHENBLATT-Leser einen Ernährungstipp. Die Diplom-Oecotrophologin (FH) aus Hamburg berät ehrenamtlich im Freilichtmuseum die Besucher und Mitarbeiter rund um gesundes und leckeres Essen. Ihr Ernährungstipp - Erdbeeren: Jetzt ist Hochsaison für heimische, vitaminreiche Erdbeeren. Sortenabhängig sind sie hell- bis dunkelrot und herrlich aromatisch....

  • Rosengarten
  • 11.07.20
Service
Die Diplom-Oecotrophologin und Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Ehestorf/ Landkreis Harburg) Karin Maring gibt in lockerer Reihenfolge WOCHENBLATT-Lesern einen Ernährungstipp

Ernährungs- und Rezept-Tipp
Zwergform des Rettichs: Knackige Radieschen

(nw/tw). Karin Maring, Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Ehestorf/ Landkreis Harburg), gibt in lockerer Reihenfolge für WOCHENBLATT-Leser einen Ernährungstipp. Die Diplom-Oecotrophologin (FH) aus Hamburg berät ehrenamtlich im Freilichtmuseum die Besucher und Mitarbeiter rund um gesundes und leckeres Essen. Ihr Ernährungstipp - Radieschen: Rund, klein, knallrot und knackig - so mögen Genießer das frische Frühlings- und Sommergemüse. Radies oder Radieschen sind eine Zwergform...

  • Rosengarten
  • 26.06.20
Service
Diplom-Oecotrophologin Karin Maring Foto: FLMK

Ernährungs- und Rezept-Tipp
Geliebtes Küchenkraut: Schnittlauch

(nw/tw). Karin Maring, Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Ehestorf/ Landkreis Harburg), gibt in lockerer Reihenfolge für WOCHENBLATT-Leser einen Ernährungstipp. Die Diplom-Oecotrophologin (FH) aus Hamburg berät ehrenamtlich im Freilichtmuseum die Besucher und Mitarbeiter rund um gesundes und leckeres Essen. Ihr Ernährungstipp - Schnittlauch: Sobald das Wetter milder wird und die Sonne die Erde wärmt, zeigen sich die ersten grünen Spitzen im Gemüsebeet oder Balkontopf. Die...

  • Rosengarten
  • 22.05.20
Service
Die Diplom-Oecotrophologin und Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Ehestorf/ Landkreis Harburg) Karin Maring gibt in lockerer Reihenfolge WOCHENBLATT-Lesern einen Ernährungstipp

Ernährungs- und Rezept-Tipp
Mehr Eiweiß als im Weizen: Pfannkuchen aus Dinkel

(nw/tw). Karin Maring, Ernährungsexpertin im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Ehestorf/ Landkreis Harburg), gibt in lockerer Reihenfolge für WOCHENBLATT-Leser einen Ernährungstipp. Die Diplom-Oecotrophologin (FH) aus Hamburg berät ehrenamtlich im Freilichtmuseum die Besucher und Mitarbeiter rund um gesundes und leckeres Essen. Ihr Ernährungstipp - Dinkel: Dinkel ist ein Verwandter des Weizens. Aufgrund der geringeren Ernteerträge ist dieses Getreide im 20. Jahrhundert von neuen Weizenzüchtungen...

  • Rosengarten
  • 17.04.20
Panorama
Lynn Hoefer ist erfolgreiche Food-Bloggerin
4 Bilder

Food-Bloggerin Lynn Hoefer setzt auf gesunde Rezepte
Staderin ist erfolgreich mit Gesundheit

jab. Stade. Sie ist Food-Bloggerin, Kolumnistin und startet nun mit ihrem zweiten Kochbuch ganz groß durch. Doch mit diesem Erfolg hatte die gebürtige Staderin Lynn Hoefer nie gerechnet. Denn eigentlich wollte die studierte BWLerin, die in Lüneburg lebt, einen „ganz normalen BWL-Job“, bis ihr eine Krankheit einen ganz anderen Weg eröffnete. „Ich bin immer noch total geflasht“, gibt Hoefer zu, wenn es um ihr neues Kochbuch geht. Denn dass sie einmal ihr eigenes in den Händen halten würde, das...

  • Stade
  • 03.04.20
Wirtschaft
Isabell Strunk (li.) und Anke Stephan bieten im Landkreis Stade das "ScaleFriends"-Programm an

Mit "ScaleFriends"-Gruppen in Stade, Buxtehude, Harsefeld und Hemmoor gemeinsam zum Wunschgewicht

(sb). In Zeiten, in denen es schnell gehen muss, greifen viele zu ungesunden Lebensmitteln und nehmen ihre Mahlzeiten unregelmäßig ein. Die Folge: unschöne Fettpolster, die die Laune verderben und der Gesundheit schaden. Hilfe beim Abnehmen und Halten des erreichten Gewichts bieten im Landkreis Stade seit August 2016 Anke Stephan und Isabell Strunk mit dem Programm "ScaleFriends". Die Teilnehmer nehmen gemeinsam in Gruppen in Buxtehude, Stade, Harsefeld und Hemmoor ab, tauschen sich...

  • Stade
  • 07.01.17
Service

Sonderheft zur Darmgesundheit

(sb). Die örtlichen Reformhäuser unterstützen im März die Aktion "Deutschland gegen Darmkrebs" mit dem Sonderheft "Gut drauf im Bauch". Zusätzlich beraten die ausgebildeten Mitarbeiter in den Reformhäusern zur Vorbeugung gegen die Volkskrankheit. "Darmprobleme sind immer noch ein Tabu-Thema", sagt Harald Titz vom Reformhaus von Glahn in Stade. "Stichworte wie Blähungen, Verstopfung, Durchfall oder Reizdarm werden ungern ausgesprochen." Das Heft "Gut drauf im Bauch" kostet 1,50 Euro und gibt auf...

  • Stade
  • 28.02.16
Panorama
Kai Thomas Breas: Der Staatsanwalt überrascht als Diätexperte
2 Bilder

Kein Freispruch für Kalorienbomben: Ein Staatsanwalt als Diät-Star

tk. Stade. Mit der Rolle als Diätexperte hat der Jurist überrascht: Kai Thomas Breas, Sprecher der Staatsanwaltschaft Stade, steht oft im Fokus der Medien. "Bild"-Bremen hat ihn am vergangenen Mittwoch mit einer Story der besonderen Art groß rausgebracht: "Im Namen der Gesundheit - Staatsanwalt speckt 50 Kilo ab." Das WOCHENBLATT hakt nach: "Stimmt, die 50 Kilo sind runter", sagt Breas. Und fügt hinzu: "So schwierig war das nicht." Und ein Geheimnis seines Diäterfolgs gebe es auch nicht: Ein...

  • Stade
  • 28.02.14
Service

Jugendliche essen gesünder als gedacht

(wd/dak). Banane statt Schokoriegel: Jugendliche essen regelmäßig Gesundes und naschen viel weniger Süßigkeiten als oft befürchtet. Nach aktuellen Daten der DAK-Gesundheit greifen Jugendliche zu mehr Obst und Gemüse. Das ergab eine Befragung von 2.156 norddeutschen Schülern durch das Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung in Kiel. Demnach essen 46 Prozent der Befragten jeden Tag Obst und 34 Prozent Gemüse, aber nur 14 Prozent täglich Süßigkeiten. Besonders junge Mädchen haben Geschmack...

  • Buxtehude
  • 24.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.