Gesundheitsamt

Beiträge zum Thema Gesundheitsamt

Panorama

Aktuelle Zahlen vom 5. Januar
Corona: Zwei weitere Tote im Landkreis Harburg

(os). Die Zahl der Toten, die im Landkreis Harburg seit Beginn der Corona-Pandemie an oder mit dem COVID-19-Virus verstorben sind, hat sich am heutigen Dienstag, 5. Januar, um zwei auf insgesamt 52 erhöht. Auch sonst gibt es keine guten Neuigkeiten aus dem Kreishaus in Winsen: Insgesamt wurden vom Gesundheitsamt bislang 3.150 Corona-Fälle gemeldet, 74 mehr als am Vortag. Ein Grund in den steigenden Zahlen liege in den familiären Zusammenkünften zu Weihnachten, erklärt Landkreissprecherin Katja...

  • Winsen
  • 05.01.21
Panorama

Finanzamt-Mitarbeiter helfen aus
Landkreis Harburg: Unterstützung bei der Pandemie-Bekämpfung

os/nw. Winsen. Nachdem bereits Bundeswehrangehörige und Ehrenamtliche aus den Reihen der Rettungsorganisationen bei der Kontaktermittlung und -nachverfolgung eingesetzt sind (das WOCHENBLATT berichtete), bekommt der Landkreis Harburg jetzt im Kampf gegen die Corona-Pandemie im Rahmen einer Amtshilfe des Landes Niedersachsen Unterstützung durch die Finanzämter Winsen und Buchholz. Landrat Rainer Rempe hieß am vergangenen Montag sechs Mitarbeiter der Finanzämter zur Schulung im Kreishaus in...

  • Winsen
  • 27.11.20
Panorama
Und nun? Viele Nutzer wissen nicht, wie sie sich nach so einer Meldung verhalten sollen

So nutzen Sie die Corona-App richtig

(os). Mehr als 22 Millionen Bundesbürger haben bislang die Corona-App heruntergeladen, die die Bundesregierung in Auftrag gegeben hat und deren Herausgeber das Robert-Koch-Institut ist. Rund 62.000 Nutzer, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, haben das über die App anonym möglichen Kontaktpersonen mitgeteilt. Laut Entwickler der App haben demnach ca. 40 Prozent der App-Nutzer ihr positives Ergebnis nicht eingegeben. Viele Nutzer sind unsicher, wie sie sich im Falle einer Warnmeldung...

  • Buchholz
  • 20.11.20
Panorama
"Hier sind alle sehr wachsam": (v. li.) Dr. Werner Raut (Chefarzt Medizinische Klinik), Astrid Schwemin (leitende Amtsärztin Landkreis Harburg) und Norbert Böttcher (Geschäftsführer Krankenhäuser Buchholz und Winsen)

Zwei Ärzte und zwei Pflegekräfte betroffen / Gesundheitsamt und Geschäftsführung beruhigen
Vier Corona-Fälle im Krankenhaus Buchholz

os. Buchholz. Im Buchholzer Krankenhaus sind vier Corona-Fälle aufgetreten. Betroffen seien zwei Ärzte und zwei Pflegepersonen, erklärten Astrid Schwemin, leitende Amtsärztin des Landkreises Harburg, und Dr. Werner Raut, Chefarzt der Medizinischen Klinik am Krankenhaus Buchholz, im Gespräch mit dem WOCHENBLATT. Man habe die "klassischen Maßnahmen" ergriffen, erklärt Schwemin. Die Betroffenen wurden in Quarantäne geschickt, und zwar für zunächst zehn Tage, wie es bei unkomplizierten Verläufen...

  • Buchholz
  • 25.09.20
Panorama
Landtagsabgeordneter
Detlev Schulz-Hendel   Foto: Brauers

Corona im Amazon-Lager: "Nur eine Kontrolle ist deutlich zu wenig"

53 Coronainfizierte im Amazon-Lager in Winsen thl. Winsen. "Wie werden im Logistikzentrum von Amazon in Winsen die Hygienevorschriften und Schutzmaßnahmen kontrolliert?" Diese und weitere Fragen zur Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Mitarbeiter im Logistikzentrum des Onlineriesen stellte der Grünen-Landtagsabgeordnete Detlev Schulz-Hendel an die Landesregierung (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt liegen die Antworten vor. Demnach infizierten sich im Zeitraum vom 16. März bis 29. April 53...

  • Winsen
  • 22.05.20
Panorama

Vorsicht bei der Rückkehr aus dem Urlaub

Nach Rückreise aus Risikogebieten sollen Bürger zwei Wochen freiwilligin Quarantäne bleiben.  mum. Winsen. Die Zahl der Corona-Risikogebiete ist gestiegen: Das Robert-Koch-Institut hat mit der spanischen Hauptstadt Madrid und dem österreichischen Bundesland Tirol zusätzliche Risikogebiete festgelegt. Das Gesundheitsamt des Landkreises Harburg weist in diesem Zusammenhang auf die Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums hin, dass alle Reisenden, die in den vergangenen zwei Wochen in Italien,...

  • Winsen
  • 15.03.20
Service
Denise Listing und Vivien Nebel informieren beim Aidsparcours über verschiedene Kondomgrößen

Von Liebe, Sexualität, Verhütung und Aids

Aktion für Schüler zum Weltaidstag im Kreishaus.  (mum). Etwas schüchtern stehen die Jugendlichen am Stand mit den Kondomen. Ein leichtes Zögern, dann nimmt die Achtklässlerin die Verpackung in die Hand, reißt sie auf - und probiert am Modell den Umgang mit dem Schutz. Ihre Klassenkameradinnen gucken erst unsicher kichernd zu, dann wollen auch sie den Umgang mit dem Kondom ausprobieren. Der Stand war eine Station beim sogenannten Aidsparcours am Aktionstag, den das Gesundheitsamt des...

  • Winsen
  • 16.01.20
Panorama
Fanden die Veranstaltung „mega interessant“ (v. li.): 
Hannes, Connor, Lilli und Leonie
2 Bilder

"Ohne Scheu beraten lassen" - Achtklässler besuchten Aids-Parcours im Kreishaus

thl. Winsen. „Tolerant miteinander Lieben, Leben und Lernen“ lautete das Motto des diesjährigen Welt-Aidstages. Aus diesem Anlass veranstaltete das Gesundheitsamt des Landkreises Harburg bereits jetzt im Kreishaus und im Winsener Kino zwei Aktionstage rund um die Immunschwäche Aids. Unterstützt wurde das Amt von der Polizei, dem Deutschen Kinderschutzbund, der Abteilung Jugend und Familie und der Abteilung Migration des Landkreises Harburg. Rund 450 angemeldete Schüler aus den achten Klassen...

  • Winsen
  • 01.12.17
Service

Gesundheitsamt-Belehrung fällt aus

(mum). Aus betrieblichen Gründen finden im Gesundheitsamt des Landkreises Harburg am kommenden Dienstag, 10. Dezember, keine Belehrungen nach dem Infektionsschutzgesetz (Lebensmittelzeugnis) statt. Die Belehrung ist für alle Personen vorgeschrieben, die Tätigkeiten in Küchen, Restaurants und anderen Lebensmittelbetrieben aufnehmen. Ab 17. Dezember finden die mündliche und schriftliche Belehrung wieder regelmäßig dienstags von 8.30 bis 10.30 Uhr im Gesundheitsamt statt. Mitzubringen ist der...

  • 05.12.13
Service
Das Trinkwasser in der Region ist von höchster Qualität, es sei denn es wird durch Bleileitungen in der Hausinstallation belastet

Trinkwasser-Belastung: Bleirohre in Wohnhäusern - Gefahr für Kinder

Neuer Grenzwert ab 1.Dezember / Kreisgesundheitsamt hilft bei Überprüfung der Wasserqualität (rs). Der Grenzwert für Blei im Trinkwasser wird zum 1. Dezember auf fast Null herabgesetzt. Das teilt die Kreisverwaltung mit. Das bedeutet: Es dürfen praktisch keine Bleirohre mehr in der Hausinstallation vorhanden sein. Grund: Blei im Trinkwasser stellt ein hohes gesundheitliches Risiko dar, vor allem für Kinder. Darum bietet das Land Niedersachsen jetzt für Familien mit Kindern und jungen Frauen die...

  • Buchholz
  • 20.09.13
Service
Viele Menschen leiden derzeit an Grippe oder grippalen Infekten

Deutsche leiden unter Viren

(lt). Wer bis jetzt gesund geblieben ist, kann sich glücklich schätzen. Wohin man schaut klagen Menschen über Gliederschmerzen, Fieber, Husten, Kopfweh, Durchfall oder Übelkeit. Verschiedenste grippale Infekte machen den Deutschen schwer zu schaffen. Doch obwohl auch die Zahl der "echten" Grippefälle bundesweit in den vergangenen Wochen sprunghaft angestiegen ist, gebe es in der Region keine besorgniserregend hohe Zahl an Infektionen mit den Influenzaviren A oder B, heißt es auf...

  • Stade
  • 22.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.