Glosse

Beiträge zum Thema Glosse

Panorama
Wie wär's mit einem Besuch in der Hansastadt Stade? Montage: MSR

Der Stader Hansahafen und andere Merkwürdigkeiten

Wie eine Pressemitteilung der Metropolregion die Zukunft zur Gegenwart macht Wer schreibt, macht Fehler. Das wissen wir aus der WOCHENBLATT-Redaktion nur zu gut. Allen Lesern, die uns auf unsere Fehltritte aufmerksam machen, sei versichert, wir selbst ärgern uns am meisten über Rechtschreibfehler oder falsche Informationen in Meldungen. Niemand ist perfekt - aber die Pressemitteilung der Metropolregion Hamburg zu den Tagen der Industriekultur am Wasser ist dermaßen "unperfekt", dass sie der...

  • Stade
  • 27.09.19
Panorama

Moment mal: Ich schalte "Watz ebb" ab

Der Zahn der Zeit nagt unbarmherzig an mir. Das war für mich, Jahrgang 1966, bislang kein Thema. Doch dann hörte ich vor ein paar Tagen im Radio einer dynamischen und total jungen Moderatorin zu. Die wollte von ihren (sicherlich jungen) Hörern wissen, was die skurrilen Alten so an peinlichen Dingen mit moderner Technik anstellen. Gesucht wurden Anekdoten über Eltern aus den 1940er bis 1960er (!) Jahrgängen. Es folgten lustige Geschichten von "Senioren", die mit der Fernbedienung telefonieren...

  • Buxtehude
  • 08.05.15
Panorama

Der Weihnachtsmann hat die perfekte Work-Life-Balance

tk. Landkreis. "Ich finde es total ungerecht, dass ich nur auf meinen Job reduziert werde", sagt der alterslose Mann mit dem weißen Rauschebart. Alle Welt gucke auf ihn, aber das nur an einem einzigen Tag im Jahr. "Da bekommste irgendwann Burnout", sagt der Weihnachtsmann. Zwischen Flatscreen-TV und Notebook steht ein schmales Regal mit Büchern im Arbeitszimmer des Weihnachtsmannes: Erziehungsratgeber. "Die brauche ich", sagt er. Die Kinder hätten sich extrem verändert. Mit "Hohoho" könne er...

  • Buxtehude
  • 24.12.14
Panorama

Glosse: Herr Kneet sagt Nein

Der Mann am anderen Ende des Handys war gefühlt der tausendste Telekom-Mitarbeiter, der mir etwas "ganz Tolles" anbieten wollte. Neben einem putzigen Dialekt zeichnete er sich durch schlechte Vorbereitung aus. "Spreche ich mit Herrn Kneet?" Meine Antwort: "Nein". "Ach so", entgegnete er, "das hab ich wohl falsch vom Monitor abgelesen." Es folgte das übliche Blabla: Weniger bezahlen, mehr telefonieren, nur heute die einmalige Chance auf dieses Superangebot. Das wollte ich schwarz auf weiß:...

  • Buxtehude
  • 17.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.